Canyoning auf Mallorca


Canyoning ist ein relativ neuer Sport, der auf Mallorca jedoch bereits viele Anhänger hat. Besonders in der Tramuntana, wo das Wasser das Karstgebirge über Jahrhunderte ausgewaschen hat, finden Abenteuersportler eine Fülle an Möglichkeiten. Wie Canyoning auf Mallorca aussieht und welche Voraussetzungen ihr mitbringen müsst, erklären wir euch hier.

Canyoning auf Mallorca

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Canyoning ist eine Art des Wanderns, bei der dem Wasser gefolgt wird. Allerdings auf einer etwas extremen Art. Wasser auf Mallorca ist abseits des Meeres ja eher rar. Die hiesigen Canyons, man nennt sie torrents, führen nur im Herbst und Winter und nach Niederschlägen Wasser. Was dem Canyoning auf Mallorca ein begrenztes Zeitfenster bietet, in dem dieser actionreiche Sport betrieben werden kann.

Canyoning ist nicht nur auf Mallorca als Risikosport klassifiziert. Es ist deswegen anzuraten, nur in Begleitung von ausgebildeten Bergführern durch die Schluchten der Insel zu wandern. Weiter unten geben wir euch eine Auswahl an Touren, die ihr buchen könnt.

Geführt: Canyoning Tour auf Mallorca
Voller Action: Unser Buch

Die beste Zeit zum Canyoning auf Mallorca

Die meisten Sportler begeben sich im Herbst auf ihre Wandertouren durch die Schluchten. Und das aus gutem Grund. Es gibt auf Mallorca keine Flüsse. Nur wenn es ausreichend regnet, führen die Canyons Wasser. Und Regen gibt es in größerem Maße nur in den Wintermonaten.

Canyoning auf Mallorca

Dafür verwandelt das Wasser dann nicht nur die Schluchten, sondern auch die Landschaft. Mehr als 50 Wasserfälle gibt es auf Mallorca. Dass die meisten eher unbekannt sind, liegt daran, dass sie in der Hochsaison nicht als solche erkennbar sind.

Dennoch könnt ihr auch im Sommer auf Mallorca Canyoning betreiben. Nur dass es dann eben durch die trockenen Schluchten geht, ohne Schwimm- und Taucheinlagen. Die optimalen Monate sind allerdings solche mit Niederschlag, Ende Februar bis Mai und September bis November.

Wie sieht Canyoning auf Mallorca aus?

Beim Canyoning bewegt ihr euch laufend, rutschend, springend und kletternd fort. Manchmal muss sich auch abgeseilt werden. Oft werden Seen und Wasserbecken durchschwommen und ab und zu muss sogar etwas getaucht werden. Nervenkitzel pur.

Zu Beginn des Canyonings, was seinen Ursprung in Spanien und Südfrankreich hat, wurden die Schluchten von unten nach oben durchwandert. Mittlerweile hat es sich aber durchgesetzt, dass die Canyons von oben nach unten, also mit dem Wasserlauf, bezwungen werden.

Schluchting auf Mallorca

Obwohl Canyoning auf Mallorca auch privat betrieben wird, ist es ratsam sich einem Veranstalter anzuschließen. Zum einen stellt dieser die gesamte Ausrüstung wie Helme, Neoprenanzug, Neoprensocken, Handschuhe, die gesamte Sicherungstechnik, Taschenlampen und eine Notfallausrüstung. Auch Ortskenntnis und Gelände-Karten sind extrem wichtig. Es kann lebensgefährlich sein, wenn ihr euch in der Schlucht verlauft.

Welche Arten von Canyoning gibt es auf Mallorca?

Zum Canyoning auf Mallorca werden die Schluchten des Tramuntana-Gebirges genutzt. Es stehen dort 15 torrents bereit, die sich für verschiedene Fitnesslevel eignen.

Coanegra und Salt d’es Freu

Einsteigern in das Canonying wird meistens die Tour durch den Torrent de Coanegra angeboten. Diese Schlucht liegt in der Nähe des Ortes Orient in der Nähe des bekannten Wasserfalls Salt d’es Freu. Der Wasserfall ist ein beliebtes Familienausflugsziel. Neben der Schlucht ist es vor allem auch die unberührte Natur, die den Ausflug einzigartig macht.

Mallorca Wasserfall Salt des Freu

Die Coanegra führt durch einen Steineichenwald, der aussieht, als sei er aus einem Märchen entstiegen. Zwischendrin liegen türkisfarbene Wasserbecken, die von sattgrünen Bäumen gesäumt werden. Der höchste Sprung des Wasserfalls ist circa 20 Meter lang. Ihr könnt euch mit dem Seil abseilen. Oder auch den Wanderpfad nutzen, der fast parallel zum Wasserfall nach unten führt.

Die Tour ist relativ leicht und wird mit drei bis vier Stunden angesetzt. Der Ausflug ist bis zu einem bestimmten Punkt sogar familientauglich. Das Mindestalter zum Mitmachen ist zehn Jahre.

Sa Fosca & Torrent de Gorg Blau

Geführte Tour: Sa Fosca mit professionellen Guides

Die Schlucht Torrent de Pareis bei Sa Calobra kennt wohl jeder. Jedoch kann diese nur durchwandert werden, wenn es trocken ist. Mit Wasser ist es zu gefährlich. Besser zum Canyoning geeignet ist eine Schlucht in der Nähe. Sie heißt Sa Fosca. Das bedeutet „die Dunkelheit“ – und der Name ist Programm.

