Tipps & Tricks: Mietwagen auf Mallorca

Obwohl aus ökologischen Gründen nicht optimal, ist ein Mietwagen auf Mallorca besonders für Familien fast unerlässlich, denn das öffentliche Busnetz bringt euch nicht zu den schönsten Ecken der Insel. Worauf ihr beim Auto mieten auf Mallorca achten solltet, verraten wir hier. Erfahrt in diesem Beitrag, welche Geheimtipps und Tipps zum Auto mieten auf Mallorca ich für euch habe und wie ihr beliebte Tricks der Vermieter, versteckte Tankregelungen und unötige Zusatzversicherungen vermeiden könnt. Denn wenn wir ehrlich sind, wollen wir doch alle nicht mehr Geld ausgeben als unbedingt nötig, oder?

Mietwagen auf Mallorca: Tipps & Tricks

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Es gibt viele Seiten, die euch Tipps geben wollen, ein Auto auf Mallorca zu mieten. Was ist hier jetzt so sehr anders? In meinem Job als Rezeptionistin stehe ich unseren Gästen bereits seit über zehn Jahren beim Buchen von Mietwagen auf Mallorca zur Seite. Ich habe mit vielen Firmen zusammengearbeitet und weiß, dass Probleme gleichermaßen bei großen internationalen Unternehmen und kleinen lokalen Mietbüros auftreten. Deswegen bewerbe ich hier auch keine konkrete Marke, sondern möchte euch ausschließlich die Entscheidung erleichtern.

Im Folgenden findet ihr viele Tipps aus unserem Alltag. Persönliche Erfahrungsberichte, die ich im Laufe der Jahre gemacht habe, rechtliches zum Thema Mietwagen auf Mallorca und einige Tricks, die das Auto mieten auf Mallorca leichter und vielleicht sogar etwas günstiger machen. Den ultimativen Geheimtipp habe aber auch ich nicht. Denn es gibt ihn nicht. Und jeder, der versucht, euch damit zu werben, ist offensichtlich auf etwas anderes aus.

Ohne Umwege: Mietwagen mit Erstattung der Selbstbeteiligung

Kurz am Anfang: Die wichtigsten Tipps zum Auto mieten auf Mallorca

Dieser Beitrag ist sehr lang. Deswegen das Wichtigste in aller Kürze am Anfang. Eine Checkliste der Schritte, die ihr beim Mieten von Autos auf Mallorca abarbeiten solltet:

  1. Preise vergleichen: Beispielsweise bei check24, mietwagencheck.de, DiscoverCars, TUI Cars oder autoeurope.com.
  2. Rechtzeitig, so früh wie möglich buchen
  3. Vollkasko, am besten ohne Selbstbeteiligung oder mit Rückerstattung
  4. Kompakte Autos vorziehen
  5. Tankregelung: voll-voll
  6. Bei Übernahme Mängel fotografieren
  7. Vertrag unter Windschutzscheibe legen
  8. Tankbeleg aufheben

Roadtrips: Die schönsten Ausflüge auf Mallorca mit dem Auto

Vorbereitung & Einschränkungen

Oft wird den Vorüberlegungen zu wenig Zeit geschenkt. Dabei ist es durchaus nicht unwichtig, bereits vor der Buchung zu wissen, welches Fahrzeug man wirklich braucht und welche Einschränkungen es gibt. Deswegen hier einige Vorüberlegungen.

Wann ist der beste Zeitpunkt einen Mietwagen auf Mallorca zu buchen?

Immer, so früh wie möglich, also am besten im Anschluss an die Flugbuchung. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Bei den meisten Online-Brokern besteht die Möglichkeit, die Buchung bis zu 48 Stunden vor Mietantritt kostenfrei zu stornieren. Im Zweifel könnt ihr ein teureres Angebot stornieren und günstiger neu reservieren. Ihr geht also kein Risiko ein. Es ist auch eher selten, dass die Preise günstiger werden. Besonders in den Ferienzeiten sind Last-Minute-Preise deutlich höher.

Ein geeignetes Auto finden

Weniger ist auf der Insel mehr. Wir selber haben auch nur einen kleinen Inselflitzer. Wichtig ist natürlich, dass das Auto groß genug für eure Familie ist. Wenn ihr das Auto bereits am Flughafen von Palma de Mallorca mietet, muss sicher jede Menge Gepäck und vielleicht sogar ein Kinderwagen verstaut werden. An dieser Stelle solltet ihr also nicht sparen. Generell ist es ratsam, ein kleineres, gut faltbares Kinderwagenmodell mitzubringen. (Hier findet ihr unsere Tipps zum Fliegen mit Kindern nach Mallorca.)

