S’Arenal: Familienstrand & Partymekka


S’Arenal, in kastilisch auch El Arenal genannt, ist wohl das Synonym schlechthin für den Partytourismus auf Mallorca. Und obwohl der kleine Strandabschnitt natürlich nicht exemplarisch für die gesamte Insel steht, ist er vielen ein Begriff. Und ein Ort, an dem sich die Geister scheiden. Die einen wollen unbedingt hin, die anderen auf keinen Fall. Ich gehörte zu denen, die nicht hinwollten. Aber dann ist es anders gekommen.

Arenal, Mallorca. An der Playa de Palma

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Ich werfe jetzt einmal mutig eine steile These in den Raum und behaupte: Am Ende kommen sowohl Fans als auch Gegner von Arenal mindestens einmal an den Strand. Denn sind wir doch mal ganz ehrlich: Jeder will es sich zumindest einmal ansehen und sei es nur, um später darüber meckern zu können. Dabei ist Arenal als Ort und selbst der Strand, bis auf berüchtigte Abschnitte, gar nicht so schlecht. Besonders Familien, die Strandurlaub suchen, sind hier eigentlich sehr gut aufgehoben. Auch die Nähe zu Palma ist optimal und es gibt sehr viele, was man erleben kann, ohne einen Fuß an den berühmten Ballermann (so, jetzt ist es raus das Wort) zu setzten. Glaubt ihr nicht? Dann lest einfach mal weiter!

Hinkommen: Günstige Mietwagen
Unterkommen: Hotels und Ferienwohnungen
Urlaubslektüre: Unser Buch

S’Arenal vor dem Touristenboom

S’Arenal wurde erstmals im Jahr 1115 erwähnt, was später jedoch in Vergessenheit geriet, als der Ort 1966 für Werbezwecke, um den Tourismus anzuregen, in Playa de Palma umgenannt wurde. Im Laufe seiner Geschichte hatte der circa fünf Kilometer lange Strand in der Bucht von Palma mehrere Namen. Die erste Erwähnung im 12. Jahrhundert. In einer Chronik wird von einem Kiefernwald und einer weiten Sandfläche berichtet.

Erst im 18. Jahrhundert erscheint Arenal, was auf Katalan soviel wie sandig bedeutet, auf einer gezeichneten Karte. Und obwohl sich die Bezeichnungen dann noch ein paar mal änderten, blieb der Ort im Volksmund s’Arenal.

Arenal, Playa de Palma

Bevor die ersten Urlauber ankamen, war das heutige Urlaubsgebiet eine unwirtschaftliche Ecke. Nur Fischer und die Arbeiter der Steinbrüche fanden hier etwas zu tun. Manchmal traf man auch Bauern an, die das Seegras in Karren als Dünger auf ihre Felder fuhren. Und genau diese Bauern waren wahrscheinlich auch die ersten Urlauber, wenn sie nach getaner Arbeit noch einige Tage am Meer verbrachten. Vor allem in den Sommermonaten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurden dann die ersten Gebäude errichtet. Allerdings nur auf dem Teil des Ortes, der administratorisch zu Llucmajor gehört. Der Abschnitt, der von Palma verwaltet wird, musste noch bis Anfang des folgenden Jahrhunderts warten, bis das erste Gebäude errichtet wurde. Das war ein kleines Lokal, das von einem Fischer eröffnet wurde, der dort Zigaretten und andere Sachen dort schwarz verkaufte. Den zwielichtigen Ruf hat Arenal also nicht erst seit Ankunft der Deutschen.

Das Haus und später der Ortsteil wurden Can Pastilla (Haus der Pillen) genannt, was sich auf den dealenden Fischer bezog. Alle Versuche, den Namen später in etwas Harmloseres umzuwandeln, schlugen fehl. Das Haus Can Pastilla leitete die Entwicklung des Ortes ein, es entstanden weitere Gebäude und ein Sommerareal für Einheimische, die hier ihren Urlaub verbrachten, bis sie von den Touristen verdrängt wurden.

Aktivitäten in s’Arenal

Keine Angst, über den Ballermann reden wir später auch noch. Aber hier an dieser Stelle soll es darum gehen, dass Arenal auch Familien sehr viel zu bieten hat. Dadurch, dass die Zone touristisch so stark erschlossen ist, bietet sie allen Besuchern sehr viel Komfort. Und sehr viele Möglichkeiten, um abseits der Strandes Schönes zu erleben.