Denn beim Canyoning in dieser Schlucht geht es in den Berg hinein, insgesamt über eine Stunde werden in absoluter Dunkelheit mehrere Wasserbecken durchtaucht, ehe es auf der anderen Seite des Berges wieder ins Freie geht. Im Canyoning ist diese Schlucht mit einer Länge von sechs Kilometern und über 30 Sprüngen eine der härtesten in Europa.

Das ist nicht Sa Fosca! Nur ein Beispielbild, um zu zeigen, wie dunkel es werden kann. Das hier ist nur eine Minihöhle bei Alcúdia.

Die Tour startet am Stausee Gorg Blau und geht zunächst durch einige Gumpen zum Abseilen, Klettern und Springen. Die Felswände sind bis zu 300 Meter hoch und an der engsten Stelle liegen sie mitunter weniger als 40 Zentimeter voneinander entfernt. Der immer schmäler werdende Flusslauf fließt schließlich unterirdisch weiter. Um diese Tour mitmachen zu können, müsst ihr euch selbständig abseilen können. Für Kinder ist sie nicht geeignet. Es ist ein hohes Fitnesslevel, Erfahrung im Canyoning und vor allem auch psychische Resilienz notwendig.

Torrent Fondo de Mortitx

Geführte Tour: Einfacher Abstieg mit Rückfahrt per Boot

Die Schlucht von Mortitx ist eine der spektakulärsten auf Mallorca. Sie liegt weit ab von besiedelten Gebieten hoch im Norden und mündet direkt ins Meer. Landschaftlich ist diese Tour wohl die eindrucksvollste, die ihr auf Mallorca finden werdet.

So spektakulär wie der Canyon von Mortitx auch ist, so schwierig ist er auch. Manche Abstiege sind so tief, dass die Seile zum Abseilen kaum ausreichen. Der Weg wird von zahlreichen Sprüngen und Rutschen unterbrochen. Im Gegensatz zu anderen torrents auf Mallorca, führt die Schlucht von Mortitx fast ganzjährig Wasser.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Schlucht zu passieren. Bei der leichteren Variante werden die Teilnehmer am Ende der Schlucht von einem Boot abgeholt und können so noch die raue Nordwestküste Mallorcas bestaunen, sowie die nicht zugängliche Ruine des Castell del Rei sehen. Die Variante mit Bootfahrt ist vor allem für Anfänger ideal. Kinder dürfen ab 12 Jahren teilnehmen. Bei der schwereren Tour müssen sie mindestens 14 Jahre alt sein.

Torrent de Vista Mar, Port de Valldemossa

Dieser Canyon wird von der Schwierigkeit her als mittelschwer eingeschätzt, je nach Wetterbedingungen ist er jedoch nicht passierbar. Die Tour geht über drei Wasserfälle mit bis zu 80 Metern Höhe. Besonders beeindruckend sind die atemberaubenden Ausblicke, die man während des Abstiegs auf Port de Valldemossa hat.

Dementgegen steht ein Höhenunterschied von 230 Metern, der auf einer Strecke von nur 260 Metern überwunden wird. Adrenalin pur. Aber mit guter Aussicht. Der Abstieg in die Schlucht startet an der am verlassenen Hotel von Vistamar, wo auch geparkt werden kann.

Canyoning auf Mallorca mit professionellen Guides

Es gibt verschiedene Anbieter, die Touren durch die Schluchten Mallorcas anbieten. Falls ihr keine Ortskenntnis habt, solltet ihr euch auf keinem Fall alleine in die Canyons begeben. Achtet darauf, dass eure Führer qualifiziert und erfahren sind.

Alle Materialien werden von den Touranbietern gestellt. Dazu zählen Klettergurte, Neoprenanzüge, wasserdichte Taschen, Seile und Helme.

Verschiedene geführte Touren je nach Fitnessniveau

  • Na Mora (Anfänger)
  • L’Ofre (Fortgeschritten)
  • Sa Fosca / Gorg Blau (Profi)

Hier buchen

Trocken Canyoning

Außerhalb der Regensaison könnt ihr ebenfalls mit professioneller Begleitung an der Durchquerung eines Canyons teilnehmen. Diese Touren sind für alle ab 12 Jahren mit guter Fitness geeignet und können hier gebucht werden.

Der größte Canyon Torrent de Pareis

Der Torrent de Pareis ist als Ort für Canyoning Ausflüge nicht geeignet. Allerdings besteht die Möglichkeit, ihn zu Trockenzeiten zu durchqueren. Die Tour ist durchaus auch anspruchsvoll und sollte nur in Begleitung eines erfahrenen Guides unternommen werden. Kinder dürfen ab einem Alter von 10 Jahren teilnehmen. Entsprechende Angebote könnt ihr hier buchen.

Sa Calobra

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma

Folgt uns auch auf Instagram

Deine Urlaubsplanung

Buche hier dein Flugticket in die Sonne Partnerlink

Ausflüge, Wanderungen und Meer: Unser Buch

Aktuelle Informationen 2022: Mallorca Urlaub

Finca & Co: Kinderfreundliche Unterkünfte auf Mallorca

Immer mobil: Günstige Mietwagen Partnerlink

Gesundheit: Partnerlink

Kommunikation: Spanisch lernen Partnerlink

Mallorca Shop: Touren, Textil & mehr

Kommentare sind geschlossen.