Städte & Gemeinden

  • Artà: Sehenswürdigkeiten, Strände & Traditionen

    Artà: Sehenswürdigkeiten, Strände & Traditionen

    Das Gebiet um der Kleinstadt Arta wird bereits seit mehr als 3000 Jahren besiedelt. Hier gibt es viel zu entdecken und zu unternehmen.

    Weiterlesen

  • Betlem: Das Fischerdorf bei Arta

    Betlem: Das Fischerdorf bei Arta

    Die kleine mallorquinische Siedlung ist ein verschlafener Ort mit wenig Bewegung. Die einzige Zufahrtsstraße endet, sobald sie den Ort erreicht. Langweilig ist es hier trotz allem nicht.

    Weiterlesen

  • Cala d’Or: Urlaubsort im Südosten

    Cala d’Or: Urlaubsort im Südosten

    Cala d’Or ist ein sehr beliebter Urlaubsort im Südosten Mallorcas. Er bezaubert mit vielen schönen Sandstränden und einer äußerst familienfreundlichen Infrastruktur.

    Weiterlesen

  • Cala Estellencs: Wandern, Baden & Genießen

    Cala Estellencs: Wandern, Baden & Genießen

    Die Cala Estellencs ist eine kleine Bucht in den Bergen des Tramuntana Gebirges. Diese Ecke ist besonders, denn die Berge gehen praktisch direkt ins Meer. Die Bucht ist ein traumhafter Ort zum Schnorcheln und Baden. Die Kulisse der in den roten Stein gebauten Bootsgaragen in dieser Form einmalig auf Mallorca. Zudem ist die Bucht leicht vom Ort Estellencs zu erreichen. Selbts mit Kinderwagen.

    Weiterlesen

  • Cala Figuera: Das Fischerdorf im Südosten

    Cala Figuera: Das Fischerdorf im Südosten

    Cala Figuera, die sogenannte Feigenbucht, ist ein authentisches Fischerdorf und ein beliebtes Ausflugsziel.

    Weiterlesen

  • Costa de los Pinos: Der idyllische Badeort

    Costa de los Pinos: Der idyllische Badeort

    Die Costa de los Pinos – Costa dels Pins auf Mallorquin – ist ein ruhiger und malerischer Urlaubsort an der Ostküste Mallorcas. Obwohl er in unmittelbarer Nähe zu größeren Touristenmetropolen liegt, ist der kleine von Pinien und Bergen umrahmte Ferienort ein Rückzugsort für alle, die an der von Pinien gesäumten Küste Erholung und Entspannung suchen.

    Weiterlesen

  • Die schönsten Märkte auf Mallorca

    Die schönsten Märkte auf Mallorca

    Es gibt kein authentischeres Erlebnis, als den Besuch einer der Märkte auf Mallorca. Dort treffen sich die Einheimischen. Zum Einkaufen und Schwatzen.

    Weiterlesen

  • Felanitx: Historische Kleinstadt

    Felanitx: Historische Kleinstadt

    Felanitx ist keine Touristen-Hochburg. Zwischen Stränden und fruchtbareren Ebene gelegen, ist die kleine Stadt im besten Fall durch das angrenzende Kloster bekannt. Jedoch gibt es beim näheren Hinsehen noch sehr viel mehr zu entdecken.

    Weiterlesen

  • Fornalutx, Binibassi & Biniaraix: Die Dörfer im Tal von Soller

    Fornalutx, Binibassi & Biniaraix: Die Dörfer im Tal von Soller

    Tal des Goldes wird das Tal hinter Sóller gerne genannt. Neben vielen Schafen, Zitronen- und Orangenbäumen findet ihr dort die schönsten Dörfer der Insel: Fornalutx, Binibassi und Biniaraix.

