Deutsche Ärzte auf Mallorca: Notdienste & Apotheken


Keiner möchte im Urlaub krank werden. Aber ganz auszuschließen ist es nie. Umso wichtiger, dass ihr bestens auf den Ernstfall vorbereitet seid. Wir reden in diesem Beitrag über das Gesundheitssystem, Deutsche Ärzte auf Mallorca, Notdienste und Notfallapotheken.

Notapotheken und deutsche ärzte auf Mallorca

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Deutsche Ärzte gibt es viele auf Mallorca. Sie sind aber gar nicht immer notwendig. Das spanische Gesundheitswesen ist sehr gut und modern. Der Ruf der Mediziner ist, zumindest unter den hier Lebenden, schlechter als er sein sollte. Ich bin mit allen unseren Ärzten sehr zufrieden. Es gibt insgesamt vier staatliche Krankenhäuser auf Mallorca, die im Notfall jeden behandeln. Neben den Krankenhäusern gibt es für die alltäglichen Probleme in jeder größeren Gemeinde ein Gesundheitszentrum. In diesen Centros de Salud (oder PAC) behandeln hauptsächlich die Hausärzte kleinere medizinische Probleme.

Die allgemeine Notfallnummer auf Mallorca ist die 112. Medizinische Notfälle werden von dort an den medizinischen Notdienst der Balearen, direkt erreichbar unter 061, weitergeleitet. Beide Nummern sind rund um die Uhr erreichbar.

Wie funktioniert das spanische Gesundheitssystem?

Im Gegensatz zu Deutschland ist in Spanien das Gesundheitswesen zentral geregelt. Es wird über Steuereinnahmen und nicht durch Sozialversicherungsbeiträge finanziert. Insgesamt werden dadurch im gesamten Land an die 2700 Gesundheitszentren (PAC) unterhalten. Diese sind die erste Anlaufstelle für kleinere medizinische Probleme und Sitz des Hausarztes.

Feste Praxiszeiten haben hingegen Hausärzte, Kinderärzte, Pflegepersonal und Hebammen, die auch in den Gesundheitszentren ihren Sitz haben. In einigen sind zusätzlich noch Zahnärzte untergebracht. Im Gegensatz zu Deutschland bekommt man auf Mallorca einen Hausarzt und Kinderarzt zugeteilt. Auch wieder vor dem Hintergrund, das System möglichst effizient zu gestalten und jedem Arzt gleichviel Patienten zuzuteilen. Bei Bedarf wird an die entsprechenden Fachärzte weitergeleitet.

24 Stunden Notdienste auf Mallorca für medizinische Notfälle

Die Verteilung der PACs ist genau festgelegt. Sie sind die weiter als 15 Minuten von den Wohnorten der potenziellen Patienten entfernt, um bei medizinischen Notfällen schnell erreichbar zu sein. Meist ist im Gesundheitszentrum auch eine mobile Einheit stationiert. Das entspricht einem Notarzt mit Notfallwagen. Die größeren PACs sind 24 Stunden mit einem Notarzt und Pflegepersonal besetzt.

In vielen PACs, vor allem in touristischen Zonen, wird Deutsch beziehungsweise zumindest Englisch gesprochen. Die Nutzung ist kostenlos, auch für Urlauber, sofern sie den europäischen Gesundheitspass EHIC (dazu weiter unten) vorzeigen. Ansonsten wird eine Pauschale von € 50 veranschlagt.

Arzt Mallorca

Deutsche Ärzte auf Mallorca

ärzte auf mallorca

Wie überall, hat man sich auch in den Arztpraxen und Krankenhäusern auf ausländische Gäste eingestellt. Es gibt kaum noch Behandlungszentren in touristischen Gebieten, bei denen das Personal nicht zumindest Englisch oder Deutsch spricht. Die meisten Krankenhäuser bieten eine Übersetzungshilfe an.

Die meisten Deutschen Ärzte auf Mallorca betreiben Privatpraxen und touristisch geprägten Zonen. Diese sind weder besser, noch schlechter als das öffentliche Gesundheitssystem. Jedoch in der Regel um einiges teurer. Bei privaten Ärzten, ganz gleich welcher Nationalität, muss stets in Vorkasse getreten werden. Die Kosten werden von eurer gesetzlichen Krankenkasse zurückerstattet. Aber eventuell nicht komplett.

Um dem entgegenzuwirken, lohnt der Abschluss einer Zusatzkrankenversicherung fürs Ausland. Auch um Rückführungskosten im Notfall abgedeckt zu haben.

Versicherungsschutz: Auslandskrankenversicherung & EHIC

Rundum sicher: Günstige Auslandskrankenversicherungen für eure Reise findet ihr bei Hanse Merkur und Allianz Reiseversicherungen.

Prinzipiell ist eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung nicht notwendig. Dennoch lohnt sich der Abschluss einer zusätzlichen Krankenversicherung. Zum einen ist sie in Deutschland recht günstig. Zum anderen gibt sie euch die Sicherheit, für alle Eventualitäten abgesichert zu sein. Besonders dann, wenn ihr der Sprache wegen auf deutsche Ärzte auf Mallorca zurückgreift.

Trotz allem ist es gut zu wissen, wie die Europäische Krankenkarte funktioniert. Denn bei Erkältungen, Ohrenschmerzen oder typischen Kinderkrankheiten wird diese das Hilfsmittel sein, welches euch schnelle Hilfe garantiert.

