Segeln auf Mallorca: Die besten Touren 2023

Segeln auf Mallorca ist ein Traum. Die Insel verfügt über Segelreviere, die eine große Vielfalt an Landschaften, Ankermöglichkeiten und Häfen mit sich bringen. Doch nicht nur erfahrene Skipper kommen auf ihre Kosten. Selbst wenn ihr noch nie Segeln wart, gibt es auf Mallorca viele Möglichkeiten, die ich euch hier vorstellen möchte.

Segeln auf Mallorca

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Enge Buchten, eindrucksvolle Steilküsten, maritime Naturschutzgebiete – es gibt kaum etwas, das Segler auf Mallorca nicht erleben können. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr und mehr als 550 Kilometer Küste ist die Insel prädestiniert fürs Segeln. Kein Wunder also, dass es unzählige Anbieter gibt, die Mallorca-Urlauber aufs Meer locken wollen. Und gerade mit Kindern ist ein Tag oder ein paar Stunden auf dem Meer eine willkommene Abwechslung. Kommt mit in die türkisblauen Tiefen des Mittelmeers, an idyllische Buchten oder zwischen Steilküsten und an einsame Strände.

Ihr habt es eilig und wollt euren Segeltörn sofort buchen?
Hier findet ihr eine Auswahl der schönsten Touren rund um Mallorca.

Segeln auf Mallorca: Tipps & Vorbereitungen

Die faszinierende Küste der Insel ist ein Paradies für Segelausflüge, mit kristallklarem Wasser, malerischen Buchten und idyllischen Ankerplätzen. Ob erfahrener Seemann, neugieriger Anfänger oder Ruhe suchender Mitfahrer, auf Mallorca finden Segler eine Vielzahl von Segelcharterservices, die Tagesausflüge oder längere Segelabenteuer entlang der Küste und zu benachbarten Inseln anbieten. Die warmen Winde und das mediterrane Klima schaffen ideale Bedingungen für unvergessliche Segelerlebnisse auf Mallorca.

Die beste Zeit zum Segeln auf Mallorca

Das Klima auf Mallorca ist das gesamte Jahr über angenehm und auch in den Wintermonaten noch mild. Allerdings treten da öfters schwer berechenbare Stürme und selbst Tornados auf Mallorca auf. Die beste Zeit zum Segeln auf Mallorca sind deswegen zweifelsfrei die Monate zwischen April und Oktober. Dann ist das Wetter am besten und beständiger.

Ein Boot oder eine Yacht chartern

Ohne Führerschein: Boot mieten auf Mallorca ohne Führerschein.

Es gibt zahlreiche Charterunternehmen auf Mallorca, die jede Art von Booten und Yachten in allen Größen und Formen anbieten. Die Auswahl hängt zunächst einmal davon ab, wie viele Personen ihr sein werdet, die an dem Segelausflug auf Mallorca teilnehmen wollen. Dann erst lohnt es sich zu überlegen, ob eine Motoryacht, ein Segel-Katamaran, eine Segelyacht oder ein Schnellboot für euch infrage kommt.

Wenn vom Segeln auf Mallorca die Rede ist, geht es meist um das authentische Erlebnis, mit einem Segelboot oder einer Segelyacht durch das Wasser zu gleiten. Ganz ohne Motorengeräusche. Da bei authentischen Segelausflügen kaum Kosten für den Treibstoff anfallen, sind sie in der Regel etwas günstiger.

Segeln auf Mallorca: Cala Llombards

Wenn ihr keinen erfahrenen Skipper in euren Reihen habt, der seine Qualifikationen mit Zertifikaten nachweisen kann, besteht die Möglichkeit einen Segelausflug mit Skipper und Besatzung zu buchen. Der Vorteil von einheimischen Skippern ist außerdem, dass sie die besten Orte kennen und die Segelroute individuell an eure Wünsche anpassen können.

Noch kompletter wird der Segeltörn, wenn ein Catering angeboten wird und ihr in den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang segeln könnt.

Ausrüstung zum Segeln auf Mallorca

Es geht an dieser Stelle nur um einige Basics, an die ihr auch denken solltet, wenn ihr nicht selber segelt, sondern nur zu Gast auf einem Segelschiff seid. Gerade mit Kindern ist ein guter Sonnenschutz sehr wichtig. Dazu gehört unbedingt eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille.

