Orangen aus Mallorca: Zur Ernte in Soller

Orangen aus Mallorca Ernten in Soller

Tal des Goldes nannten die Araber das Tal um Sóller. Und auch wenn es nahe liegt, die Namensgebung bezog sich damals nicht auf die orangefarbenen Zitrusfrüchte, sondern auf das flüssige Gold aus den Olivenhainen. Die Mauren brachten die Orangenbäume jedoch mit auf die Insel und über die Jahre etablierte sich das Gebiet um Sóller als Orangenanbaugebiet. Vor allem, nachdem Schädlinge den Olivenanbau zum Erliegen gebracht hatten. Obwohl sie das Touristenhighlight sind, steht es auch um die Orangen aus Mallorca eher schlecht. Wir haben eine alte Orangenplantage besucht, zwölf Kilo Orangen geerntet und dabei einige interessante Dinge gelernt.

Weiterlesen

Seesterne gehören ins Wasser

Seesterne gehören ins Wasser

Seesterne sind wie alle Meerestiere Organismen, die aus einem einfachen Grund nur im Meer und nicht an Land vorkommen: Sie atmen keine Luft. Viele Menschen auf Mallorca nehmen sie jedoch aus dem Wasser, ohne darüber nachzudenken, welche Folgen das für das schöne Tier haben könnte.

Weiterlesen

Mallorquinische Mandeln: sammeln, knacken, essen.

Überall wird über die Mandelblüte berichtet. Die ist toll, ohne Frage. Aber danach geht es ja weiter. Erst wird die Frucht samtig grün und später holzig. Und dann ist es im Spätsommer soweit, dass man sie ernten kann. Das geht am besten auf Spaziergängen und Wanderungen. Von der Hand in den Mund. Warum das eine schöne Aktion für Kinder ist, zeige ich euch hier.

Weiterlesen