Keine Lust auf viel Gepäck: Kindersitze, Kinderwagen und jede Menge andere Utensilien für Kinder gibt es bei rentalpanda.es. Mit dem Code mallorca4kids (im Feld Anmerkungen) erhaltet ihr 10% Rabatt.

Um während des Aufenthaltes herumzukommen, reicht jedoch ein kleines Auto. Ihr könnt euch schwer vorstellen, wie eng es hier in einigen Innenstädten zugeht. Nicht selten muss ich die Seitenspiegel einklappen, um durch enge Gassen zu kommen. Und auch die Bergstraßen sind sehr knapp bemessen. Außerdem findet ihr mit einem kleinen Auto schneller einen Parkplatz.

Bei großen Anbietern kann in der Regel kein konkretes Fahrzeug, sondern nur eine bestimmte Kategorie gebucht werden. Bei lokalen Anbietern in den Feriengebieten ist es hingegen oft möglich, ein spezielles Modell zu reservieren.

Altersbegrenzung: Wer kann ein Auto mieten auf Mallorca?

Viele Mietfirmen bieten ihren Service nur für Fahrer an, die älter als 25 Jahre sind. Manchmal liegt die Altersgrenze etwas niedriger. Einige Anbieter ermöglichen auch Jungfahren einen Mietvertrag, bei dem jedoch Zusatzgebühren zu entrichten sind. Gleiches gilt auch für sehr alte Fahrer.

Versicherung & Kosten

Dieser Abschnitt ist wahrscheinlich der wichtigste, wenn es darum geht, Geld zu sparen, aber denoch optimal versichert und beraten zu sein. Besonders die günstigeren Anbieter warten mit immer neuen Regelungen auf, um ihre billigen Autos am Ende doch recht teuer zu vermieten. Lasst euch nicht hereinlegen!

Tankregelung bei Mietwagen auf Mallorca

Die Mietfirmen haben viele Wege gefunden, um neben der Mietgebühr auch noch an anderen Stellen Gebühren einzunehmen. Die Tankregelung ist eine davon. Meist ist der Mietpreis bei der full-empty Regelung niedriger. Und sicher ist es bequemer, vor der Abgabe nicht noch an eine Tankstelle zu müssen. Aber die Tankpauschale ist immer übertrieben teuer. Es wird ein viel zu hoher Grundpreis angesetzt und eine zusätzliche Servicegebühr veranschlagt. Restbenzin, welches im Tank ist und nicht verbraucht wurde, wird bei dieser Regelung nicht angerechnet. Ihr bezahlt also einiges mehr, als was ihr am Mietpreis gespart habt.

Mietwagen auf Mallorca - Auto mieten auf Mallorca

Die fairste Regelung ist immer full-full: Ihr bekommt einen vollen Tank und bringt das Auto vollgetankt zurück. Bezahlt also genau das Benzin, welches ihr auch verbraucht habt. Es gibt in Flughafennähe mehrere Möglichkeiten vor Abflug stressfrei zu tanken. Weiter unten sage ich euch genau wo.

Welche Versicherung brauche ich, zum Auto mieten auf Mallorca?

Es gibt drei Varianten, die für euch infrage kommen. Immer abhängig davon, ob ihr sehr risikofreudig seid, oder eher kostenorientiert. Entweder ihr entscheidet euch für Vollkasko mit Selbstbeteiligung und bekommt moderate Preise. Oder ihr wählt Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, was logischerweise mehr kostet.

Ein Mittelweg wird über einen Broker angeboten. Dort bucht ihr zwar beim Anbieter auf Mallorca ein Versicherungspaket mit Selbstbeteiligung, bekommt diese im Schadensfall aber vom Broker wieder zurückerstattet.

Die Rückerstattung der Selbstbeteiligung hat einen kleinen Aufpreis, der aber immer noch deutlich günstiger ist, als das Komplettpaket von Vollkasko plus Selbstbeteiligung beim Vermieter. Ein kleines Manko bei diesem sonst perfekten Mittelweg: die Kaution muss trotzdem geleistet werden und ist im Schadensfall erst einmal weg. Ihr geht in Vorleistung und müsst die Rückerstattung beantragen.

Wichtig ist hier die AGBs genau durchzulesen. Einige Broker verlangen ein offizielles Dokument der hiesigen Behörden. Falls euch also jemand die Autoantenne klaut, müsst ihr das auf Mallorca vor Ort zur Anzeige bringen und den Nachweis an euren Broker weiterreichen. Gleiches gilt für Kratzer, Dellen und jede Art kleiner Bagatellen. Bei größeren Schäden sollte eh immer die Polizei eingeschalten werden.