Segeln auf Mallorca: Es Trenc

Leidet ihr oder eure Kinder unter Reiseübelkeit? Dann stehen die Chancen leider so, dass ihr auch Seekrank werden könntet. Gerade bei Touren, die früh am Morgen starten, solltet ihr immer irgendetwas im Magen haben. Alternativ gibt es in den Apotheken auch pflanzliche Mittel gegen Reiseübelkeit, die ihr aber bereits vorher einnehmen müsst, nicht erst, wenn es euch flau im Magen wird.

Segeln auf Mallorca: Die besten Touren

Wo kann man auf Mallorca am besten Segeln?

Generell geht das überall. Aber es gibt natürlich einige Ecken, die landschaftlich besonders schön sind und deshalb einen Ausflug lohnen.

Segeln im Norden von Mallorca

Die Nordküste von Mallorca ist schroff und rau und bietet eine große Auswahl an schönen Buchten. Allerdings gibt es nur wenige sichere Ankerplätze, wie beispielsweise den Hafen Port de Sóller. Segler müssen hier mit starken Winden rechnen. Trotzdem ist das Revier im Norden eines der ursprünglichsten, mit viel Natur und interessanten Punkten.

Alle Ausflüge auf dem Meer: Die besten Bootstouren auf Mallorca.

Sa Foradada

Der Lochfelsen Sa Foradada bei Deià ist ein beliebtes Ausflugsziel und von der Landseite nur mit etwas Anstrengung zu erreichen. Bei den wenigsten organisierten Segelausflügen entlang der Nordküste fehlt ein Stopp an dieser Stelle. Im kleinen Restaurant am Hafen soll es die beste Paella Mallorcas geben.

Sa Foradada: Der Lochfelsen

Es gibt nur einige wenige Bootsausflüge zum Lochfelsen Sa Foradada. Aber mit einem eigenen Segelboot oder einer privat organisierten Tour nimmt man euch zu diesem traumhaften Ort mit.

Port de Sóller

Der Hafen an Mallorcas Ostküste war schon im Mittelalter strategisch von Bedeutung. Während früher von hier die Orangen nach Frankreich verschifft worden, sind es heute eher Ausflugsboote, die anlegen. Hier lohnt ein längerer Stopp. Denn sowohl der Hafen als auch die Stadt Sóller bieten sehr viel zum Entdecken.

Port de Sóller

Sa Calobra

Torrent de Pareis

Der kleine Hafenort mit der eindrucksvollen Schlucht Torrent de Pareis gehört zum Pflichtprogramm der meisten Mallorca-Urlauber. Die kurvenreiche Anfahrt ist nicht ganz stressfrei. Umso besser, wenn ihr über den Wasserweg anreisen könnt.

Cala Bóquer

Hauptartikel: Cala Bóquer

Cala Bóquer - Wanderung durchs Bóquer Tal

Diese Bucht bei Pollença ist ein beliebtes Wanderziel für Familien. Zum Baden ist sie nur bedingt geeignet. Für Segelausflüge ist sie aber immer einen Stopp wert.

Cala Figuera de Formentor

Hauptartikel: Der Strand Cala Figuera de Formentor

Cala Figuera de Formentor

Diese wildromantische Bucht am Cap de Formentor ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel. Obwohl der Abstieg von der Straße zum Strand nicht übermäßig lang dauert, ist er ein wenig beschwerlich. Für Badestopps ist die Anfahrt von der Meerseite auf jeden Fall unproblematischer.

Platja de Formentor

Playa de Formentor

Auf der entgegengesetzten Seite der Halbinsel Formentor findet ihr den einzigen Sandstrand des Nordzipfels. Renommiert ist der Strand Platja de Formentor bereits seit vielen Jahren bei Künstlern und Unternehmern. Der Strand ist kinderfreundlich und weitläufig. Die Kulisse mit dem hoch oben auf dem Berg thronenden Wachturm Torre d’Albercutx sehr eindrucksvoll.

Platja des Coll Baix

Coll Baix

An der Halbinsel La Victoria zieht der Naturstrand Coll Baix die Besucher an. Auch hier ist der Weg zu Fuß nicht ganz einfach und besonders im Sommer eine Strapaze. Wer zum Schwimmen kommen will, tut gut daran, übers Meer aus Richtung Port d’Alcúdia anzureisen.

