Palma bei Nacht: Stadtführung & Gruselgeschichten

Sobald in Palma die Sonne hinter den Bergen verschwindet, verwandelt sich das bunte, lebhafte Zentrum in einen Ort, aus dessen Häusern und Mauern dunkle Geschichten hervorkommen. Mörder, Hexen, Dämonen und andere Kreaturen der Nacht wagen sich aus ihren Verstecken. Wer traut sich, inmitten dieser Wesen die Stadt zu erkunden?

Palma bei Nacht

Palma bei Nacht

Sightseeingtouren am Tag kann man immer machen. Dabei hat Palma de Mallorca im Dunkeln einen besonderen Reiz. Damit der Spaziergang bei Nacht nicht nur optisch schön, sondern auch spannend wird, begleiten wir euch. Und erzählen dabei die Legenden, die wir bei unserer klassischen Schnitzeljagd durch Palma nicht erzählen können.

Hier kaufen Alle Schnitzeljagd-Touren & Stadtführungen

Gruselgeschichten

Wir führen euch zu bekannten und unbekannten Plätzen in Palmas Altstadt und erzählen dort die düsteren Geschichten der Stadt, mal gruselig, manchmal auch etwas komisch. Nicht alle Geschichten sind wahr. Die mallorquinischen Legenden wurden über viele Jahre nur mündlich weitererzählt und mit jedem Mal gruseliger, als sie ursprünglich waren.

Palma bei Nacht

Palma bei Nacht

Flexibilität

Ihr könnt Palma jederzeit bei Nacht erkunden, allein oder in einer Gruppe. Ihr gebt das Tempo vor, legt Pausen ein, gönnt euch ein Abendessen und könnt unterbrechen, wenn es zu gruselig oder zu spät wird.

Und wenn ihr es an einem Tag nicht schafft, könnt ihr die Tour ein andermal fortsetzen.


Interaktive App

Die Tour kann über eine Schnitzeljagd-App auf einem Smartphone oder Tablet laufen. Alle Stationen sind direkt über GPS und eine Karte ansteuerbar.

Schnitzeljagd App Vorschau

Palma bei Nacht Mockup

Fragen & Legenden

Wenn ihr keine App nutzen wollt, steht euch weiterhin ein Booklet zur Verfügung, in dem die Wegbeschreibung, kurze Geschichten und die gleichen Rätsel enthalten sind. Die Aufgaben sind nicht schwer, aber auch nicht zu leicht. Ein bisschen Wettkampf muss sein.


Insider-Infos und Lösungen

Sollte es trotzdem einmal nicht weitergehen, habt ihr in eurem E-Book einen Spickzettel mit allen Lösungen. Weiterhin findet ihr dort auch die komplette Tour zum Online nachverfolgen, Daten zu Öffnungszeiten, Eintritt und sehr viel Hintergrundwissen.

Palma bei Nacht
Hier kaufen  

17 Stationen

Lebendige Schutzschilde
Die eingemauerte Frau
Das Untier, das Babys entführte
Der ermordete Richter
Die untote Frau im Kloster
Lügen bringen den Tod
Gestohlene Goldmünzen
Die Juden wollen fliehen
Die Frau, die aus dem Zug fiel
Geister im Can Forteza Rey
Das schwarze Haus
Mopis: Unheimliche Kreaturen
Der Kopf des Mauren
Die Hexe Joana
Liebe und Tod
Der Turm der Köpfe
Der Kopf, der aus dem Kirchturm flog

 

Details

– Individuelle Stadtführung durch Palmas Altstadt.
– Volle Flexibilität: zeitunabhängig, mit Pausen und Unterbrechungen.
– Dauer ca. 2 – 3 Stunden (abhängig vom Alter der Spieler und Größe der Gruppe).
– Viel Insiderwissen, Geschichten und Tipps.

29,95 Euro

für die ganze Familie

Inklusive:

Schnitzeljagd-App, kostenlos downloadbar im App Store und bei Google Play
zwei E-Books und eine virtuelle Karte
Format: A4 PDF
Rätselheft: 37 Seiten
Elternteil: 43 Seiten

1 QR-Code zum Starten der Tour in der App.

Der QR-Code wird in einer separaten Mail circa 24 bis 48 Stunden nach Kauf der Tour an die angegebene E-Mail versendet. Falls ihr den Code früher benötigt, kontaktiert uns per Mail vor dem Kauf.

