Wandern am Cuber Stausee

Cuber Stausee: Wandern auf Mallorca

Die Tour am Cuber Stausee ist für Wanderer ein Highlight. Denn das künstliche Wasserbecken liegt inmitten des gut ausgebauten Wandernetzes des  Tramuntanagebirges und bietet allen Altersklassen viele Möglichkeiten und Wege. Wir für unseren Teil begnügen uns mit der denkbar einfachsten Variante. Einem sehr einfachen, kurzen Rundweg um den Stausee.

Parkmöglichkeiten

Das Schwierigste an dieser Wanderung wird der Start sein. Denn da heißt es zunächst: Parkplatz finden. Und das ist gar nicht so einfach. Selbst wer nicht vorhat hier zu wandern, legt meistens einen kleinen Stopp ein, um die Aussicht zu genießen. Weshalb die zwei kleinen Parkplätze in der Nähe immer sehr schnell voll sind. Da hilft entweder ein zeitiges Ankommen (was bei uns leider selten klappt) oder abenteuerliches Parken an der Straße

Wandern am Stausee Cuber, Mallorca

Im Zweifel lohnt es sich ein Stück weiterzufahren bis zum Naherholungsgebiet Son Noguera. Von dort könnt ihr durch den Wald zum Eingang des Stausees gehen, ohne auf der Straße entlangzulaufen.

Startpunkt

Der Eingang des Stausees ist gleichseitig Start- und Endpunkt. Ihr entscheidet, in welche Richtung ihr starten wollt. Nach links ist die Straße bis zum Staudamm asphaltiert und leicht mit dem Kinderwagen zu fahren. Nach rechts ist es etwas holpriger, dafür spannender.

Egal von welcher Seite, ungefähr auf halber Strecke passiert ihr das Refugi de Cúber, eine Schutzhütte, die man mieten und in der man übernachten kann. Sofern es einen nicht stört, dass es dort keine Betten gibt. Weiter unten erzähle ich euch noch ein wenig mehr dazu.

Der Cuber Stausee

Nicht selten grasen auf den Hängen um den See Kühe und am Wasser Schafe. Wenn man Glück hat, begegnet man auch Eseln. In den Felsspalten sonnen sich Möwen und weiter oben um die Gipfel der Berge drehen Mönchsgeier ihre Kreise.

Je nachdem wie schnell die Kinder sind, kann diese Tour zwischen einer und unendlich vieler Stunden dauern. Es lohnt sich, ein Picknick mitzubringen und die Ausblicke auf den Puig Major zu genießen. Und sich dem Tempo der Kinder anzupassen. Es gibt für sie hier soviel zu tun und zu sehen.  Außer Baden, das ist leider nicht erlaubt.

Informationen zum Stausee Cuber

Der Cuber Stausee ist der größte Stausee Mallorcas. Er liegt in einer Höhe von 750 Metern unweit vom Puig Major, der höchsten Erhebung der Insel. Der Bau wurde in den 1960er Jahren begonnen. Zusammen mit Georg Blau  wenige Kilometer nordöstlich, wurde 1972 das Gebiet, auf dem früher ein bäuerliches Anwesen lag, geflutet.

Puig Major: Höchster Berg auf Mallorca

Neben dem leichten Rundweg um den Stausee, gibt es auch eine beliebte Klettertour, die vor Ort ausgeschildert ist. Sie führt zum Gipfel des Puig de l’Ofre, von wo aus man eine gute Aussicht über das Gebiet hat. Diese Tour ist recht schwer und nur für  erfahrenen Wanderern geeignet.

Bei schlechten Wetterprognosen sollte man diese Ecke der Insel mit Kindern lieber meiden. Der Wind peitscht zwischen den Bergen sehr hart und es gibt kaum Möglichkeiten sich unterzustellen.

Berghütte am Cuber Stausee

Die kleine Schutzhütte am westlichen Ende des Stausees kann als Übernachtungsplatz gemietet werden. Die Einrichtung ist sehr spartanisch. Es gibt auf 25 m2 Schlafplätze für 6 bis 8 Personen, jedoch keine Betten. Zur Ausstattung zählen ein Tisch, eine Bank und ein Kamin. Das Feuerholz dazu wird neben der Hütte gelagert.

Strom wird über Solarpaneele erzeugt. Im Freien befindet sich eine weitere Sitzgelegenheit, eine Grillstelle und eine chemische Toilette. Müll muss getrennt werden.

Schutzhütte am Cuber Stausee: Übernachtungen ab 25 Euro.

Das Refugi de Cúber ist ganzjährig geöffnet. Pro Nacht zahlt man ab 25,- Euro. Reservierungen sind telefonisch unter +34 900 300 001 (Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) zu tätigen. Weitere Informationen sind auch im Internet erhältlich.

Die Schutzhütte ist bei den Mallorquinern sehr beliebt und immer sehr gut belegt. Im Sommer ist es relativ einfach zu reservieren, da es im Inneren sehr heiß werden kann. Im Winter wiederum ist es feucht kalt. Weswegen die beste Zeit am See im Frühling und Herbst ist.

Das Refugi in Cuber ist eine von vielen Schutzhütten auf Mallorca. Das Umweltministerium listet hier alle Berghütten auf.

Kurz & Knapp

  • Dauer: Circa 2 Stunden
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Parken: Am Stausee mit viel Glück. Alle Parkmöglichkeiten unten auf der Karte.
  • Kinderwagen: Sehr robuste Kinderwagen kann man mitnehmen. Fragilere besser nicht.

Fotogalerie

Wandern mit Kindern auf Mallorca

Diese Wanderung ist eine der 14 Touren aus dem Familienwanderführer des Inselrats Mallorca. Wir haben ihn hier ausführlich beschrieben und bieten ihn auch zum Download an.

Wandern mit Kindern auf Mallorca: Um den Cuber Stausee

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.