Die EHIC Krankenkarte befindet sich in der Regel auf der Rückseite eurer regulären Krankenkassenkarte. Sie ist blau-weiß gestreift und enthält alle notwendigen Daten. Zusammen mit eurem Personalausweis wird davon eine Kopie angefertigt, ihr unterschreibt ein Formular und die Abrechnung geschieht automatisch zwischen den Kassen.

Da es auf Mallorca nur eine einzige gesetzliche Krankenkasse gibt, müsst ihr auch nichts weiter auswählen.

Weitere Information zur Europäischen Krankenkarte EHIC könnt ihr hier nachlesen.

Medikamente

Medikamente sind in der Regel auf Mallorca deutlich günstiger und in vielen Fällen auch dann ohne Rezept erhältlich, wenn in Deutschland eines notwendig ist. Falls ihr auf konkrete Medikamente angewiesen seid, nehmt den Beipackzettel mit in die Apotheke. Die Pharmazeuten beraten euch kompetent.

Im akuten Notfall werden die Medikamente meist direkt vom behandelten Notarzt im PAC ausgegeben. Verschriebene Medikamente haben eine Zuzahlung von 40 Prozent. Diese ist jedoch geringer für Kinder, Rentner und chronisch Kranke.

Notapotheken auf Mallorca

Apotheken auf Mallorca erkennt ihr an dem Schriftzug Farmacía und einem grünen Kreuz am Eingang. Leuchtet dieses grell, ist die Apotheke geöffnet. Apotheken haben in der Regel von 9 bis 21 Uhr durchgehend geöffnet. Am Samstag eventuell kürzer. Nachts und an Sonn- und Feiertagen sind Notfallapotheken ausgeschrieben.

Jede Apotheke hat neben dem Eingang einen Schaukasten, in dem die aktuellen Notdienst-Apotheken der Umgebung aufgelistet sind. Viele Apotheken in touristischen Zonen haben rund um die Uhr geöffnet.

Die Ärztekammer hat auf ihrer Seite eine Karte mit den aktuellen Notdienst Apotheken. Die Seite ist nur auf Spanisch und Katalan verfügbar, aber recht intuitiv. Ihr wählt erst Mallorca aus und danach recht im drop down Menü eine Ortschaft, die sich in eurer Nähe befindet. Hier gelangt ihr zu der Seite.

Fachärzte & Zahnärzte auf Mallorca

Die gesetzliche Krankenkasse in Spanien übernimmt nur in Notfällen Zahnbehandlungen. Also nur dann, wenn ein Zahn gezogen werden muss. Viele Einheimische schließen Zusatzversicherungen ab, die auch die Möglichkeit geben, andere private Fachärzte schneller aufsuchen zu können. Auch unter den Zahnärzten gibt es viele deutschsprachige Niederlassungen.

Eine Überweisung zu einem Facharzt ist in drei Dringlichkeitsstufen geteilt, die der Hausarzt festhält. Im dringendsten Fall (ugente) muss der Facharzttermin innerhalb von maximal fünf Tagen gegeben werden. Wichtige, aber nicht lebensbedrohliche Angelegenheiten werden als preferente (bevorzugen) kategorisiert. Diese Termine haben eine Wartezeit von maximal zwei Wochen. Alle anderen Krankheiten und Probleme können mit Wartezeiten von mehreren Monaten.

Operationen haben ebenfalls zum Teil lange Wartelisten. Auch hier wird wieder nach der Notwendigkeit sortiert. Lebensbedrohliche Angelegenheiten werden immer sofort operiert. Probleme, die zwar zu Einschränkungen im alltäglichen Leben (beispielsweise Arthrosen) führen, können durchaus jahrelang auf einer Warteliste stehen.

Kurz & Knapp

Im Krankheitsfall: Falls ihr in einem Hotel untergebracht seid, wendet euch an die Rezeption. In Privatunterkünften sollte es entsprechendes Informationsmaterial geben, um euch den schnellsten Weg zum nächsten Arzt zu weisen. Vor allem in touristischen Zonen gibt es zahlreiche private, auch deutschsprachige, Arztzentren. Die sind weder schlechter noch besser als die gesetzlichen, in der Regel aber um einiges teurer.

Gesundheitszentren: Auf den Internetseiten der balearischen Gesundheitsbehörde kann man ein Zentrum in der Nähe suchen. Die Seiten sind leider nur auf Spanisch und Katalan verfügbar und alles in allen wenig benutzerfreundlich.

Notfallnummer: Bei jeglicher Art von Notfällen kann die allgemeine Notfallnummer 112 gewählt werden. Alle medizinischen Notfälle werden von dort automatisch an die 061 weiter geleitet. Unter dieser Nummer ist der medizinische Notdienst der Balearen auch direkt rund um die Uhr erreichbar.

Apotheken: Auf der Internetseite der Apothekenkammer kann man sich stets aktuell die alle offenen oder mit Notdienst ausgestatteten Apotheken anzeigen lassen. Auch diese Seite ist nur auf Spanisch und Katalan verfügbar, jedoch leichter bedienbar. Man wählt die Insel aus, auf der man sich befindet und danach eine in der Nähe befindliche Ortschaft. Datum und Uhrzeit sind voreingestellt.

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma


Folgt uns auch auf Instagram

Kommentare sind geschlossen.