    Weiterlesen

  • Küstenerkundungstour in s’Estanyol

    Küstenerkundungstour in s’Estanyol

    S’Estanyol de Migjorn ist ein kleiner Hafenort bei Sa Rápita und eine Einbahnstraße. Weshalb hier auch weniger Menschen herkommen als am in der Nähe liegenden Es Trenc. Dabei gibt es hier einiges zu entdecken. An der Küste entlang geht es vorbei an verschiedenen Stränden, alten Fischerhäusern, Bootshütten und Höhlen zu einem Piratenwachturm. Wahlweise an Land oder auch auf dem Meer.

    Weiterlesen

  • Mallorcas Wasserfall: Es Salt des Freu bei Orient

    Mallorcas Wasserfall: Es Salt des Freu bei Orient

    Salt des Freu: Springen vor Freude. Das machten die Mallorquiner früher sicher, wenn sie nach den trockenen Sommern die ersten Wildbäche mit frischem Wasser sahen. So wie bei dem bekanntesten Wasserfall auf Mallorca nur wenig außerhalb des Ortes Orient.

    Weiterlesen

  • Orient auf Mallorca: Das Bilderbuchdorf

    Orient auf Mallorca: Das Bilderbuchdorf

    Orient auf Mallorca ist unter den Bergdörfern der Insel, die alle architektonisch und kulturell besonders sind, besonders. Der Ort ist so klein, dass er kaum als solcher wahrgenommen wird. Nur eine Handvoll Menschen lebt ganzjährig hier. Der Rest sind Besucher, die das Dörfchen, die Wasserfälle und die Berge besuchen.

    Weiterlesen

  • Palma mit Kindern entdecken: Sehenswürdigkeiten, Schnitzeljagd & Strände

    Palma mit Kindern entdecken: Sehenswürdigkeiten, Schnitzeljagd & Strände

    Palma de Mallorca ist wie Rom: Alle Wege führen in die Stadt, die als Knotenpunkt alle Teile der Insel verbindet. Über die Hälfte der Einwohner leben in der Inselhauptstadt, die gleichzeitig kulturelles und wirtschaftliches Zentrum und Ziel vieler Touristen ist.

    Weiterlesen

  • Porreres: Kleinstadt im Inneren

    Porreres: Kleinstadt im Inneren

    Porreres ist einer der Orte auf Mallorca, die man gerne übersieht. Jeder Besucher, der von Palma in den Südosten der Insel will, fährt über die Autobahn daran vorbei, ohne etwas von dem kleinen Ort zu sehen. Auf dem Weg nach Manacor führt die Autovia einmal quer über die Insel. Nach Porreres kommt man aber auch nicht.

    Weiterlesen

  • Port de Sóller: Ein Hafen voller Abenteuer

    Port de Sóller: Ein Hafen voller Abenteuer

    Fischerhafen, Militärgebiet und Urlaubsort: Port de Sóller (Spanisch: Puerto de Sóller) ist gar nicht so leicht in einem Satz zu beschreiben. Der natürliche Hafen, der nach Westen geöffnet ist und die Form eines Fisches hat, war früher der wichtigste Handelsknotenpunkt der Stadt Sóller.

    Weiterlesen

  • Porto Petro: Der ruhige Hafen auf Mallorca

    Porto Petro: Der ruhige Hafen auf Mallorca

    Kaum fährt man nach Porto Petro rein, fährt man auch schon wieder raus. Allerdings nicht, ohne vor Schreck ob der malerischen Schönheit des Hafens fast die Kurve ums Meer herum nicht zu schaffen. Denn der Hafenort im Südosten Mallorcas ist zwar klein, hat aber dennoch so einiges zu bieten. Vor allem ein entspanntes Ambiente abseits der Touristenhochburgen, die nur wenige Kilometer entfernt liegen.

    Weiterlesen

  • S’Arenal: Familienstrand & Partymekka

    S’Arenal: Familienstrand & Partymekka

    S’Arenal, in kastilisch auch El Arenal genannt, ist wohl das Synonym schlechthin für den Partytourismus auf Mallorca. Und obwohl der kleine Strandabschnitt natürlich nicht exemplarisch für die gesamte Insel steht, ist er vielen ein Begriff. Und ein Ort, an dem sich die Geister scheiden. Die einen wollen unbedingt hin, die anderen auf keinen Fall. Ich gehörte zu denen, die nicht hinwollten. Aber dann ist es anders gekommen.

