Weihnachtskrippen: Katalanische Krippenfiguren & Traditionen


Was in Deutschland Tannenbäume sind die Weihnachtskrippen auf Mallorca. Sie gehören zum Brauchtum der Insel und werden mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. Mit dabei die wichtigsten katalanische Krippenfiguren: Einen Bauer, der kackt.

Weihnachtskrippen auf Mallorca

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Die Weihnachtskrippe wird auf Mallorca normalerweise um den 8. Dezember aufgebaut. Denn da wird das Fest zu Mariä Empfängnis gefeiert. Neben den bekannten Figuren darf eine weitere wichtige Person nicht fehlen: Der Caganer. Ehemals ein Bauer in Tracht, mit roter Kappe und weißem Hemd. Die Hosen hängen unter den Knie und sein Hinterteil ist blank. Darunter ein brauner Haufen. Und das alles nicht weit entfernt von dem Stall, in dem großes passiert ist. Wie passt das zusammen?

Katalanische Krippenfiguren auf Mallorca: Die Tradition

Weihnachtskrippe auf Mallorca

Die Weihnachtskrippen, der Einfachheit halber „Belén“ (Bethlehem) genannt, spielen eine wichtige Rolle in der mallorquinischen Folklore. Man findet sie deswegen auch fast überall: in den Rathäusern, in den Kirchen, in Einkaufszentren, Banken und in fast jeden  mallorquinischen Haushalt. Selbst in den kleinsten Wohnungen wird zur Not das Wohnzimmer umgeräumt, um der Heiligen Familie und deren Gefolgschaft Platz zu machen.

Und mit „Gefolgschaft“ ist in diesem Falle nicht die weithin bekannte Besetzung gemeint. Die mallorquinischen Weihnachtskrippen sind weitaus umfangreicher. Inseltypische Architektur (wie die Windmühlen) sind ebenso zu finden wie Strandlandschaften und Städte. Einige der Figuren stammen ursprünglich aus einem anderen Teil Spaniens. Weshalb in der mallorquinischen Weihnachtskrippe viele katalanische Krippenfiguren zu finden sind.

Das kleine Scheißerchen: Der Caganer

Eine Figur ist dabei stets von besonderem Interesse. Neben der arbeitenden Landbevölkerung versteckt sich auch immer eine Figur in prekärer Pose in der Landschaft. Der Caganer. Dieses katalanische Wort lässt sich am elegantesten mit kleines Scheißerchen übersetzen.

Der Begriff Caganer stammt vom lateinischen cara. In Katalonien wird ein Kleinkind, das noch in den Windeln liegt, auch oft liebevoll Caganer genannt. „Kleines Scheißerchen“ trifft es deswegen als Übersetzung ganz gut.

Die katalanische Krippenfiguren sind allerdings keine Kinder, sondern in der Regel erwachsene Menschen, die inmitten der Festlichkeit ihre Geschäfte verrichten. Ursprünglich stellte die Figur mit heruntergelassener Hose einen katalanischen Hirten dar. Die katholische Kirche akzeptierte seine Gegenwart zwar, äußerte sich aber nicht weiter dazu. Im Grunde düngt er nur die Erde, damit die nächste Ernte gut wird.

Früher war der Caganer in den Weihnachtskrippen nicht so leicht zu finden. Er wurde in Sträuchern und hinter Häusern versteckt. Denn es war auch Brauch, dass die Kinder immer nach den lustigen Hirten suchten. Am Ende entdecken sie, wenn der Caganer gut versteckt ist, die ganze Vielfalt der Weihnachtskrippe.

Die Funktion des Caganer ist dabei um einiges tiefgründiger, als es auf den ersten Blick scheint. Zum einen zeigt er, dass es in der Weihnachtsgeschichte nicht um adlige und reiche Menschen geht, sondern um einfache Leute. Zum anderen zeigt es aber auch den Kreislauf des Lebens. Auf der einen Seite wird neues Leben geboren. Auf der anderen wird die Erde oder der Acker bereits auf den nächsten Lebenszyklus vorbereitet und gedüngt. Das Leben als Kreislauf, der für alle Menschen egal welcher Herkunft gleich ist. Und dann natürlich auch die Tatsache: Kacken müssen wir alle.

Weihnachtskrippen auf Mallorca: Prominente Scheißerchen

Weihnachtskrippe auf Mallorca - katalanische krippenfiguren

Heutzutage ist das kleine Scheißerchen nicht selten eine bekannte Persönlichkeit. Cristiano Ronaldo wird gerne in die Büsche geschickt. Genau wie der Papst. Selbst Angela Merkel hat es in einige der mallorquinischen Weihnachtskrippen geschafft. Kein Promi ist sicher. Noch nicht einmal die englische Queen oder der spanische König. Im Grunde ist es fast schon eine Ehre, wenn man es in Hockstellung als katalanische Krippenfiguren in eine Weihnachtskrippe schafft.

Katalanische Krippenfiguren kaufen & ansehen

Viele der Krippenfiguren werden regelrechte Verkaufsschlager. Auf Mallorca ist die erste Anlaufstelle der Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Auf dem Plaza Major werden alle möglichen katalanischen Krippenfiguren verkauft. Auch Caganer. Im Internet findet ihr hier den traditionellen Hirten Caganer und an dieser Stelle Angela Merkel in prakärer Pose.

Auf Mallorca könnt ihr die kleinen Scheißerchen direkt vor Ort in einer der vielen öffentlichen Weihnachtskrippen suchen. Es gibt Vereine, die sich mit der Planung und Gestaltung der Weihnachtskrippen beschäftigen. Einige der Beléns sind das ganze Jahr über zu besichtigen, zum Beispiel im Monastari San Salvador bei Felanitx oder in der Kirche Nostra Senyora de Cura auf dem Puig de Randa. Die aufwendigsten Krippen sind in Palmas Kirchen und öffentlichen Gebäuden zu bewundern.

Auf der Seite von Cultura Palma werden in der Weihnachtszeit alle öffentlichen Weihnachtskrippen angegeben. Die beliebtesten saisonalen Weihnachtskrippen liste ich euch hier noch in der nachfolgenden Karte.

Auf der Karte

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma


Folgt uns auch auf Instagram

Kommentare sind geschlossen.