Heisse Schokolade: Chocolaterias auf Mallorca

Manchmal wird es auch auf Mallorca kalt. In einigen Jahren mehr als in anderen. Aber selbst wenn die Temperaturen nur selten unter null Grad fallen, eine Tradition wird immer gepflegt: Die der heißen Schokolade. Dazu gibt es in der Regel Churros oder Ensaimada. So sieht dann ein gemütlicher Wintertag auf Mallorca aus.

Chocotelarias auf Mallorca - Heiße Schokolade im Winter

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.

Zucker zum Frühstück

Lasst uns über Kulturschock reden. Was gibt es bei euch zum Frühstück? Mit Sicherheit nicht Churros und Chocolate caliente, fettiges Spritzgebäck mit dickflüssiger Schokolade. In Spanien ist das ein akzeptables Frühstück. Selbst nach Jahren der willigen Integration wird mir bei dieser Zuckerüberdosis schlecht.

Chocolaterias auf Mallorca

Es ist nicht geklärt, wo das kalorienreiche Mahl seinen Ursprung nahm. Die einen behaupten, chinesische Bäcker wären es gewesen. Die andern sagen, es waren spanische Hirten. Zurückverfolgen lässt sich das Ganze bis in das 15. Jahrhundert auf die südamerikanischen Kakaoplantagen.

Heisse Schokolade: Tradition

Führer war der dickflüssige Kakao Teil des Essens während der Weihnachtsfeiertage auf Mallorca. Nachdem die Weihnachtsmesse, die Misa del Gallo, besucht wurde, aß man mit der Familie Ensaimada, die man in Schokolade tunkte. Heute fallen die Weihnachtsessen etwas größer aus. Heiße Schokolade gibt es aber immer noch.

Anders als ein einfacher Kakao ist das mallorquinische Heißgetränk wirklich, das, was der Name vermuten lässt. Dickflüssig. Süß. Zu süß für meine Geschmacksnerven. Ich schaffe immer nur ein paar Schlucke. Danach wird es mir zu eklig.

Mein Mann und meine Kinder, die Hiesigen, reicht das manchmal noch nicht. Nicht nur, dass sie alles austrinken, sie essen dazu auch noch Ensaimada, Coca de Patata oder eben Churros. Zusätzliche Kalorienbomben. Damit sind sie aber in guter Gesellschaft. Denn die meisten Chocolaterias auf Mallorca sind nicht nur für die Schokolade berühmt, sondern auch für allerlei süßes Gebäck.

Die besten chocolaterias und churros auf Mallorca

  • Can Joan de s’Aigo: Carrer Sans, 10, Palma
  • Can Miquel: Carrer Montcades, 9, Palma
  • Horno de Santo Cristo: Calle Sant Miquel, 47, Palma
  • Xurreria Rosaleda: Costa de la pols, 12, Palma
  • Miss Fleur: Carrer Gaspar Sabater, 8, Palma
  • Bar Bosch: Plaza Rei Joan Carles I, 6, Palma
  • Churreria la Artesana: Arzobispo Aspargo, 5, Palma
  • Panaderia S’Estació: Calle Sindicato, 66, Palma
  • Can Molinas: Calle Blanquerna, 15, Valldemossa
  • Churreria Bar y Punto: Calle Pollentia, 41, Alcúdia
  • L’Exquisit: Carrer de Sa Rectoria, 2, Binissalem
  • Café Sa Plaça: Plaça  dels Pelegrins, Lluc

Zum Weiterlesen

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier?

Ich bin Damaris

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung

Banner Schnitzeljagd Palma