Der Code kann nur ein einziges Mal auf einem Endgerät genutzt werden. Weitere Zugänge können während des Zahlungsvorganges hinzugefügt werden.

Empfohlenes Alter: Für Kinder ab 8 und junge Erwachsene. Die Touren wurden von Kindern im Alter zwischen 6 und 16 Jahren getestet. Die testenden Eltern halten sie für alle Altersgruppen geeignet. Kleinere Kinder brauchen etwas mehr Unterstützung.

Nach erfolgter Zahlung erhaltet ihr eine Bestätigungsmail, in der die Downloadlinks zu allen PDFs enthalten sind. Die digitale Karte ist aus dem Eltern-E-Book heraus aufrufbar.

  Hier kaufen

Das sagen Kinder & Eltern über Palma bei Nacht

Bewertung: 4 von 5.

„Das hat mega Spaß gemacht“ – Kind (6)

Bewertung: 5 von 5.

„Wir waren wirklich schon oft in Palma, aber haben neue Ecken und Straßen entdeckt. Die Geschichten sind super!“ – Eltern

Bewertung: 5 von 5.

„Wir haben ziemlich viel gelernt, worauf man als Tourist sonst gar nicht achtet.“ – Eltern

Bewertung: 4 von 5.

„Richtig spannend!“ – Kind (15)

Bewertung: 4 von 5.

„Wir hatten fast mehr Spaß, als die Kinder.“ – Eltern

Bewertung: 5 von 5.

„Krasse Geschichten.“ – Jugendlicher

 

Leseprobe

Liebe Eltern & Freunde von Gruselgeschichten!

Falls ihr bereits eine unserer Schnitzeljagd-Touren unternommen habt, erwartet euch hier etwas komplett
anderes. Diese Tour richtet sich an ältere Kinder und junge Erwachsene, die sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lassen und auch schaurigere Geschichten vertragen. Wir führen euch zu bekannten und unbekannten Plätzen in Palmas Altstadt und erzählen dort die düsteren Geschichten der Stadt, mal gruselig, manchmal auch etwas komisch.

Nicht alle Geschichten sind wahr. Die mallorquinischen Legenden wurden über viele Jahre nur mündlich weitererzählt und mit jedem Mal gruseliger, als sie ursprünglich waren. Vor der Kulisse der Stadt im Dunkeln ist es jedoch wichtig, dass alle Teilnehmer differenzieren können, was Realität ist und
was Teil des Spieles. Wir umschreiben die einzelnen Geschichten in diesem Begleitheft, das ihr als kostenfreie Leseprobe herunterladen könnt, im Vorfeld kurz, damit ihr vor dem Kauf entscheiden
könnt, ob ihr euren Kindern (und euch) diese etwas andere Stadtführung zutraut.

Wie funktioniert das Ganze?

Wir führen die Teilnehmer anhand von Karten und Wegbeschreibungen zu verschiedenen markanten Stationen in der Stadt, wo sie nach Dingen suchen und Fragen beantworten müssen. Die Teilnehmer der Schnitzeljagd erhalten eine Wegbeschreibung, die über eine App auf dem Smartphone oder ein Heft zum Ausdrucken genutzt werden kann. Als Einstimmung zu jeder Station erzählen wir eine Geschichte, die im direkten oder indirekten Bezug zu dem jeweiligen Punkt steht. Auf historische Fakten gehen wir, wenn
überhaupt, nur ein, wenn sie für die Geschichte oder Fragestellung relevant sind.

In diesem Beiheft erhaltet ihr ergänzende Informationen, die eventuell interessant für euch sind, das Spiel aber unnötig aufblähen und die Stimmung drücken würden. Zusätzlich zu den im Hauptheft oder der App enthaltenen Wegbeschreibungen hinterlegen wir euch hier auch einen Link zu Google Maps, mit dem ihr die Tour nachverfolgen könnt. Bedenkt dabei, dass das GPS-Signal in der Stadt zwischen den Häusern nicht immer hundertprozentig korrekt ist.

