Tag der Touristen in Paguera

Jedes Jahr im September organisiert die Hotelvereinigung von Peguera un Cala Fornells den Tag der Touristen in Paguera. Damit soll all den Touristen gedacht werden, die jedes Jahr ihren Urlaub in Paguera verbringen. Zu den Aktivitäten zählen Paraden, Foodtrucks und ein Feuerwerk.

Tag der Touristen in Paguera

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Paguera ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Touristen aus vielen Ländern, die die Strände in der Gemeinde Calvià schätzen. Die Auslastung der Hotels der Region liegt im Sommer immer über 90 Prozent, was vor allem auch für lokale Betriebe wirtschaftlich sehr wichtig ist. Um diese Symbiose zu vertiefen und den Urlaubern, die das alles erst möglich machen, Danke zu sagen, organisiert die Hotelvereinigung zusammen mit der Gemeindeverwaltung dieses Fest.

Urlaubslektüre: Unser Buch

Der Tag des Touristen

Das Fest, zu dem natürlich auch Einheimische eingeladen sind, findet jedes Jahr am dritten Donnerstag im September statt. Es zeichnet sich durch seine zahlreichen Aktivitäten aus. Nicht fehlen dürfen die traditionellen Batucadas, Trommler. Auch gibt es Reitparaden und die sehr spannenden Feuerläufe.

Ebenso wichtig ist die Live-Musik und eine Vielzahl an Foodtrucks, die für das Event auffahren. An der Promenade finden Besucher des Touristenfestes eine Auswahl lokaler Gastronomie mit mediterranen und mallorquinischen Gerichten. Den Abschluss des Festes bildet ein großes Feuerwerk am Strand.

Tag der Touristen in Paguera 2023

Dieses Jahr findet der Tag der Touristen in Paguera am 21. September statt.

  • 20 Uhr große Parade
  • 23.30 Uhr Feuerwerk

Weitere Informationen findet ihr auf visitpaguera.com.

Sehenswertes in der Nähe von Peguera

Es Capdellà ist vielleicht weniger bekannt für Urlauber, als Peguera, es bietet jedoch eine ideale Ausgangsbasis für Wanderungen, insbesondere zum Puig de Galatzó, einem der höchsten Gipfel des Tramontana-Gebirges. Das Städtchen selbst liegt auf einem kleinen Hügel, umgeben von landwirtschaftlich geprägtem Areal, wo im Frühjahr die Mandelbäume blühen. Der Name Es Capdellà bedeutet „am Ende von dort“ und hat historische Landgüter, darunter die Finca von Galatzó, die zu Legenden in Palma und auf der Finca geführt haben.

Besonders schön ist die Wanderung von Peguera nach Es Capdellà, die etwa 4,2 km lang ist und eine moderate Steigung von 120 Höhenmetern aufweist. Der Weg führt durch malerisches landwirtschaftliches Land mit Mandelbäumen und Olivenplantagen. Als Startpunkt bietet sich Peguera an, wo am Ortseingang Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Der Naturpfad, 2010 von der Gemeinde Calvià angelegt, ist für motorisierten Verkehr, Radfahrer und Pferde gesperrt. Während des Spaziergangs genießt man den Blick auf den Puig de Galatzó und passiert historische Anwesen, darunter einen Wehrturm aus dem 16. Jahrhundert und einen mittelalterlichen Getreidespeicher. Die Strecke ist auch bei Familien beliebt, allerdings gibt es einige Abschnitte mit Treppen und Schlaglöchern. Während der Mandelblüte auf Mallorca ist dies eine besonders empfohlene Route, die an Wochentagen etwas ruhiger ist.

Zum Weiterlesen

Lust auf eine Schnitzeljagd in Palma?

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wer schreibt hier?

Ich bin Damaris

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung

Banner Schnitzeljagd Palma
Roadbook: Die besten Ausflüge mit dem Auto auf Mallorca