Wasserpark Aqualand s’Arenal

Online Tickets: Eintritt zum Aqualand Arenal
Ohne Auto: Eintritt & Transfer

Das Aqualand in El Arenal ist nicht nur für Urlauber ein beliebtes Ausflugsziel. Auch Schulen, Familien und Freundesgruppen organisieren Tagestrips in den Rutschenpark. Man erkennt sie sehr gut an ihren Kühlboxen. Die Mallorquiner machen das jedes Jahr und sind besser vorbereitet als die Urlauber.

Wasserpark Mallorca: Aqualand Arenal

Der Wasserpark in Arenal ist der größte seiner Art, mit einer Vielzahl an abenteuerlichen Rutschen, die sich an alle Altersklassen richten. Außerdem gibt es natürlich auch ein Wellenbecken, Wasserfontänen und Jacuzzi. Das volle Programm. Im Juli und August ist es im Aqualand sehr voll. Speziell über die Mittagszeit. Gegen Nachmittag wird es dann etwas ruhiger.

Weitere Informationen zum Aqualand Arenal findet ihr hier.

Palma Aquarium

Ermäßigte Tickets: Hier online Kaufen

Das Palma Aquarium wird von vielen Besuchern aus allen Teilen der Insel besucht. Besonders ist das wohl größte Haibecken Europas und das seit einigen Jahren bestehende 3D-Kino, in dem ihr euch auf einen Tauchgang mit Walen begeben könnt. Neben den obligatorischen Fischtanks, in denen ihr sowohl Tiere des Mittelmeers, als auch exotischer Exemplare findet, gibt es auch noch weitere Angebote.

Palma Aquarium Mallorca für Kinder

Besonders der Außenbereich gleicht im Sommer eher einem Freizeitpark, als einem Aquarium. Dort könnt ihr mit Rochen tauchen, euch zu einem Glasbodenboot anmelden, mit dem ihr über das Haibecken fahrt, euch eine Wasserbombenschlacht mit Piraten liefern, auf der Hüpfburg herumturnen oder die Wasserfontänen zum Erfrischen nutzen.

In den Hauptmonaten wird es im Aquarium sehr voll. Wenn ihr in Arenal untergekommen seid, euch also in der Nähe befindet, lohnt es sich den Besuch auf den Nachmittag zu verlegen. Dann herrscht weniger Gedränge. Rechnet aber mindestens zwei Stunden für den Besuch ein.

Kletterpark Tirolinas Go

Reservieren: Online Tickets für den Kletterpark in Arenal

Auch abseits von Meer und Wasser gibt es in El Arenal eine Menge Action. Zum Beispiel im ehemaligen Forrestal Park, der jetzt Tirolinas Go heißt. Hier findet ihr 70 Klettereinheiten, zu denen auch viele Seilrutschen zählen. Unter anderem die längste Seilrutsche auf Mallorca. Tirolina heißt auf Spanisch übrigens Seilrutsche.

Kletterpark Arenal

Ihr habt die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Parcours. Einer davon ist für kleine Kinder ab einer Größe von 1,10 m Metern gedacht. Kinder bis neun dürfen nur mit den Eltern klettern. Mit jedem überwundenen Hindernis wird es etwas schwieriger. Der Parcours dauert ungefähr zwei Stunden.

Etwas anspruchsvoller ist der Sportparcours, den alle ab entweder 13 Jahren oder 1,45 Metern absolvieren dürfen. Der nervenaufreibendste Punkt ist hier ein Sprung ins Leere. Insgesamt dauert der Sportparcours circa drei Stunden.

Weitere Kletterparks auf Mallorca findet ihr in diesem Beitrag.

Radfahren ab Arenal bis Palma

Alle Streckenabschnitte: Der Küstenradweg nach Palma

Auch wenn ihr nicht sonderlich sportbegeistert seid, so ist der Radweg an der Küste von Palma mit Sicherheit etwas für euch. Über verschiedene Teilstücke geht der Küstenradweg ab Arenal bis Porto Pi, also einmal komplett durch die gesamte Bucht von Palma.

