Mallorca im September: Schulstart & Kalte Tropfen


Mallorca im September ist wie Neujahr, zumindest für die Leute, die hier wohnen. Der Monat der guten Vorsätze. Nachdem man im Sommer aufgrund der Wärme nicht zu viel gekommen ist, starten viele jetzt frisch durch. Für die Schulkinder beginnt ein neues Schuljahr. Und die Eltern finden in die Routine zurück. Darüber hinaus ist es immer noch sommerlich warm, aber angenehmer als im echten Sommer.

Mallorca im September

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Mallorca im September ist ein toller Monat, um Urlaub auf der Insel zu machen. Die Massen, die im August die Strände und Ortschaften eingenommen haben, sind wieder abgezogen. Auch viele Spanier, die im August ihren Jahresurlaub nehmen, sind wieder zu Hause. Die Sommerferien sind fast überall vorbei. Gleichzeitig ist das Wetter, bis auf wenige Ausnahmen, immer noch sommerlich war. Und ebenso das Mittelmeer. Gleichzeitig ist es aber nicht mehr so heiß, dass man ausschließlich am Strand liegen müsste. Aktivurlaub wird wieder angenehmer. Der September auf Mallorca ist also ein perfekter Urlaub, für alle, die Bewegung und Ruhe suchen.

Unterkommen: Hotels & Ferienwohnungen
Rumkommen: Günstige Mietwagen
Urlaubsvorbereitung: Unser Buch

Das Wetter auf Mallorca im September

Das Klima auf Mallorca ist sehr speziell und Wettervorhersagen aufgrund der Insellage immer nicht so zuverlässig. Aber eine Sache passiert im September immer. Der Gota Fría, der kalte Tropfen. Manchmal kommt er auch schon Ende August.

Strände in Alcúdia

Der gota fría ist eine Kaltfront, die nach den trockenen Sommermonaten den ersten Regen bringt. Und das mit voller Wucht. Die Wetterlage entsteht, wenn sich in den höheren Lagen die Luft abkühlt. Das Mittelmeer bleibt aber gleichbleibend warm. Über die Sommermonate hat es sich bis auf 30 Grad aufgeheizt. In dieser Konstellation entstehen gewaltige Gewitterfronten. Die warme Luft steigt sehr hoch auf und kühlt sich dort rasend schnell ab.

Diese Regenfälle sind meistens sehr heftig. Sie bringen viel Sturm, Gewitter, Hagel und örtlich starken Regen. Die trockene, harte Erde kann das Wasser dann kaum aufnehmen. Wenn die Gemeinden nicht rechtzeitig die Flussläufe aufgeräumt haben, kommt es manchmal zu größeren Schäden.

Der Strand von Cala Santanyí

Dafür wird es in der Natur langsam wieder grüner. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 27 Grad. Die Sonne scheint zwar nicht mehr so viel, aber das Meer ist noch angenehm warm. Wer flexibel ist und sich auf gelegentliche Regengüsse einstellen kann, wird im September auf Mallorca eine schöne Zeit verbringen.

Schulstart im September

Von den einen heiß ersehnt (die Eltern), von den anderen mürrisch ertragen. Mitte September geht es für die Kinder auf Mallorca nach dreimonatiger Sommerpause zurück in die Schule. Das ist sehr hart. Denn in den drei Monaten Sommerferien auf Mallorca haben alle Kinder ihre Routinen verloren. Deswegen startet die Schule auch langsam. Die ersten Tage machen noch Spaß.

Auf Mallorca zur Schule.

Schulanfang wie in Deutschland gibt es hier nicht. Bereits im Alter von drei Jahren starten die Kinder hier in die Vorschule mit festen Lernplänen und Zeiten. Der Übergang von 5 auf 6 Jahre ist dann nur der Wechsel zwischen zwei Klassenstufen. Und auch so gibt es einige Unterschiede zum deutschen Schulsystem. Falls euch das Thema interessiert, könnt ihr hier meinen Beitrag zum Schulsystem in Spanien nachlesen.

Aktivitäten auf Mallorca im September

Im Herbst auf Mallorca, ebenso wie im Frühling, kann man fast alles machen, auf was man Lust hat. Außer Skifahren. Aber das geht auf der Insel bekanntlich nicht einmal im Winter. Alles andere ist möglich. Baden, Wandern, Radfahren. Die Möglichkeiten sind endlos

Schwimmen und Chillen

Das geht nach wie vor am besten am Strand. Es ist jetzt deutlich ruhiger an den Stränden. Dafür geht die Sonne aber leider auch wieder früher unter. Warm ist es aber immer noch. Ihr findet hier auf unseren Seiten eine Vielzahl von Strandempfehlungen und auch Badeplätzen abseits der Sandstrände. Zum Einstieg lohnt sich die Lektüre der schönsten Strände auf Mallorca.