Es ist nicht notwendig Gebäude zu betreten, ihr müsst keine Eintrittsgelder bezahlen, um die Aufgaben lösen zu können. Ein Besuch der einzelnen Sehenswürdigkeiten ist optional und eventuell, je nachdem wie spät ihr unterwegs seid, auch gar nicht mehr möglich. Ihr könnt euch die Zeit frei einteilen, Pausen einlegen oder unterbrechen.

Im Spielheft findet ihr eine Spielstation, die genauso auch in der App zu finden ist.

In der Leseprobe des zweiten E-Books findet ihr die Kurzfassungen zu den Geschichten und weitere Informationen zum Ablauf der Tour und des Spiels.

Leseprobe: Spielheft

Leseprobe: Spielheft PDF

LEBENDIGE SCHUTZSCHILDE an der Stadtmauer & Arc de la Drassana

Wir starten unterhalb der Kathedrale. Suche dir einen Platz am Teich des Parc de la Mar, von dem du einen guten Blick auf die Stadtmauer hast.

Als Mallorca von den Arabern regiert wurde, nannten diese Palma Medina Mayurqa. Aus dieser Zeit sind nur wenige Gebäude erhalten. Der Bogen Arc de Drassana ist, zusammen mit einigen Teilen der Stadtmauer und den arabischen Bädern ein wenig weiter entfernt, das

Die Legende: Wenige, was erhalten geblieben ist. Früher ging das Meer bis an die Stadtmauer. Direkt am Bogen konnten Boote anlegen. Der christliche König, der Mallorca von den Arabern befreien wollte, hieß Jaume I. Er konnte die Hauptstadt nicht sofort erobern, sondern musste sie eine ganze Weile belagern, bis der arabische Herrscher aufgab.

Während der Belagerung hängten die Muslime mehrere christliche Gefangene lebend an der Mauer der Stadt auf, um die Angreifer abzulenken und daran zu hindern, auf die Mauer zu schießen. Die Gefangenen selbst forderten ihre Kameraden jedoch auf, den Kampf nicht zu beenden, sondern weiter zu versuchen, die Stadt zu erobern. Wie durch ein Wunder wurde keiner der an der Mauer aufgehängten Soldaten getötet oder verletzt.

Das Rätsel: Hinter der Mauer steht der Königspalast Almudaina. Auf dem Dach ist die Skulptur eines
Engels. Welche Funktion hat der?

  • Er soll vor bösen Geistern schützen.
  • Dekoration
  • Er zeigt die Windrichtung an

Leseprobe: E-Book mit Informationen & Lösungen

Leseprobe: Informationen & Lösungen PDF

STATION 1 STADTMAUER: Stadtmauer und Arc de la Drassana

Mallorca wurde von sehr vielen verschiedenen Völkern erobert und regiert. Jede Gruppe brachte für die jeweilige Region typische Dinge und Entwicklungen mit auf die Insel. Die ersten für Mallorcas Entwicklung wichtigen Eroberer waren die Römer. Ihre Handelsrouten verliefen durchs Mittelmeer und wurden dort immer wieder von Piraten gestört. Da sie gerade dabei waren, ihr Weltreich zu expandieren, besetzten sie Mallorca kurzerhand auch.

Und gaben der Insel einen Entwicklungsschub. Neue Städte wurden gegründet und wichtige Gebäude gebaut. Auch der Olivenanbau geht auf die Römer zurück. Nach dem Auseinanderfallen des
römischen Weltreiches entstand zunächst ein Machtvakuum auf der Insel, welches nach vielen Jahren schließlich von den Arabern ausgefüllt wurde.

Auch die Araber waren dabei, ein Weltreich zu errichten. Besonders in Spanien sind sehr viele architektonische Zeugnisse aus dieser Zeit erhalten. Auf Mallorca sind diese Beispiele eher rar. Der Arc de sa Drassana, der Mauerbogen, unter dem wir hindurchgehen, wenn wir zur Kathedrale laufen, stammt jedoch aus der Zeit der Mauren, wahrscheinlich aus dem 10. Jahrhundert, also der ersten Epoche der
arabischen Besatzung.