Nicht alle Abschnitte sind gleich schön. Der Start in Arenal ist, unseres Erachtens, etwas hektisch, mit vielen Menschen und anderen Gefährten, die die Promenade ebenfalls nutzen. Dahinter beginnt jedoch ein Abschnitt, der ideal für Familien und alle ist, die Abgeschiedenheit suchen.

Radtouren auf Mallorca

Die Rede ist von Es Carnatge, dem letzten unbebauten Küstenabschnitt in der Bucht von Palma. Auf den angelegten Wegen könnt ihr gut fahren, ohne dass zu viele andere Menschen stören. Nach Es Carnatge geht es über die mondänen Vorstädte Ciutat Jardin und Molinar weiter bis Portitxol, einem bildschönen Hafenvorort.

Danach wird es wieder etwas hektischer, während ihr an der Kathedrale von Palma vorbeifahrt und dem Paseo Maritimo entlang radelt. Schließlich gelangt ihr ans Ende des Hafens, wo ihr vom Leuchtturm Porto Pi noch ein Stück an der westlichen Anlegestelle entlang radeln könnt, um eventuell noch die Militärburg San Carlos aufzusuchen.

Dino Minigolf

Nur wenige Meter vom berüchtigten Ballermann und dem Megapark entfernt, liegt diese kleine Minigolfanlage, die sich die Dinosaurier als Thema gewählt hat. Einige Exemplare sind durch den Parcours zu finden. Die Anlage ist sehr gepflegt und wird Abends voll ausgeleuchtet. Ihr könnt dort also auch noch zu später Stunde vorbeischauen.

Insgesamt gibt es drei unterschiedlich schwere Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. So richtig schwierig sind alle drei nicht. Komplizierte Abschläge gibt es keine. Ihr habt die Wahl zwischen einem einfachen Ticket, mit dem ihr eine Bahn spielen könnt. Oder eine Kombination aus allen drein. Es besteht auch die Möglichkeit, das Ticket über mehrere Tage zu nutzen.

Segway & E-Scooter Verleih

Reservieren: Online E-Scooter buchen oder an Segway Sigtseeing-Tour teilnehmen.

Eine ganz entspannte Art, um durch die Bucht von Palma zu cruisen, sind E-Scooter und Segways. Ihr werdet an vielen Stellen auch in Es Arenal und an der Playa de Palma Möglichkeiten finden, diese auszuleihen. Kleinere Kinder können auf diesen elektrischen Fahrzeugen leider nicht mitfahren.

Ein besonderes Angebot ist das der Stadtführungen durch Palma, bei denen ihr die Inselhauptstadt mit dem Segway und einem professionellen Guide erkunden könnt. Diese Touren könnt ihr hier buchen.

Bootsausflüge in Arenal

Auf dem Meer: Segelausflug oder Speedboot?

Wenn es am Strand dann doch etwas zu eng wird, lohnt sich ja vielleicht ein Ausflug ans Meer. In El Arenal habt ihr da eine Reihe von Möglichkeiten. Unsere Favoriten sind der Ausflug mit einem Katamaran. Solche Segelausflüge gibt es in verschiedenen Varianten an vielen Orten Mallorcas. Diese Tour beispielsweise dauert ungefähr vier Stunden und hat ein Mittagsbüfett inklusive.

Bootstouren auf Mallorca

Wer nicht leicht dahin segeln möchte, sondern lieber über das Wasser düst, kann einen Ausflug mit einem Speedboot buchen. Kinder ab zehn Jahren dürfen hier teilnehmen. Zur Sicherheit müsst ihr Schwimmwesten tragen, die ihr vom Anbieter bekommt. Buchbar ist das Speedboot hier.

Noch viele andere Möglichkeiten für Bootstouren auf Mallorca findet ihr in diesem Beitrag.

Badespots & Strände abseits von El Arenal

Am Strand von Arenal wird es zu voll und zu laut? Es gibt natürlich noch andere Strände in der Nähe. Lasst sie uns einmal ansehen.

Playa de Palma

Na, habt ihr aufmerksam mitgelesen? Es Arenal und die Playa de Palma sind ein und dasselbe. Auch wenn ihr bei Google und an anderen Stellen im Internet andere Informationen dazu bekommt. Die Playa de Palma ist der Oberbegriff für die Strände in der Bucht von Palma und dient hauptsächlich Marketingzwecken. Also ist es keine wirkliche Strandalternative, da es sich um den gleichen Strand handelt.