Sonnenuntergang am Strand Mallorca für Kinder

Da in diesem einen Beitrag natürlich nicht alle Strände Platz finden, gibt es zusätzlich noch unsere Strandkategorien. Auf diese Weise könnt ihr gezielter nach dem suchen, was euch vorstrebt. Denn nicht jeder will ja an den gleichen Strand. Zum Glück!

Interaktive Stadtführungen

Jetzt, wo es nicht mehr ganz so heiß ist, lohnen sich auch wieder längere Sightseeing-Touren. Mit Kinder sind die so eine Sache. Und auch ohne können sie manchmal etwas langweilig sein. Müssen sie aber nicht. Denn wir haben interaktive Schnitzeljagden und Schatzsuchen entworfen, bei denen ihr verschiedene Orte Mallorcas auf spannende Weise erkunden könnt. Sowohl über eine App, als auch traditionell mit Zettel und Stift.

Unsere Touren gibt es bisher für die Städte Palma, Sóller und Deià. Außerdem haben wir eine Küstenerkundungstour für Cala Santanyí im Angebot. Und eine etwas gruseligere Tour, bei der ihr Palma bei Nacht erkundet. Weitere Orte sind in Planung. Alle Touren findet ihr hier.

Wanderungen im September

Hauptseite: Wandern mit Kindern auf Mallorca

Wenn es nicht allzu heiß ist, macht auch das Wandern wieder Spaß. Und das schöne ist ja, dass die Wandertouren mit Badespots verbunden werden können. Nach oder während den Touren habt ihr auf vielen Strecken die Möglichkeit euch im Meer abzukühlen.

Wandern La Trapa Mallorca

Eine nette Runde, die wir gern zu dieser Jahreszeit machen, ist der Ausflug zum Piratenwehrturm am Cap de Andritxol in der Nähe von Andratx. Das Schöne an dieser Runde ist, dass man sowohl über Berge steigt, als auch das Meer sieht. Auf dem Weg kann man sich Piratengeschichten erzählen und dann abschließend im Meer baden.

Ein toller Ausflug dieser Rubrik ist auch die Küstenwanderung zur Caló des Marmols. Hier liegt der Strand auf halbem Weg. Auf der Wanderung zur Wehranlage auf der Halbinsel Alcúdia findet ihr einen tollen Badespot bei der Insel s’Illot. Aber auch die Touren zur Cala Estellencs oder in Port de Sóller können mit einer Badepause verbunden werden.

Noch viel mehr Wandervorschläge findet ihr im Archiv Wandern auf Mallorca.

Radfahren im September

Hauptartikel: Radtouren mit Kindern auf Mallorca

Es gibt ja Leute, die sich mit dem Rad durch die Berge quälen. So weit gehen wir nicht. Noch nicht mal im Winter. Aber es gibt einige einfache Touren, die man selbst mit Kindern schon unternehmen kann. Zwar nicht viele, aber die wenigen die wir haben, sind wirklich schön.

Radfahren im Naturpark Albufera

Eine dieser Touren ist eine variable, an das eigene Fitnesslevel anpassbare Tour auf dem Grünen Weg zwischen Manacor und Artà. Dabei handelt es sich um eine stillgelegte Eisenbahnstrecke, die die beiden Städte verbindet. Als Gesamtstrecke mit Rückfahrt ist das Ganze mit Kindern zu viel. Aber es besteht die Möglichkeit, die Tour in verschiedene Etappen einzuteilen und auch von den einzelnen Etappenzielen mit dem Bus zurückzukehren. Hier findet ihr die Informationen zur Radtour bei Artà.

Eine weite sehr schöne Radtour führt an der Küste entlang durch die Bucht von Palma von Arenal bis zum Hafen der Inselhauptstadt. Auch hier könnt ihr euch die Strecke wieder in kürzere Teilabschnitte unterteilen. Sehr ruhig und natürlich ist der Abschnitt hinter Can Pastilla, der Es Carnatge genannt wird. Das ist der letzte unbebaute Fleck bei Palma und ein schöner Platz, um Sonnenuntergänge auf Mallorca zu betrachten.

Alle Radtouren findet ihr im Archiv Radfahren mit Kindern auf Mallorca.

Ausflüge auf dem Meer

Dank der sommerlichen Temperaturen ist es auch im September auf Mallorca noch möglich, mit dem Boot oder anderen Fahrzeugen auf dem Meer unterwegs zu sein. Bis auf wenige Ausnahmen, wenn es zu windig ist oder Unwetter geplant sind, merkt ihr hier keinen Unterschied zum Sommer.

Bootstouren auf Mallorca

Ganz vorne stehen hier natürlich Bootsausflüge. Wir haben Anfang des Sommers eine tolle Bootstour zur Delfinsichtung absolviert. Und auch so gibt es zahlreiche Ausflüge mit Segelboote, kleine Zodiacs und Booten, für die ihr keine Lizenz benötigt. Alle Möglichkeiten habe ich euch im Beitrag Bootstouren auf Mallorca aufgeschrieben.

Häufiger als mit einem Boot sind wir allerdings mit unseren Paddelbrettern unterwegs. SUPs sind wirklich eine grandiose und einfache Möglichkeit, auf dem Wasser unterwegs zu sein. Ausgeliehen werden die Bretter mittlerweile an fast allen touristisch bewirtschafteten Stränden. Einige Vorschläge für Touren, die ihr mit dem Stand Up Paddle auf Mallorca unternehmen könnt, habe ich für euch aufgeschrieben.

Wenn ihr es etwas stabiler mögt, zieht ihr eventuell Kajaks den SUPs vor. Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Leihen von Kajaks und Kanus. An einigen Stellen werden sogar geführte Touren angeboten. Wir haben einen Ausflug unternommen, bei dem wir Kajak fahren, schnorcheln und Klippen springen konnten. Zusätzlich haben wir außerdem noch eine Unterwasserhöhle besucht. Hier findet ihr diese Kajak-Tour.

Aktivitäten bei Regen

Manchmal kommt es dann doch vor, dass es auf der Sonneninsel regnet. Das muss euch aber gar nicht weiter stören. Denn selbst an nassen Tagen gibt es auf Mallorca noch jede Menge zu entdecken. Die typischen Empfehlungen lauten meist: Palma Aquarium und Tropfsteinhöhle. Und genau dort werden auch die meisten anderen Urlauber sein. Soll heißen: Es wird voll.

Regen auf Mallorca: Aktivitäten für Kinder

Aber es gibt natürlich noch viel mehr Möglichkeiten. Einige von den Tropfsteinhöhlen sind unbekannter, ein Aquarium gibt es auch außerhalb von Palma. Weiterhin findet ihr zahlreiche Museen, Indoorspielplätze, Trampolinparks, Escape Rooms und viele Möglichkeiten mehr. Die komplette Übersicht mit mehr als 20 Möglichkeiten findet ihr auf der Seite Aktivitäten auf Mallorca bei Regen.

Feste auf Mallorca im September

Ich sage es immer wieder: Es gibt keinen Monat, in dem auf Mallorca nicht irgendetwas gefeiert sind. Viele Feste haben längere Traditionen, einige sind neuer und spaßiger. Die meisten sommerlichen Dorffeste sind jetzt vorbei. Aber es gibt immer noch genug zum Feiern.

Wasserpistolenschlacht in Palma

Informationen Die Wasserpistolenschlacht in Palma

Anfang September wird einer der blutigsten Konflikte Palmas auf denkbar unbeschwerte Weise nachgestellt. Der historische Konflikt, bei denen sich rivalisierte Adelsfamilien aus dem unteren und oberen Teil der Stadt in die Haare kamen, war eines der tragischsten Ereignisse im mittelalterlichen Palma. Es ging um eine unmögliche Liebe, Verleumdung und Feigheit. Die dramatischen Ereignisse von damals finden auch in unserer Stadtführung Palma bei Nacht sehr viel Raum.

Die historischen Ereignisse werden bei den Festlichkeiten nicht originalgetreu nachgespielt. Zwar gibt es zwei Lager, die die Unter- und Oberstadt vertretend gegeneinander kämpfen. Verletzt wird allerdings niemand. Denn es wird nur mit Wasser geschossen. Da es sehr nass und durcheinander gehen kann, gibt es für die kleinsten Kämpfer ein eigenes, abgegrenztes Schlachtfeld.

Santa Ponca feiert König Jaume

Alle Informationen: Die Festes del Rei en Jaume

König Jaume I (Jakob I) ist der Held in den mallorquinischen Geschichtsbüchern. Denn er befreite die Insel von der Herrschaft der Araber. Ihm ist es auch zu verdanken, dass Katalan als offizielle Sprache Einzug hielt und die Araber zurück nach Nordafrika mussten.

Bevor es so weit war, ging die Flotte des Königs allerdings fast bei einem Unwetter unter. Als Dank, dass es doch nicht so kam, gab der König nach der Eroberung den Bau der Kathedrale in Auftrag. An die erfolgreiche Landung der königlichen Gruppen in Santa Ponça erinnert jedes Jahr im September ein Fest zu Ehren König Jaumes. Dabei wie immer viele Spiele und Aktivitäten für Kinder, ein Mittelaltermarkt und ein szenischer Kampf der Mauren gegen die Christen.

Weitere Feste im September

Im September werden auch die Herbstfeste der Ortschaften eingeleitet. So gibt es unter anderem ein Melonenfest in Vilafranca de Bonany, bei dem es unter anderem darum geht, das größte Exemplar zu finden. In Binisalem widmet man sich derweil dem Wein. Dort findet ein Weinfest statt. An die Feigen denkt man in Lloret de Vistalegre.

Etwas anders feiert man in Peguera. Dort wird der Tag der Touristen gefeiert. Ein Touristenfest findet auch in Cala Millor statt. In Marratxi könnt ihr hingegen auf dem Rata Market tolle Sachen einkaufen.

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Kommentare sind geschlossen.