    Weiterlesen

  • Santa Catalina in Palma de Mallorca: Von Mühlen, Seefahrern & Fischern

    Santa Catalina in Palma de Mallorca: Von Mühlen, Seefahrern & Fischern

    Santa Catalina in Palma de Mallorca kennt ihr vielleicht als Szeneviertel mit lebhaften Restaurants und Bars, in denen es vor allem am Abend lustig hergeht. Als Touristenspot ist das ehemalige Fischer- und Seefahrerviertel, das nur unweit von der Kathedrale liegt, noch relativ unbekannt. Wir wollen das ändern.

    Weiterlesen

  • Santanyí: Sehenswürdigkeiten & Strände

    Santanyi ist nicht nur die hübsche Kleinstadt im Südosten Mallorca. Zur Gemeinde gehören auch weitere kleine Ortschaften und die schönsten Strände der Region. Hier stellen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten vor.

    Weiterlesen

  • Sehenswürdigkeiten in Colonia de Sant Jordi

    Sehenswürdigkeiten in Colonia de Sant Jordi

    Zwei Gründe, warum wir gelegentlich Colonia de Sant Jordi besuchen: Dort gibt es ein Aquarium und die fast beste Eisdiele auf Mallorca.

    Weiterlesen

  • Sehenswürdigkeiten in Deià auf Mallorca: Das Künstlerdorf

    Sehenswürdigkeiten in Deià auf Mallorca: Das Künstlerdorf

    Deià ist ein malerisches Dorf im Herzen der Serra de Tramuntana. Viele schöne, kurze Wanderausflüge in Deia, auch gehört die Küste der Gemeinde zu den eindrucksvollsten Mallorcas. Hier einige Empfehlungen was ihr auf Mallorca in Deia unternehmen könnt.

    Weiterlesen

  • Sóller auf Mallorca: Die Stadt der Orangen

    Sóller auf Mallorca: Die Stadt der Orangen

    Sóller im Norden Mallorcas ist ein wohlhabender Ort, der sich aufgrund seiner Lage in einem dem Tal zwischen Bergen und Meer einen Namen gemacht hat. Olivenöl und Orangen machten die Stadt reich. Der Schriftstellen D.H. Lawrence bemerkte, man fühle sich wie eine Hummel zwischen all den duftenden Bäumen.

    Weiterlesen

  • Valldemossa: Sehenswürdigkeiten & Wandern

    Valldemossa: Sehenswürdigkeiten & Wandern

    Wenn man von Palma in die Berge des Tramuntana Gebirges fährt, verschlägt es einen zuverlässig die Sprache: nur 17 Kilometer ist das idyllische Bergdorf Valldemossa von der Inselhauptstadt entfernt. Erreichbar durch einen engen Pass. Das Erste, was Besucher sehen, sind die grünen Ziegel des Glockenturms, der zum Kartäuserkloster gehört. Umgeben von erdfarbenen Häusern und grünen Terrassenfeldern.

    Weiterlesen

  • Wandern: Von Port de Valldemossa nach Cala Estaca

    Wandern: Von Port de Valldemossa nach Cala Estaca

    Port de Valldemossa ist der zum Ort Valldemossa gehörige Hafen, der zwischen zerklüfteten Felsen an der Westküste Mallorcas liegt. Die Siedlung ist recht klein, wird aber gerne auch von Urlaubern besucht. Cala s’Estaca ist ein weiterer kleiner Fischerhafen, in unmittelbarer Nähe. Die Wanderung dorthin ist ein toller Ausflug, um zwei ganz unterschiedliche Häfen Mallorcas kennenzulernen und dabei am Anwesen von Michael Douglas vorbeizumarschieren.

    Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Mallorca Shop: Touren, Textil & mehr

Kommentare sind geschlossen.