Platja de Can Pastilla

Der Strand von Can Pastilla beginnt auf Höhe des Palma Aquarium. Es wird da nicht schlagartig anders. So richtig merkt man den Übergang auch nicht. Aber ein wenig anders ist es dann schon. Denn hier kommen deutlich mehr Einheimische her, als an den Abschnitt zwischen Ballermann eins bis elf.

Vom Serviceangebot ist der Platja de Can Pastilla ähnlich wie El Arenal, nur vielleicht nicht ganz so umfassend. Aber auch hier findet ihr Liegenverleih, Sonnenschirme, viele Möglichkeiten zur Einkehr und Rettungsschwimmer.

Sieben versteckte Strände in der Bucht von Palma

Alle Buchten: Sieben versteckte Strände in Palma

Lust auf ein paar Geheimtipps abseits des Touristenstrandes? In dem gleichnamigen Beitrag stelle ich selben Strände in der Bucht von Palma vor, die noch nicht ganz so bekannt sind und eher von Einheimischen als Urlaubern besucht werden.

Strände in Palma: Caló Fort

Das Tolle an den Stränden ist, dass sie von Palma leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Ihr brauch also nicht einmal einen Mietwagen, um sie besuchen zu können. Von Arenal aus sind besonders die kleinen Strände hinter dem Yachthafen wirklich toll. Wenn ihr etwas an der Küste entlang lauft, gelangt ihr an die Cala Mosques, den Platja Caló de ses Lleonardes und die Caló Fort.

Ausflüge nach Palma

Wenn ihr schon so nah an der Inselhauptstadt Urlaub macht, solltet ihr sie auch wenigstens einmal besuchen, oder? Der Vorteil ist, dass ihr von Arenal direkt die Stadtbusse nutzen könnt, die in kurzen Abständen regelmäßig in die Innenstadt fahren.

Kathedrale Palma

Und für die Altstadt haben wir dann auch noch das richtige für euch. Ihr könnt sie ganz entspannt und im eigenen Tempo mit den von uns entworfenen Stadtführungen erkunden. Momentan gibt es eine klassische Tour durch Palmas Altstadt und die Tour Palma bei Nacht, die die Gruselgeschichten der Stadt erzählt.

Ausgehen und Feiern: Ballermann 6

Und zu guter Letzt: Party! Auf zum Ballermann! Wer mich kennt, würde mich überall auf der Insel suchen, nur wahrscheinlich nicht dort. Aber mal ganz ehrlich: Jeder war schon einmal am Ballermann 6, und sei es nur, um sich danach darüber aufregen zu können, wie furchtbar es dort ist. Ich bin ein einziges Mal dort um die Häuser gezogen. Besuch von Megapark und Oberbayern mit Gesangseinlage von Oli P. inklusive. Wer das mag, dem sei es gegönnt. Und wer es nicht mag, der muss einfach ein paar Meter weiter gehen, um ein anderes Ambiente zu bekommen.

Zum Verständnis vielleicht eine kleine Begriffserklärung: Den Ballermann gibt es so eigentlich gar nicht. Der Begriff ist eine Eindeutschung des spanischen Wortes Balneario. Das ist eine kleine Strandbar und von denen stehen 15 an der Playa de Palma. Sie stehen direkt am Meer mit einem Abstand von circa 300 Metern untereinander.

Damit sich die Urlauber besser orientieren können, wurden die Bars nummeriert. Die Nummer eins steht in der Nähe des Hafens von s’Arenal. Und die Nummer 15 in Can Pastilla in der Nähe des Aquariums. Einzelne Nationalitäten sammeln sich um verschiedene Balnearios. Holländer sind eher um Nummer 2 herum zu finden. Und die Deutschen hielten sich schon immer eher am Balneario 6 auf. Wahrscheinlich unter Alkoholeinfluss bekam die Bar so einen neuen Namen.

Abseits des Ballermann 6 merkt man vom Sauftourismus wenig. Vor allem die Bereiche zwischen Nummer zehn und 15 sind bei Familien sehr beliebt.

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Mallorca Shop: Touren, Textil & mehr

Kommentare sind geschlossen.