Lösung: zeigt Windrichtung

Der Bogen verband damals den Königspalast Almudaina mit dem Meer. Der Gouverneur oder König konnte von seiner Residenz direkt zum Hafen laufen und seine Schiffe besteigen, denn das Meer reichte bis an die Stadtmauer. Die Herrschaft der Araber in Europa kam zu einem Ende, als die christlichen Könige des Kontinents entschieden, ihre Ländereien zurückzuerobern. Für Mallorca zog Jaume I (Jakob I) in den Krieg. Er belagerte die Inselhauptstadt mehrere Monate, bis der damalige Gouverneur aufgab. Araber regierten auf Mallorca von 902 bis 1229.

Kurzfassung der Geschichten

Lebendige Schutzschilde: Gefangene Christen wurden während der Eroberung Palmas an der Stadtmauer als lebendige Schutzschilde aufgehängt. Alle überlebten.

Die eingemauerte Frau: Junge Witwe lässt sich in Kirchenwand einmauern, um dort den Rest ihres Lebens zu beten.

Das Untier, das Babys entführte: Ein angeblicher Drache, der sich als Krokodil entpuppte.

Der ermordete Richter: Wurde auf der Straße ermordet, als er in einem blutigen Bandenkrieg Recht sprach.

Die untote Frau im Kloster: Tot geglaubte Frau lebt, dafür stirbt ein Dieb.

Lügen bringen den Tod: Eine Liebesgeschichte, bei der am Ende beide sterben. Die eine an gebrochenem Herzen, der andere auf mysteriöse Weise.

Gestohlene Goldmünzen: Die Juden wurden früher mit einer Goldmünze im Mund beerdigt. Später wurden ihre Gräber deswegen geschändet.

Als die Juden fliehen wollten: Auf der Flucht vor der Inquisition geriet das Boot der Juden in
einen Sturm und musste umkehren. Alle wurden gefangen genommen.

Die Frau, die aus dem Zug fiel: Auf der Jungfernfahrt betrügt ein Bräutigam seine Frau mit
dem Dienstmädchen. Frau stürzt im Tunnel aus Zug und rächt sich seitdem an allen untreuen Männern.

Geister im Can Forteza Rey: Mysteriöse Glocken läuten auf dem Dachboden dieses Herrenhauses. Stellt sich als Scherz heraus.

Das schwarze Haus: Hauptschauplatz der Inquisition, an der viel Leid geschah.

Mopis: Unheimliche Kreaturen Vogelartige Kreaturen, die keiner so richtig kennt, die aber im
Sommer gejagt werden.

Der Kopf des Mauren: Denkmal an die zahlreichen Enthauptungen, die hier stattfanden.

Die Hexe Joana: Eine eher ungruselige Hexengeschichte.

Eine Geschichte über Liebe und Tod: Verheirateter Mann brennt mit Nonne durch. Sie wird
eingeschlossen, er stirbt.

Der Turm der Köpfe: Aufbewahrungsort der Köpfe nach Enthauptungen.

Der Kopf, der aus dem Kirchturm flog: Glöckner kommt schwerer Glocke zu nah.

Wie funktioniert die Schnitzeljagd?

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Schnitzeljagd zu absolvieren. Die eine ist über das E-Book, das ihr
entweder ausdrucken oder über ein Tablet laufen lassen könnt. Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung der Schnitzeljagd-App. Diese App ist sehr intuitiv. Trotzdem wollen wir an dieser Stelle eine kleine Anleitung mit auf den Weg geben, obwohl die Funktionsweise auch schnell in der App gelernt werden kann.

Die App selbst kann beliebig oft installiert werden. Unsere Tour kann jedoch mit einem individuellen QR-Code nur einmal gestartet werden. Nutzt ihr den QR-Code auf einem Endgerät, ist es danach nicht mehr möglich, die Tour über ein anderes Gerät laufen zu lassen.

