Porreres: Kleinstadt im Inneren von Mallorca

Porreres ist einer der Orte auf Mallorca, die man gerne übersieht. Jeder Besucher, der von Palma in den Südosten der Insel will, fährt über die Autobahn daran vorbei, ohne etwas von der kleinen Stadt im Pla de Mallorca, der fruchtbaren Ebene der Insel, zu sehen. Und das, obwohl sich der Abstecher mehr als lohnt. Es gibt auf Mallorca nur noch wenig Orte, die so authentisch sind und an denen ihr sowohl Tradition als auch jede Menge kulinarisches entdecken könnt.

Porreres auf Mallorca: Landwirtschaftliches Juwel im Inselinneren

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Die Gemeinde liegt genau zwischen zwei Hauptverkehrsstraßen. Also eigentlich sehr zentral. Trotzdem sind die meisten Besucher von außerhalb im besten Fall Radfahrer, die über die kleine Landstraße von Llucmajor nach Porreres kommen. Radfahren kann man gut, alles ist flach und nicht stark befahren. Darüber hinaus gibt es aber auch Wandermöglichkeiten. Am meisten überrascht Porreres aber mit handwerklicher Kunst und einer großen Auswahl an Speisen, die direkt vom Feld kommen.

Informationen, Anfahrt & Parken

Porreres selbst ist nicht unbedingt das schönste Dorf Mallorcas. Alles ist etwas derber und ursprünglicher als in anderen Dörfern. Die wuchtige Kirche dominiert das Stadtbild. Seinen Namen hat der Ort von einem Kreuzritter. Guillem de Porrera, ein Katalane, soll an der Vertreibung der Mauren beteiligt gewesen sein.

Porreres: Landwirtschaftliches Juwel im Inselinneren

Die Besiedlung des Ortes geht bis in die Bronzezeit zurück. Einen Ruf, leider keinen guten, erlangte er nach dem Spanischen Bürgerkrieg. Denn da gab es in Porreres die meisten Hinrichtungen. Nur in Manacor und Palma wurden noch mehr Anhänger der Republik umgebracht.

Egal ob für einen Tag oder einen ganzen Urlaub: Porreres ist ein guter Ort, um das traditionelle Mallorca kennenzulernen. Das Ortszentrum ist sehr ursprünglich, Touristenneppes sucht ihr hier vergebens. Darüber hinaus gibt es im Umland viele naturbelassene Wege, auf denen ihr das landwirtschaftliche Mallorca zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden könnt.

Innenstadt von Porreres auf Mallorca
Alte Mühle in Porreres

Die verschiedenen Ortschaften der Region Es Pla, auf deutsch heißt das die Ebene, sind untereinander gut vernetzt, aber nur über wenig befahrene Nebenstraßen. Wie geschaffen für Auflüge also. Die fruchtbare Ebene der Insel war früher die Kornkammer Mallorcas. Alles wurde regional angebaut, die Bevölkerung lebte von der Landwirtschaft. Auch heute noch könnt ihr diese Vielfalt erleben, in den Restaurants und Läden der Region.

Und nicht nur das Essen spielt in Porreres eine große Rolle. Insgesamt vier Weingüter sind im Gemeindegebiet zu finden. Nach Absprache und Reservierung bieten diese Verkostungen und Führungen an.

Erreichbar ist Porreres sowohl mit dem Auto, als auch mit dem öffentlichen Bus. Es gibt einen etwas größeren Parkplatz am nördlichen Ortsrand. Geparkt werden kann aber auch an vielen Stellen direkt am Straßenrand und relativ Zentrumsnah hier an dieser Stelle. Mit dem Bus ist Porreres aus Palma und Felanitx aus zu erreichen. Llucmajor, Algaida und Cala d’Or liegen bei den Linien mit auf der Strecke. Alle Informationen zu den Busfahrplänen findet ihr hier.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Porreres

Neben einem kleinen Spaziergang durch die mittelalterliche Innenstadt gibt es auch einige sehr interessante Ausflüge in der näheren Umgebung. Allen voran ein Kloster, das nur die wenigsten Mallorca Urlauber entdecken und eine Tour zu den hydraulischen Systemen der Ebene.

Die Stadtkirche: Església de Nostra Senyora de la Consolació

Es gibt mehrere Kirchen in Porreres. Die, die das Stadtbild beherrscht ist jedoch diese katholische Pfarrkirche, die im 17. Jahrhundert errichtet wurde und nach der Kathedrale La Seu in Palma die zweitgrößte Kirche auf Mallorca ist.

