Wasserparks: Der Western Park auf Mallorca


Da kommt man nach Mallorca und steht plötzlich in einer Westernstadt? Der Western Park auf Mallorca ist ein Wasserpark mit dem Branding des Wilden Westens. Dazu gehört ein ordentlicher Jacuzzi ebenso wie ein Gefängnis und gute Gasthäuser. Das perfekte Ambiente für einen Tag abseits des Strandes, ohne auf den Wasserspaß zu verzichten.

Western Park Mallorca

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Es gibt auf Mallorca insgesamt drei große Wasserparks. Der Western Park in Magaluf ist einer davon. Es gibt für mich als Mutter unzählige gute Gründe weder den Western Park auf Mallorca noch einen anderen Wasserpark der Insel zu besuchen. Sie sind zu teuer, zu künstlich und unnötig. Wer im Wasser planschen will, kann das auch gut an einem der vielen Strände der Insel tun. Doch dann gibt es auch genau einen guten Grund es trotzdem den Western Park auf Mallorca zu besuchen: Meine Kinder wollten da hin.

Individueller Besuch:
Eintrittstickets für den Western Park auf Mallorca

Organisiert:
Eintritt & Transfer aus allen Teilen der Insel

Wie ist der Western Park auf Mallorca?

Western Park Mallorca

Nass! Der Western Park startete als ein einfacher Wasserpark. Damals war das Aqualand die einzige Konkurrenz mit zwei Wasserparks. Einer in Arenal, den es immer noch gibt. Der andere einmal über die Straße vom Western Park. Das Aqualand war bekannter und bekam mehr Besucher.

Deswegen dachten sich pfiffige Marketingleute, dass mit der Wild-West-Thematik eventuell mehr Leute anzulocken wären. Dann irgendwann schloss das Aqualand in Calvia die Pforten und der Western Water Park hatte das Monopol zumindest im westlichen Teil der Insel.

Nach wie vor besuchen mehr Urlauber das Aqualand in Arenal. Was zum einen an der strategischen Lage bei Palma liegen mag. Besonders wenn man aus dem Norden, Osten oder Südosten anreist, ist es einfach näher. Zum anderen ist der Wasserpark in Arenal auch einfach ein bisschen größer.

Western Park Mallorca

Sehr viel anderes als das Aqualand in El Arenal ist der Western Park aber am Ende eigentlich nicht. Die Firma, die hinter den beiden Parks und auch Marineland steht, ist die gleiche. Die Rettungsschwimmer tragen die gleichen Badehosen, die Souvenirs sind ähnlich und alles ist genau so preisintensiv wie auf der anderen Seite von Palma. Der einzige Unterschied ist die Thematik. Ihr ahnt es vielleicht schon: Es geht um den Wilden Westen. Wir wissen ja alle, wie feuchtfröhlich es da zuging.

Der Park ist nicht ganz so groß wie das Aqualand in Arenal. Es gibt trotzdem ein großes Angebot an Pools und Rutschen für alle Altersgruppen. Anders als im Aqualand sind die meisten Attraktionen aber für Kinder ab 1,20 m zugängig. Es gibt aber auch die lebensgefährlichen Rutschen. Die Rasenflächen mit Liegen und Sonnenschirmen befinden sich strategisch immer neben den Kinderbecken. Oft so nah, dass wir auf der Liege liegen bleiben können, ohne die Kinder aus den Augen zu verlieren. Sofern wir bereit gewesen wären, 4,- Euro dafür auszugeben. Waren wir nicht.

Ausstattung des Western Park Mallorca

Western Park Mallorca

Der Park ist gepflegt und sauber, obwohl man an einigen Gebäude schon die Jahre ablesen kann. Aber vielleicht gehört das auch einfach nur zum Charme eines Western Parks dazu. Die Dekoration ist im Großen und Ganzen sehr gut durchdacht. Es gibt ein Gefängnis zu sehen, einige Bars im typischen Western Stil und ein Badehaus mit Jacuzzi. Diese Details, auch an und in den Becken, lassen das ganze nicht so steril erscheinen.

Bei unserem Besuch Ende August war der Park nur mäßig besucht, was durchaus zu einer entspannten Atmosphäre beigetragen hat. Trotz der wenigen Besucher mussten wir jedoch bei der den großen Rutschen, die auch für unsere Kinder geeignet waren, ungefähr 45 Minuten anstehen. Unnötig zu sagen, dass wir nicht viel gerutscht sind. Wie im Aqualand gibt es auch im Western Park die Möglichkeit, etwas mehr zu bezahlen, um einen VIP-Pass zu bekommen, mit dem man sich überall vordrängeln darf.

Anreise & Parken am Western Park auf Mallorca?

Western Park Mallorca

Mit eigenem Auto: Günstigen Mietwagen finden

Zum Western Water Park gehört ein großer Parkplatz. Allerdings ist der kostenpflichtig. Das ist im Grunde erste einmal nicht so schlimm. Aber da wirklich jedes Extra im Park zusätzlich kostet, habt ihr vielleicht genauso wie wir Interesse daran, woanders zu parken. Sofern ihr früh genug kommt, findet ihr auch Parkmöglichkeiten in den Querstraßen, ohne viel laufen zu müssen. Achtung: Die Parktickets müssen am Kiosk im Park bezahlt werden.

Der öffentliche Bus fährt mit den Linien 106 und 123 aus Palma, Santa Ponça und El Toro direkt bis vor den Western Park. Die Haltestelle heißt wie der Park.

Wenn ihr weiter weg wohnt, lohnt es sich bei einem der Reiseunternehmen einen Transfer zu organisieren. Das Kombiticket mit Eintritt und Transfer gibt es für die gesamte Insel. Die Tage variieren je nach Region, meistens wird jedoch jede Woche zweimal gefahren.

Kurzinfo

Öffnungszeiten:
Mai, Juni, September: 10.00 – 17.00 Uhr
Juli + August: 10.00 – 18.00 Uhr

Tickets:
Individueller Eintritt
Mit Transfer

Service:
Schließschränke: € 5 (plus € 5 Pfand)
Sonnenliegen: € 5
Parkplatz: € 5

Bus: TIB Linien 106 und 123

Web: http://www.westernpark.com

Western Park Mallorca
Western Park Mallorca

Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Kommentare sind geschlossen.