Das Spiel ist so gestaltet, dass die einzelnen Stationen nur nacheinander aufrufbar sind. Grau unterlegte Fragen sind erst aufrufbar, wenn die davor liegende Frage beantwortet wurde. Dabei ist es egal, ob die Antwort richtig oder falsch war. Die Freischaltung erfolgt in jedem Fall.

Mit dem Kauf dieser Tour erhaltet ihr einen Zugang zur Schnitzeljagd-App. Die Registrierung geschieht über einen QR-Code, den wir euch in einer separaten E-Mail spätestens 48 Stunden nach Kauf zusenden werden. Erhaltet ihr die Mail mit dem QR-Code in dieser Zeit nicht, meldet euch bitte unter [email protected]

Zusätzliche Zugänge / QR-Codes (beispielsweise, falls Spieler gegeneinander antreten wollen) können in
unserem Shop erworben werden. Überlegt euch im Vorfeld genau, auf welchem Gerät die Schnitzeljagd laufen soll.

Vor dem Start

Zum Starten der Tour benötigt ihr:

  • Die Schnitzeljagd App
  • Den QR-Code (wird separat 24 bis 48 Stunden nach Kauf
    per E-Mail zugestellt)

oder alternativ:

  • Einen Ausdruck der Schnitzeljagd (separates Dokument).
  • Die PDF-Tour kann auch digital über ein Tablet laufen.
    Dafür einen Zettel mitnehmen, um die Lösungen zu
    notieren.
  • Ein extra Smartphone zum Nachlesen dieses Dokuments
    und Weg verfolgen. Hinweis: Die Links zum Kartenmaterial
    und externe Quellen funktionieren aus diesem E-Book nur
    digital, falls ihr einen Ausdruck nutzt, habt ihr keinen
    direkten Zugriff auf diese Informationen.
  • Einen Stift.

Dauer der Tour

Circa 2 h Gehzeit, ohne Pausen oder Abstecher. Aus unseren Testläufen wissen wir: je größer die Gruppe, umso länger dauert es. Je älter die Kinder, desto schneller sind sie.

Wir würden das empfohlene Alter ab 8 Jahren ansetzen. Unter den Testspielern waren Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahre und sowohl die Eltern, als auch die Kinder selbst haben uns positives Feedback gegeben. Es kommt also mehr darauf an, wie motiviert eure Kinder sind, als auf ihr eigentliches Alter.

Diese Tour ist ganzjährige spielbar und optimal für die Sommermonate, wenn es tagsüber zu heiß für
Sightseeingtouren ist. Für die richtige Stimmung solltet die Tour kurz vor der Dämmerung starten.
Allerdings solltet ihr auch bedenken, dass je später ihr startet, die meisten Stationen bereits geschlossen sein werden. Falls ihr mit dem Gedanken spielt, sie während der Tour zu besuchen.

Weiterhin haben in unseren Testläufen einige Familien über drei Stunden benötigt. Außer ihr habt vor in den langen Sommernächten die Geisterstunde in der Stadt zu verbringen, ist es eventuell ratsam noch im Hellen zu starten, um gegen neun oder zehn zum Ende zu kommen. Die Sonnenuntergangszeiten könnt ihr hier nachsehen.

Am zentralsten und einfachsten ist es, in der Tiefgarage, direkt an der Kathedrale, zu parken (Aparcament
del parc de la Mar). Anders als bei den Parkmöglichkeiten direkt am Hafen (Pàrquing del carrer del Moll oder Aparcament del Passeig Marítim), wo Parktickets für eine konkrete Dauer gelöst werden, wird das Parkticket in der Tiefgarage beim Abholen des Autos bezahlt. Preis für 5 Stunden ca. 15,- €.

Mit dem Bus: Die Stadtlinie EMT 25 fährt 20-minütig ab Arenal bis zum Plaça de la Reina/Cadetral. TIB Linien aus allen anderen Teilen der Insel halten am Plaça España. Von dort sind es 1,5 Kilometer (circa 30 Minuten) bis zum Start der Tour. Alternativ fährt von der Zentralhaltestelle am Plaça España die Stadtlinie EMT 2 durchs historische Viertel und hält ebenfalls an der Haltestelle Plaça de la Reina/Catedral.

Palma bei Nacht
Palma bei Nacht

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung