Aqualand Mallorca 2022: Das Aqualand El Arenal


Im Sommer halten wir es auf Mallorca oft nur im Wasser aus. Und auch wenn man es kaum glauben mag: Jeden Tag Strand und Sand kann mit der Zeit etwas langweilig werden. Gut, dass es das Aqualand Mallorca in el Arenal gibt. Den größten Wasserpark auf Mallorca.

mallorca aqualand el arenal

Der Besuch eines Wasserparkes ist in den heißen Sommermonaten auf Mallorca bei vielen ein Muss. Auch als Alternative zum Strand. Das Aqualand auf Mallorca ist bei vielen da die erste Wahl. Denn es ist der größte Aquapark der Insel und hält viele Überraschungen parat. Je rasanter, umso besser ist das Motto meiner Söhne. Aber auch kleinere Kinder kommen im Aqualand el Arenal auf ihre Kosten. Es gibt so viele Rutschen und Becken, dass wirklich für jede Größe und Altersklasse etwas dabei ist.

Ohne Umweg ins Aqualand Mallorca?
Hier könnt ihr die Tickets dazu kaufen.
 
Ihr habt kein eigenes Auto?
Dann gibt es hier die Möglichkeiten eines Transfers inklusive Eintrittsticket.

Aqualand Mallorca als Alternative zum Strand

mallorca aqualand el arenal

Das Aqualand Mallorca ist nicht nur für Urlauber eine Attraktion. Viele Schulen organisieren Ausflüge in den Aquapark. Ihr könnt Kindergeburtstage dort feiern und mein spanischer Mann erzählte mir, dass er „früher“ mindestens einmal im Jahr mit der Familie einen ganzen Tag dort verbracht hat. Aqualand gehört für die meisten zu Mallorcas Sommer. Und zugegebenermaßen: Die Kinder haben dort auch mächtig Spaß. So ein Wasserpark mit abenteuerlichen Rutschen, Wellenbecken und Wasserfontänen ist natürlich eine ganz andere Liga als ein langweiliges Schwimmbecken.

Se lo han pasado pipa,

sagt man auf Spanisch.

Und als Eltern? Wir sind ja zufrieden, wenn unsere Kinder glücklich sind. Mein Ding ist es ganz klar nicht. Ich bin eher der Strandgänger. Öffentliche Schwimmbäder finde ich auch nicht so toll. Sie riechen nach Chlor und sind Keimschleudern.

Beim Aqualand in Arenal ist das nicht der Fall. Es ist alles sehr sauber. Der Müll wird ständig geleert. Die Toiletten sind sauber und auch in den Wasserbecken schwimmt nichts herum, außer sehr vielen Menschen.

Aqualand Mallorca: Rutschen und Wasserbecken

mallorca aqualand el arenal

Das Aqualand Mallorca ist riesig. Es gibt insgesamt 18 Attraktionen, von denen eine verrückter als die andere ist. Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche Kinderbecken mit für kleinere Kinder angemessenen Rutschen und Wasserfontänen. Ihr findet im Aqualand Arenal ein Wellenbecken und einen Whirlpool, der – sofern er nicht überfüllt ist – durchaus entspannend sein kann.

Das Areal erstreckt sich auf mehr als 200.000 Quadratmetern. Auf denen befinden sich zahlreiche Wasserbecken, Spielmöglichkeiten für Kleinkinder und eine große Auswahl an Rutschen. Einige mit sehr aussagekräftigen Namen wie Tornado und Kamikaze. Hier eine Übersicht der verschiedenen Bereiche und was ihr dort erwarten könnt.

Family Fun:

  • Multipiste: Spaß und Wasser für alle
  • Grand Canyon: Die beste Attraktion für Familien
  • Surf Beach: Wellensurfen wie im Meer

Kidzworld

  • Adventureland: 12 Rutschen für Kinder, damit sie den gleichen Nervenkitzel wie die Erwachsenen auf den großen Rutschen erleben können. Aber ausschließlich für Kinder. Erwachsene dürfen hier nicht rutschen.
  • Drachenland: Plantschen mit einem riesigen Drachen, durch den auch gerutscht werden kann
  • Kinderparadies: Drei Bereiche für Kinder mit Rutschen, Hängebrücken und vielen Überraschungen mehr.
  • Polynesien: Eine tropische Dschungellandschaft mit Wasserspielen und Rutschen.

Adrenalin Attraktionen

  • Tsunami: Eine 15 Meter hohe Halfpipe für die Mutigsten, die sich trauen zweimal in schwindelerregende Tiefen zu fallen
  • King Cobra: Visuell spannende Attraktion
  • Formel 1: Zweit Rutschen, die man mit einem Ring hinunterrutscht
  • Tornado: Moderne Rutsche mit großem Gefälle und extremen Kurven
  • Kamikaze: Rutsche mit steilem Gefälle
  • Black Hole: 12 Meter lange, dunkle Rutsche mit hoher Geschwindigkeit
  • Crazy Race: Für alle, die Geschwindigkeit und Wettbewerb lieben.
  • Anakonda: 20 Meter lange Schlange, die ihr durch das Maul verlasst, hoffentlich ohne gebissen zu werden

Service & Verpflegung im Aqualand El Arenal

Das Wichtigste zuerst: Sicherheit steht ganz oben. Es gibt unzählige Rettungsschwimmer an jedem noch so kleinen Becken. Diese sind auch sehr aufmerksam und weißem unter anderem darauf hin, dass ihr in den Becken und auf den Rutschen keine Sonnenbrillen tragen dürft.

Darüber hinaus gibt es über den gesamten Park verteilt zahlreiche Restaurants und Bars. Es gibt Salate, Pizza, Brathähnchen, Pommes, Hamburger,… Verhungern müsst ihr nicht.