Stadtkirche Porreres

Die Kirche ist eine typische Landkirche, die in ihrem Inneren eine Vielzahl an Kunstwerken beherbergt und manchmal als als ländliche Kathedrale bezeichnet wird. Die schlichte Fassade lässt nicht einmal im Ansatz den Prunk im Innenraum vermuten. Der Altar ist mit Ornamenten in Form von Muscheln verziert, die Kapellen thronen auf Marmorsockeln und viele Skulpturen haben Goldelemente.

Das Kloster Monti-Sion

Das Santuari de Monti-Sion ist ein Franziskanerkloster aus dem Jahr 1551 und befindet sich circa zwei Kilometer außerhalb des Ortes. Vom Stadtzentrum führt ein mittelalterlicher Kreuzweg zum Kloster. Das Kloster ist sehr schlicht gehalten. Einige Räume können als günstige Übernachtungsunterkünfte gemietet werden. Vom Plateau vor der Anlage habt ihr einen tollen Blick auf alle Teile der Insel.

Günstige Unterkünfte auf Mallorca

Der Kreuzweg wird von vielen Einwohnern der Stadt zum Spazieren und Wandern genutzt. Da die Straße aber auch von Autos befahren werden kann, solltet ihr sehr vorsichtig sein, wenn ihr mit Kindern dort unterwegs seid. Alternativ könnt ihr auch mit dem Auto hochfahren. Es gibt einen kleinen Parkplatz und Picknickbänke im Schatten von Pinienbäumen.

Radtour zu den Brunnen der Stadt

Ein etwas anderer Ausflug sind die als Rutas Hidráulicas de Porreres bekannten Touren, die kreuz und quer durch das Gemeindegebiet zu verschieden Punkten führen, die mit der Wassergewinnung und Verteilung in Verbindung stehen. Also beispielsweise alte Brunnen. Wasser war auf Mallorca von jeher ein sehr wertvolles gut, das mit Bedacht gesammelt und verteilt werden musste. Und da Porreres keinerlei Flüsse oder Bäche hat, aber für die Landwirtschaft viel Wasser benötigte, musste damit sorgsam gewirtschaftet werden.

Das damalige Wassernetzwerk wird heute nicht mehr benutzt, steht aber unter Denkmalschutz. Die meisten dieser Anlagen liegen im ländlichen Raum. Aber es sind auch einige im städtischen Kern zu finden. Beispielsweise der Pou Nou nicht weit von der Kirche entfernt. Er wurde 1380 gebaut und ist damit der älteste Brunnen der Stadt.

Andere liegen außerhalb auf den Landstraßen zu den Nachbargemeinden. Insgesamt gibt es von der Gemeinde vier vorgeschlagene Routen, um diese Kulturdenkmäler zu Fuße oder, besser, mit dem Fahrrad zu erkunden. Die Streckenempfehlungen dafür findet ihr unter diesem Link.

Weinkellereien: Touren und Verköstigung

Der Weinanbau spielte auch schon immer eine bedeutende Rolle in Porreres. Die fruchtbaren Böden und das mediterrane Klima schaffen ideale Bedingungen für den Anbau von Trauben. Auch heute noch gibt es gleich drei Weingüter in Porreres, die die Vielfalt und Qualität der lokalen Weine repräsentieren: Mesquida Mora, Can Feliu und Bodega Son Artigues.

Mesquida Mora ist ein kleines, familiäres Weingut mit einem sehr traditionellen Ansatz. Can Feliu ist nicht nur ein Weingut, sondern auch ein Landhotel. Wenn ihr dort unterkommt, ist die Weintour gleich mit inklusive. Und bei Son Artigues werdet ihr vom deutschen Besitzer durch die Kellerei geführt. Bei allen Kellereien müsst ihr euch im Vorfeld anmelden.

Wandern bei Randa

Hauptartikel: Drei Klöster und eine Höhle

Das weitaus wichtigere Kloster der Region findet ihr auf dem Berg hinter dem Ort Randa. Von Porreres ist dieser schnell zu erreichen. Auch hier habt ihr die Wahl zwischen einer Wanderung, die euch vorbei an drei verschiedenen Klöstern und versteckten Höhlen führt oder einem Ausflug mit dem Auto bis auf den Gipfel des Berges, um dort kürzere Spaziergänge zu unternehmen.

Kloster Randa: Santuario de la Cura
Unser Buch - Shop

Kaufempfehlung: In unserem Buch Naturzeit für Kinder: Mallorca nehmen wir euch mit auf 45 Erkundungstouren rund um die Insel.

Erhältlich: In unserem Onlineshop, bei amazon.de und in jeder Buchhandlung.

Eine etwas längere Tour zu allen interessanten Punkten beschreiben wir in unserem Buch. Ihr habt die Möglichkeit, am Kloster Randa ein mitgebrachtes Picknick zu genießen. Oder ihr lasst euch im Restaurant verpflegen. Außerdem könnt ihr auch hier eine Nacht in den ehemaligen Klosterzellen verbringen. Und das um einiges komfortabler als im Kloster Monti-Sion.

Eselwanderung bei Llucmajor

Hauptartikel: Wandern mit Esel

Eselwanderungen sind auf Mallorca bis auf wenige Ausnahmen kein Ding. Es gibt kaum Angebote. Eine Ausnahme ist jedoch ganz in der Nähe von Porreres zu finden. Auf einer kleinen Finca außerhalb von Llucmajor finden alte und aussortierte Esel ihr Gnadenbrot. Und spazieren bei entsprechender Nachfrage mit Urlaubern durch das Umland.

Wandern mit Esel auf Mallorca

Bei den Ausflügen werden die Esel nur geführt, nicht geritten. Es geht auf kleinen und großen Touren durch wildromantische und landwirtschaftliche Landschaft und bei Interesse sogar bis auf den Klosterberg Randa hinauf. Das ist dann eine Ganztagestour. Alle Einnahmen kommen den Tieren zugute.

Bauernmarkt in Sineu

Hauptartikel: Markt in Sineu.

Zwar hat auch Porreres einen eigenen Markt, der immer dienstags zwischen 8 und 13 Uhr aufgebaut wird. Weitaus größer und sehenswerter ist jedoch der Markt in Sineu, der am Mittwoch stattfindet. Denn dabei handelt es sich um den ältesten Wochenmarkt Mallorcas. Seine Anfänge reichen bis ins Mittelalter zurück. Auf dem Markt in Sineu werden wie auch vor mehreren hundert Jahren immer noch Tiere zum Verkauf angeboten. Das ist in dieser Weise einzigartig für die Insel.

Markt in Sineu

Sineu selbst ist auch außerhalb der Markttage einen Besuch wert. Es gibt sehr viele mittelalterliche Elemente, Weinkeller und Restaurants zu entdecken, die an allen anderen Tagen, außer am Mittwoch, sehr viel ruhiger genossen werden können.

Restaurants & Einkaufen in Porreres

Rund um den Marktplatz findet ihr eine große Auswahl an Möglichkeiten zur Einkehr. Auch in den Seitenstraßen gibt es die eine oder andere Bar. Dort findet das authentische Dorfleben statt. Je uriger die Bar, umso weniger Touristen verirren sich hinein.

Außerdem gibt es in Porreres gleich mehrere sehr typische Geschäfte, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet.

  • Bàrbara Art
  • Calçat Salleras
  • Can Murtó
  • Mans
  • Cas Montuïrer
Handwerk in Porreres

Holt euch den Mallorca Keksausstecher nach Hause.

Zu Kaufen in unserem Online-Shop.

Unser Lieblingsladen in Porreres ist Barbara-Art. Dort werden sehr viele verschiedene Kunsthandwerkartikel hergestellt. Besonders interessant für uns sind die verschiedenen Formen von Keksausstechern. Darunter auch der von euch oft bewunderte Ausstecher für die Kekse in Form der Mallorca Insel.

Das Aprikosenfest in Porreres im Juni

Programmdetails 2023: Das Aprikosenfest in Porreres findet 2023 am 10. Juni von 16.30 bis 22.30 Uhr statt.

Immer im Juni werden in Porreres Aprikosen geerntet. Das Land um den Ort ist sehr landwirtschaftlich geprägt und es werden sehr viele Aprikosen dort angebaut. Je nach Reife der Früchte findet das Fest früher oder im Laufe des Monats statt.

Handwerk in Porreres

Eine besondere Erwähnung verdient der Wettkampf, bei dem um die Wette und gegen die Uhr Aprikosen halbiert werden. Die Aprikosenscheiben werden dann getrocknet und als Dörrobst auch nach Deutschland exportiert.

Neben den Aprikosen ist die Kleinstadt auch für seinen Wein bekannt. Jaume Mesquida pflanzte als erster Edelrebsorten in der Gegend an. Sein Weingut ist heute inselweit bekannt.

Kurz & Knapp

Parken: öffentlicher Parkplatz.

Bus: Von Palma ist Porreres über Algaida mit der Buslinie 403 zu erreichen.

Markttag: Dienstag 9 bis 14 Uhr.

Kinderwagen: Im Stadtzentrum ok, auch zum Kloster Monti-Sion machbar.

Zum Weiterlesen

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier?

Ich bin Damaris

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung

Banner Schnitzeljagd Palma
Roadbook: Die besten Ausflüge mit dem Auto auf Mallorca