Es Caló

Hauptartikel: Strände und Sehenswürdigkeiten bei Betlem

Es Caló bei Betlem

Dieser kleine Hafen wurde vor vielen Jahren von den Fischern genutzt, die in Betlem lebten. Der Ort selbst ist eine Sackgasse – danach kommt nur noch unberührte Natur. Und die wildromantische Bucht, in der sich gut ein Tag auf dem Wasser oder an Land verbringen lässt.

Segeln im Osten von Mallorca

Mallorcas Ostküste ist bekannt für ihre Höhlen und Buchten, die zum Teil nur von der Meerseite zu erreichen sind. Darüber hinaus finden sich hier auch die schönsten Strände der Insel. Hier eine Auswahl.

Costa de los Pinos

Hauptartikel: Costa de los Pinos

Costa de los Pinos

Neben den stark touristisch geprägten Orten Cala Millor und Sa Coma liegt dieser Küstenabschnitt wie ein kleines Juwel. Schattenspendende Kiefern ragen bis ins Meer. Das Wasser ist klar und viele kleine Buchten laden zum Verweilen ein.

Cala Varques

Rund um den beliebten Strand Cala Varques gibt es viele eindrucksvolle Höhlenformationen. Da aufgrund von ungeklärten Besitzverhältnissen der Zugang zu Fuß immer beschwerlicher wird, kommt im Sommer ein Großteil der Strandbesucher übers Meer in die Bucht.

Strand Cala Varques

Cala Magraner

Nicht weit entfernt von der Cala Varques, aber bei weitem nicht so bekannt ist diese Bucht, die fjördartig ins Land hineinragt und von steilen Felswänden umrahmt wird. Wer nicht zum Segeln herkommt, sollte zumindest klettern.

Cala Llombards

Hauptartikel: Cala Llombards

Cala Llombards

Diese zum Gemeindegebiet von Santanyí gehörenden Bucht ist ein sehr beliebter Familienstrand. Doch nicht nur am Strand gibt es viele Besucher. Im Sommer ist auch die Meerseite sehr stark mit ankernden Booten belegt. Wird es hier zu voll, kann immer noch nach Cala Santanyí oder in den Naturpark von Mondragó ausgewichen werden.

Cala Marmóls

Hauptartikel: Cala Marmóls

Cala Marmols - Caló des Marmóls

Eine der schönsten und am schwersten zu erreichenden Buchten im Südosten – außer man hat ein Segelboot. Die kleine Sandbucht ist eine der letzten unberührten Orte in diesem Teil der Insel und kann zu Fuß nur über eine zweistündige Wanderung erreicht werden. Besonders im Sommer eine Strapaze. Deswegen kommt besser gesegelt!

Segeln im Süden und Westen von Mallorca

An der Südküste gibt es viele schöne Buchten und mehrere Orte, an denen man während eines Segeltörns vor Anker gehen kann. Strände mit abgeschiedenen Buchten und klarem, türkisfarbenem Wasser und fabelhafte Restaurants und Beach Clubs unter anderen in:

Es Trenc

Hauptartikel: Es Trenc

Es Trenc

Vielerorts wird der Strand von Es Trenc zu sehr gepriesen. Dabei entstehen so hohe Erwartungen, dass diese nur enttäuscht werden können. Dabei ist der Strand sehr schön. Es gibt sowohl an Land als auch im Wasser sehr viel Platz. Und an den richtigen Stellen stört auch kein Seegras. Vom Wasser her könnt ihr diese Bereiche noch viel besser ansteuern, als an Land.

Portals Vells

Hauptartikel: Drei-Finger-Bucht Cala Portals Vells

Portals Vells Mallorca

Portals Vells mit seinen drei Stränden hat sich in den letzten Jahren zu einem In-Spot etabliert. Schnorchler schätzen den felsigen Untergrund unterhalb der Höhle. Segler den kleinen Yachthafen auf der entgegen gesetzten Seite.

Santa Ponça

Segeln mit SailingJona in Santa Ponça

SailingJona: Segelausflüge im Segelrevier von Santa Ponça

Die Bucht von Santa Ponça ist bei Seglern sehr beliebt, da sie von drei Seiten vor Wind und Wetter geschützt ist. Vor Ort gibt es zahlreiche Segelanbieter. Wir empfehlen euch einen Törn mit SailingJona, die euch die schönsten Ecken an der Westküste zeigen. Was diese kleine Segelcrew, bestehend aus zwei jungen Eltern und einem aufgeweckten Jungen so besonders macht, könnt ihr in diesem Interview nachlesen.