Von den Toiletten habe ich anfangs bereits gesprochen. Zusammen mit den Umkleidekabinen wird hier penibel auf Reinlichkeit geachtet. Mehrmals täglich wird geputzt und desinfiziert.

Weiterhin stehen euch auch Sonnenliegen zur Verfügung, allerdings nur gegen Aufpreis. Die braucht ihr aber nicht unbedingt. Es gibt auch in der Nähe der Kinderbecken viele schattige Liegeplätze auf dem gut gepflegten Rasen. Davon (Rasen) gibt es auf Mallorca aufgrund der Hitze nicht viele.

Auchtung: Das Aqualand auf Mallorca ist sehr teuer

mallorca aqualand el arenal

Alles hat seinen Preis. Und in der Regel bin ich auch niemand, der aufs Geld achtet, wenn es etwas ist, dass es auch wert ist. Dieses Gefühl habe ich beim Aqualand in Arenal an vielen Stellen leider nicht.

Letztes Jahr habe ich mich an dieser Stelle sehr ausgelassen. Mallorca und das Aqualand war so überlaufen, dass man locker eine Stunde pro Attraktion anstehen musste. Das war ein Jahr später schon nicht mehr so. Dadurch wurde das Erlebnis gleich ein ganz anderes. Man hatte nicht mehr so das Gefühl, dass einem ständig einer auf die Füße tritt oder in den Nacken schwimmt.

Nach wie vor wird im Park aber kräftig Geld gescheffelt. Nicht, dass ich erwartet hätte, dass es billiger wird. Der Eintrittspreis selbst ist schon ganz schön heftig. Das Geld-Ausgeben hört aber beim Eintritt nicht auf. Parken, Schließfach, Sonnenliege – alles kostet extra. Ein VIP-Pass, mit dem man bei den Attraktionen Vorrang hat, vor allen anderen Gästen kostet nicht nur 12,- Euro, sondern ist gleichzeitig auch eine ziemlich miese Sache. Vor allem, wenn man schon eine Weile wartet und zum dritten Mal von dem gleichen VIP-Pass-Träger überholt wird. Das führt zu dem – von den Parkbetreibern gewünschten – Ergebnis, dass sich fast alle für einen Fast Pass entscheiden. Nur: Wenn alle Vorrang haben, geht es auch nicht unbedingt schneller.



Kulinarisch wird man im Aqualand Arenal gut versorgt. Sofern man bereit ist für einen Hamburger 15,- Euro und für einen Viertelliter Bier 5,- Euro auszugeben. Man kann sich aber auch ein Picknick mitbringen. Die Mallorquiner sehen die Sache mit dem Geld ähnlich – gehen aber trotzdem wenigstens einmal im Jahr. Mit Kühltasche und Isomatte. Und sie bleiben den ganzen Tag. Einzig die Parkgebühr zahlt wirklich fast jeder, außer man nimmt größere Strecken zu Fuß in Kauf oder fährt mit dem öffentlichen Bus vor.

Für euch, die ihr wohl mehrheitlich im Urlaub auf Mallorca seid, ist das Aqualand in Palma sicher eine nette Abwechslung. Eure Kinder werden viel Spaß haben und darauf kommt es ja letztendlich an. Plant euren Ausflug sorgfältig. Meidet, wenn möglich, Juli und August, wenn es am vollsten ist. Oder kommt Nachmittags, da sind die meisten Transferbusse bereits zurück in die Hotels.

Gibt es ein Aqualand in Magaluf?

Nicht mehr. Bis vor einigen Jahren gab es tatsächlich ein zweites Aqualand in Calviá. Aber offensichtlich hat sich dieses nicht rentiert. Es wurde geschlossen. Vielleicht auch, weil auf der entgegen gelegenen Seite Konkurrenz in Form des Western Water Park entstand.

Wobei Konkurrenz wohl zu viel gesagt ist. Beide Wasserparks werden von der gleichen ausländischen Firma betrieben. Ist vielleicht auch interessant für euch zu wissen. Euer Besuch unterstützt vielleicht Arbeitskräfte, die im Wasserpark arbeiten. Aber kein spanisches Unternehmen.

Wie dem auch sei, wenn ihr in Magaluf oder Umgebung Urlaub macht, könnt ihr euch den Weg nach Arenal auch sparen und dort den Western Water Park besuchen.

Kurz & Knapp

Öffnungszeiten: Mai, Juni und September täglich 10 – 17 Uhr. Juli und August täglich 10 – 18 Uhr.

Preise: Erwachsene (>11 Jahre) ab € 28, Kinder (5-10 Jahre) ab € 19, Kinder (3 + 4 Jahre) ab € 12, Kleinkinder (< 2 Jahre) kostenlos, Senioren (>65 Jahre) ab € 19. Preisnachlässe gibt es beim Kauf von Onlinetickets. Fast Pass: 12 Euro. Präferenz bei allen Attraktionen. Schließfächer: 5 Euro Leihgebühr. Plus 5 Euro Pfand. Liegen: 5 Euro

Bus: Das Busnetz wurde Anfang 2021 komplett umstrukturiert, nicht unbedingt zum besseren. Momentan bedienen nur wenige Linien die Haltestelle Aqualand in Arenal. Aus Palma fährt die Stadtlinie EMT 23 bis zum Aquapark.

Parken: Am Park 5,- Euro für den gesamten Tag. Das Parkticket wird im Park gelöst.

Kinder: Es gibt mehrere Kinderschwimmbecken. Nichtschwimmer müssen immer entsprechende Schwimmhilfen tragen.

Kinderwagen: geeignet.

Einkehr: Auf dem gesamten Komplex.

In der Nähe: Palma Aquarium, Kathedrale la Seu, Eselwanderung Can Paulino.

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Kommentare sind geschlossen.