Brauche ich eine Kreditkarte?

Es gibt einige Möglichkeiten ohne Kaution und Kreditkarte ein Auto zu mieten. Über die Buchungsplattform könnt ihr einen Filter auswählen, damit euch nur Angebote angezeigt werden, bei denen keine Kreditkarte notwendig ist. Diese Angebote enthalten ein sehr umfassendes Versicherungspaket und sind dementsprechend teurer.

Achtet bitte unbedingt darauf, was für eine Karte in eurer Buchungsbestätigung verlangt wird. Eine beliebte Masche ist es, Debitkarten abzulehnen, weil bei denen angeblich die Kaution nicht blockiert werden kann. Es ist schon oft vorgekommen, dass eine Zusatzversicherung mit Vollkasko und ohne Selbstebteuligung abgeschlossen werden musste, weil die Debitkarte nicht akzeptiert wurde. Auch an dieser Stelle ist check24 wieder sehr hilfreich, weil dort auch eine Rechtschutzversicherung für Fälle wie diesen angeboten wird.

Wann muss ich eine Kaution zahlen?

Eine Kaution wird immer dann fällig, wenn entweder Vollkasko mit Selbstbeteiligung oder über einen Broker mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung gebucht wurde. Einige Anbieter drängen ihren Kunden deswegen verschiedene Zusatzversicherungen regelrecht auf. Auch dann noch, wenn ihr die Option der Rückerstattung über den Broker gebucht habt. In dem Fall ist zwar eine Kaution fällig, aber keine Zusatzversicherung notwendig.

Das Geschäft mit der Zusatzversicherung

Trotzdem gibt es Anbieter, die sich weigern ihre Autos, ohne Zusatzversicherung herauszugeben. In diesem Fall hat es sich als hilfreich erwiesen, sich diese Situation quittieren zu lassen. Der jeweilige Vermittler soll euch also unterschreiben, dass es nicht möglich ist, dieses Auto ohne Zusatzversicherung zu vermieten. Ein Muster eines solchen Schreibens könnt ihr euch hier herunterladen.

In der Regel verflüchtigt sich das Problem dann von selbst, da es keine rechtliche Grundlage für einen solchen Zwang gibt. Es wird einfach nur mit eurer Unachtsamkeit gespielt. Und wer würde nicht einfach alles absegnen, mit Kindern an der Hand und dem Wunsch endlich an den Strand zu kommen? Aber macht es nicht. Investiert dieses Geld lieber in Eis, als in eine Versicherung, die ihr nicht braucht.

Mietwagen auf Mallorca

Eine weitere Strategie um zu versuchen euch die Zusatzversicherung aufzudrängen, ist das angebliche Nicht-Funktionieren der Kreditkarte. Das ist uns auch schon mehrmals passiert. Manchmal ist das Kreditvolumen zu gering. Das könnt ihr aber im Vorfeld bereits checken und gegebenenfalls an die Höhe der Kaution anpassen.

Oft ist so eine Einstellung auch schnell über die Bank-App geregelt. Aber passt es besser im Vorfeld an. Und nehmt immer mehr als eine Karte mit. Denn mit jeder Karte wird es schwerer zu behaupten, sie funktioniere nicht. Wahrscheinlicher ist dann schon, dass das Kartenlesegerät kaputt ist. Karteninhaber und Fahrzeugmieter müssen übrigens identisch sein.

Versuchen die Vermieter weiter euch über den Tisch zu ziehen, verlangt ein Beschwerdeformular. Diese hoja de reclamación ist gesetzlich vorgeschrieben und der Vermieter ist verpflichtet es euch bereitzustellen. Meist reicht schon das Formular zu verlangen, um Missverständnisse rasch zu klären. Anderenfalls sendet ihr das Formular an die zuständige Behörde. Falls euch der Vermieter anbietet, die Beschwerde für euch weiterzuleiten, lehnt ihr das selbstverständlich ab.

Zusatzkosten der Autovermieter auf Mallorca

Ja, wir sind immer noch beim Geld. Aber jetzt geht es eigentlich nur noch um Gadgets. Zusätzliche Gebühren fallen an, wenn ihr einen Kindersitz ausleihen wollt. Hier müsst ihr überlegen. Braucht ihr das Auto nur für ein, zwei Ausflüge, lohnt es sich, die Kindersitze direkt mit dem Auto zu mieten.

Falls ihr den Mietwagen allerdings den gesamten Aufenthalt über benutzt, ist es günstiger, die Kindersitze von zu Hause mitzubringen. Bei den Fluggesellschaften können in der Regel bis zu zwei zusätzliche benötigte Kinderdinge kostenfrei transportiert werden. (Weitere Informationen dazu im Beitrag Flugreisen mit Kindern nach Mallorca.)

Zusätzliche Leihgebühren werden außerdem für Navigeräte, sehr junge Fahrer, sehr alte Senioren und manchmal auch Extrafahrer erhoben. Genaueres dazu steht jedoch bereits in den AGBs, die ihr euch auf jeden Fall ansehen solltet. Dort steht dann auch, ob eventuell noch weitere Kosten auf euch zukommen können für beispielsweise Extrakilometer, verlorene Schlüssel und stark verschmutze Autos.

Anreise & Übernahme

Die Buchung und Zahlung war erfolgreich, auf ins Abenteuer? Moment noch! Denn ihr seid immer noch nicht komplett auf der sicheren Seite. Es gibt noch einiges zu beachten.

Wo bekomme ich meinen Mietwagen auf Mallorca?

Nur die großen Mietfirmen haben ihre Verleihstationen direkt am Flughafen. Die kleineren sitzen etwas außerhalb im Gewerbegebiet, bieten jedoch einen kostenlosen Shuttleservice an. Die Autos der nicht so zentral entfernt liegenden Anbieter sind in der Regel günstiger. Der Zeitaufwand bis zum Erhalt des Autos ist etwas höher.

Was ist bei der Übernahme des Autos auf Mallorca zu beachten?

Ihr solltet das Fahrzeug immer kontrollieren. Egal welche Versicherung ihr abgeschlossen habt und vor allem auch unabhängig davon, wie nett die Leute scheinen. Nicht überall werden Kunden finanziell ausgepresst, aber es wird oft genug versucht.

Notiert alle Schäden am Wagen auf das Übergabeprotokoll und lasst es euch unterschreiben. Macht Fotos von allen Seiten, auch von den Defekten im Detail. Besonders praktisch bei Handykameras ist, dass die Bilder einen Zeitstempel bekommen. Uns hat das Fotografieren bereits einmal eine 600-Euro-Kaution gerettet.

Im Wagen müssen laut spanischen Recht zwei Warndreiecke und eine Warnweste liegen. Ein Sanikasten ist in Spanien nicht vorgeschrieben.

Unterwegs mit dem Mietwagen auf Mallorca

Seit einiger Zeit ist es Pflicht, den Mietvertrag immer unter die Frontscheibe zu legen. Hintergrund ist, dass nicht wenige Mietfirmen ihre nicht vermieteten Wagen auf öffentlichen Plätzen abstellen und so die raren Parkmöglichkeiten blockieren.

Dieses Vorgehen ist verboten. Um vermietete und nicht vermietete Fahrzeuge unterscheiden zu können, fordern Polizei und Mietfirmen dazu auf, den Mietvertrag gut sichtbar im Auto abzulegen. Falls nicht, kann es sein, dass euch nach euren Ausflügen ein Strafzettel erwartet.

Insel verlassen

Meistens ist es in den AGBs ausgeschlossen, mit dem Mietwagen aufs Festland oder andere Inseln zu fahren. Genaueres dazu findet ihr aber immer in den Unterlagen.

Parken & Strafzettel

In Dörfern und Städten weisen blaue Linien am Straßenrand auf gebührenpflichtige Parkplätze hin. In Palma und einigen anderen größeren Städten ist die Parkdauer begrenzt, kann jedoch über eine App auf dem Handy auch aus der Ferne aktualisiert werden.

Detailliertere Informationen: Strafzettel & Parken auf Mallorca

Gelbe Linien bedeuten Parkverbot. Verkehrsknotenpunkte sind meistens über Kreisverkehre geregelt. Dabei gilt wie überall in Europa: Wer sich im Kreisverkehr befindet, hat Vorfahrt. Bei zweispurigen Kreisverkehren darf jeweils die äußerste Spur zuerst nach rechts abbiegen.

Innerhalb der Ortschaften wechselt das Parkverbot halbmonatlich oder vierteljährlich die Straßenseite. Unter den entsprechenden Schildern stehen die abgekürzten Monatsnamen, an denen auf der Seite nicht geparkt werden darf.

Verkehrsregel

Die Verkehrsregeln auf Mallorca entsprechen weitestgehend denen in Deutschland. Eine Neuerung ist die Begrenzung der Geschwindigkeit außerhalb der Ortschaften auf 90 km/h. Auf den Autobahnen darf maximal 120 km/h gefahren werden. Die Promillegrenze liegt bei der Blutmessung bei 0.5, bei einem Atemtest darf er höchstens 0.25 betragen.

Kinder auf dem Rücksitz

Ein wichtiger Unterschied zu Deutschland ist, dass in Spanien Kinder nur vorn im Auto sitzen dürfen, wenn sie älter als 12 Jahre und mindestens 1,35 Meter groß sind. Ausschlaggebend dabei ist immer das Alter. Ein Kind, das die Größe hat, aber noch jünger als 12 Jahre ist, muss auf der Rückbank Platz nehmen. Egal, ob Sitzerhöhungen notwendig sind oder nicht.

Ausnahmen gelten für den Fall, dass es für das Kind keinen Platz auf der Rückbank gibt und/oder diese bereits von anderen Kindern besetzt werden, die ebenfalls einen Kindersitz benötigen. Kinder unter drei Jahren sind von dieser Ausnahme jedoch ausgenommen. Sie müssen immer auf dem Rücksitz in einem zertifizierten Kindersitz transportiert werden. Ein Kindersitz ist immer Pflicht, bis die Größe von 1,35 Metern erreicht wird.

Tankstelle

Im Tankdeckel der Mietwagen befindet sich in der Regel ein Aufkleber mit der nötigen Kraftstoffart. Autogas kann nur an einigen Tankstellen, meist in den Städten, getankt werden. Ladestationen für Elektroautos finden sich weitflächig an öffentlichen Parkplätzen und vor Supermärkten. Einen Überblick über Elektroladestationen bietet die Seite www.electromaps.com. An vielen Tankstellen ist es nach wie vor gängig, dass ein Tankwart den Kraftstoff auffüllt. Ein Trinkgeld wird dabei nicht erwartet.

Die Kunst des Gebens: Trinkgeld auf Mallorca.

Für die Rückgabe könnt ihr direkt unterhalb des Flughafengebäudes tanken. Die Repsol-Tankstelle hat täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Eine Abfahrt vor dem Flughafen, bei Ausfahrt 10 – wo sich auch viele der ausgelagerten Verleihfirmen befindet, habt ihr eine BP Tankstelle zu eurer Verfügung. Auch diese ist täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Eine 24-Stunden-Tankstelle findet ihr in Can Pastilla.

Hebt auf jeden Fall den Tankbeleg eine Weile auf. Denn manchmal passiert es auch, dass die Kaution nicht oder nur teilweise zurückerstattet wird, weil angeblich nicht ordnungsgemäß getankt wurde. Mit dem Beleg seid ihr auf der sicheren Seite. Und noch professioneller wird es, wenn ihr zusätzlich ein Foto von der Tankanzeige macht.

Abgabe des Mietwagens

Das Übergabeprotokoll wird auch bei der Abgabe wieder kontrolliert und sollte von den Mitarbeitern vor Ort unterschrieben werden. In der Regel ist dann die blockierte Kaution auf eurer Kreditkarte sehr schnell wieder freigegeben. Solltet ihr kontaktlos abgeben, also den Schlüssel nur irgendwo einwerfen, macht unbedingt auch an dieser Stelle noch einmal Fotos von allen Seiten.

Eine Rückgabe außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten ist meist nur am Flughafen, im Hotel und nach Absprache möglich. Im Flughafenparkplatz stehen dafür Briefkästen bereit. Im Hotel kann der Schlüssel an der Rezeption abgegeben werden. Absprachen bringen mehrheitlich einen kleinen Aufpreis mit sich.

Weitere Tipps zum Auto Mieten auf Mallorca

Habt ihr noch weitere Fragen? Dann immer her damit. Wir beantworten sie gerne. Falls ihr euch jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Mietwagen für euren Mallorca Urlaub machen wollt, empfehlen wir euch das Vergleichsportal von check24.de. Wir nutzen es selbst regelmäßig und sind sehr mit Preis, Leistung und Service sehr zufrieden.

Falls ihr lieber vor Ort und nur für einige Tage mieten wollt, wäre es schön, wenn ihr kleinere, lokale Unternehmen unterstützen könntet. Zwar sind die immer etwas teurer, haben aber deutlich besseren Service und komplettere Angebote.

In diesem Sinne: Immer gute Fahrt!

Zum Weiterlesen

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Wer schreibt hier?

Ich bin Damaris

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung

Banner Schnitzeljagd Palma
Roadbook: Die besten Ausflüge mit dem Auto auf Mallorca