Sant Elm

Hauptartikel: Alle Infos zu Sant Elm

Sant Elm

Vom westlichsten Punkt Mallorcas aus lässt es sich gut um die Dracheninsel Sa Dragonera segeln. Aber auch die raue Nordküste und der touristisch geprägte Westen sind leicht erreichbar.

Segelschule auf Mallorca für Kinder

Falls Segeln absolutes Neuland für euch ist, könnt ihr in vielen Teilen Mallorcas Segelkurse belegen oder eine Segelschule besuchen. Der Segelsport ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt, weshalb es in den meisten Yachtclubs auf Mallorca Segelschulen für Kinder gibt, in denen bereits in jungen Jahren das manövrieren kleiner Jollen zu üben. Für Kinder ab sechs Jahren, die sicher schwimmen können (Schwimmweste gibt es trotz allem in jedem Fall), werden Langzeit- und Intensivkurse geboten. Für Erwachsene besteht diese Möglichkeit natürlich auch.

Abseits der Segelkurse in den Club Nauticos, wie die Yachtclubs genannt werden, gibt es auch speziell auf Touristen ausgerichtete Segelschulen. Diese befinden sich hauptsächlich im Norden und Nordosten Mallorca, da dort die Bedingungen am optimalsten sind. Eine Auswahl von Segelschulen und Schnupperkursen zum Segeln lernen stellen wir euch hier zum Abschluss noch vor.

Segelkurse in S’Estanyol

Der Club Nàutico im kleinen Hafenort S’Estanyol de Migjorn bietet jeden Sommer mehrere Sommerkurse an, an denen Kinder zwischen sechs bis 18 Jahren teilnehmen können. Es gibt Kombikurse, bei denen neben Segeln, auch Kajak, Stand up Paddle und Windsurfen gelehrt wird. Die Informationen zu den angebotenen Kursen findet ihr hier.

Segelkurse für Kinder in Palma

Mit dem Start der mallorquinischen Sommerferien wird im Club Nautico von Palma de Mallorca ein Segelkurs für Kinder von acht bis 14 Jahren angeboten. Begleitet wird das Programm von erfahrenen SeglerInnen, die alle wichtigen Techniken des Segelns vermitteln. Ein Kurs dauert zwei Wochen. Weitere Informationen findet ihr hier.

Eine weitere Möglichkeit zum Segeln lernen für Kinder gibt es in Palma im Yachthafen Calanova. Hier wird ein echtes Sommercamp organisiert, bei dem neben dem Segeln auch Englisch gelernt werden kann. Die Kurse richten sich an Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die Informationen sind hier nachzulesen.

Vielfalt in Puerto Portals
Die Nautikschule Puerto Portals bietet nicht nur im Sommer, sondern ganzjährige, verschiedene Kurse, sowohl für Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche. Dabei beginnen die Kurse bereits für die Altersgruppe ab sechs Jahren; die Lehrgänge finden am Samstag oder Sonntag, jeweils zwischen 10 und 13 Uhr statt. Für einen Kurs sollten sich mindestens vier Kids anmelden. Zudem bietet die Segelschule Privatkurse für Kinder ab acht Jahren an.

Segelkurse in Portopetro

Der Hafen von Portopetro ist winzig, aber als Reial Club Nautic bietet er jeden Sommer Segelkurse für Kinder an. Das komplette Programm kann hier nachgelesen werden.

Segelschule Mallorca am Strand Platja de Muro

Am beliebten Strand im Norden Mallorcas könnt ihr Katamaransegeln lernen. Bei wahlweise zwei- bis fünftägigen Kurseinheiten lernt ihr, wie ihr die Segelboote auf Kurs haltet. Das Mindestalter wird mit zehn Jahren angegeben.

Hier könnt ihr die Trainingseinheiten buchen.

Segelkurse Mallorca in Alcúda

In der Bucht von Alcúdia könnt ihr und eure Kinder unter optimalen Bedingungen mithilfe kompetenter Instruktoren Grundkurse im Segeln absolvieren. Bereits Kinder dürfen mitmachen.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es hier.

Segelschule Mallorca in Pollença

In Pollença wird ein Schnupperkurs angeboten, bei dem Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene sich nach einer theoretischen Einführung im Jollensegeln ausprobieren können.

Der Tageskurs kann hier gebucht werden.

Zum Weiterlesen

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung