Umtausch des deutschen Führerscheins auf Mallorca: Schritt für Schritt

Wenn ich eine Sache an Mallorca nicht mag, dann sind es Behördengänge. Weshalb ich den Umtausch des deutschen Führerscheins auf Mallorca auch so lange wie möglich hinausgezögert habe. Denn jeder, der als Resident auf Mallorca gemeldet ist, muss seinen Führerschein umtauschen. Wann und wie – das erkläre ich euch jetzt, indem ich meine Erfahrung mit euch teile.

Umtausch des deutschen Führerscheins auf Mallorca: Schritt für Schritt

Transparenzhinweis: Einige Links in diesem Beitrag führen eventuell zu externen Buchungsmöglichkeiten. Kommt es zu einem Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für euch nichts.


Was mir am meisten Sorgen bereitet hat, war der obligatorische Medizincheck. Die Spanier müssen ihre Führerscheine alle zehn Jahre erneuern lassen und dafür ist jedes Mal ein ärztlicher Nachweis über die Fahrtüchtigkeit notwendig. Eigentlich ja eine total vernünftige Sache. Mein spanischer Mann hat damit überhaupt kein Problem. Aber ich mit meinem deutschen Führerschein, der überhaupt kein Ablaufdatum hatte, fühlte mich da ganz anders. Am Ende war alles halb so wild. Falls ihr ebenfalls unsicher seid, nehme ich euch hier mit und erzähle euch, wie alles ablief und was genau ihr tun müsst, um euren deutschen Führerschein auf Mallorca umzutauschen.

Warum muss der deutsche Führerschein auf Mallorca umgetauscht werden?

Sobald ihr euch entschließt, auf Mallorca sesshaft zu werden, kommen ja einige Behördengänge auf euch zu. Der erste wichtige Schritt nach Beantragung der NIE ist das Eintragen ins Ausländerregister Spaniens. Damit bezeugt ihr, dass ihr euren Lebensmittelpunkt auf Mallorca habt. Ab diesem Moment nennt man euch Residenten, ihr seid in Spanien steuerpflichtig und die Uhr für den Ablauf eures deutschen Führerscheins beginnt zu ticken.

Die spanischen Behörden sehen vor, dass jeder, der seinen Lebensmittelpunkt auf Mallorca hat, auch im Besitz eines spanischen Führerscheins sein sollte. Zum einen bevorteilen unbefristete deutsche Führerscheine deren Halter. Zum anderen ist die Überprüfung schwieriger. Denn die Regeln zum Punktesystem sind in Spanien und Deutschland sehr unterschiedlich.

Je mehr Punkte, umso besser: In Spanien bekommt jeder Fahrer mit seinem Führerschein ein Guthaben von 12 Punkten. Bei Verkehrsverstößen werden Punkte abgezogen. Die Anzahl der abgezogenen Punkte variiert je nach Schwere des Verstoßes. Wenn ein Fahrer null Punkte erreicht, wird der Führerschein entzogen, und es besteht die Pflicht zur Teilnahme an einem speziellen Verkehrsseminar, um einige Punkte zurückzugewinnen.

Residenten auf Mallorca, die im Besitz eines deutschen Führerscheins sind, sollten sich der zeitlichen Vorgaben bewusst sein. Generell haben Inhaber eines unbefristeten deutschen Führerscheins bis zu zwei Jahre Zeit, um diesen in einen spanischen umzutauschen. Die befristeten deutschen Führerscheine müssen zu ihrem Ablaufdatum in einen spanischen umgetauscht werden.

Schritt für Schritt: Umtausch des deutschen Führerscheins auf Mallorca

Terminvereinbarung bei der spanischen Verkehrsbehörde DGT

Die DGT, oder Dirección General de Tráfico, ist die spanische Verkehrsbehörde, die für die Regelung und Überwachung des Straßenverkehrs zuständig ist. Wenn ihr einen deutschen Führerschein auf Mallorca umtauschen wollt, müsst ihr zur DGT in Palma gehen. Die Behörde ist allgemein als Trafico bekannt und befindet sich gar nicht weit entfernt von der Ausländerbehörde am Kongresszentrum.

Die Terminvereinbarung bei der DGT erfolgt über die offizielle Website der Verkehrsbehörde. Am oberen Rand findet ihr eine Auswahlliste, um die Sprache zu wählen, allerdings wird die Seite nur über Google Translate übersetzt, also verlasst euch nicht unbedingt darauf.

Folgende Schritte müsst ihr tun, um an einen Termin zu kommen:

  1. Wähle im Menü Otros tramites und Cita previa en Jefaturas aus. Mobil findet ihr das Menü unter den drei Strichen links oben. Die Unterpunkte befinden sich ziemlich am Ende der Liste.
  2. Unter Acceso al servicio wählt ihr den Punkt Cita previa resto de provincias. Es öffnet sich ein neues Fenster.
  3. Wählt bei Oficina donde desea solicitar la cita unter I Illes Balears-Mallorca, bei Tipo de trámiteCanjes de permisos de conducción und für Pais euer entsprechendes Land, in der Regel Alemania. Bestätigt den Captcha, dass ihr kein Roboter seid und klickt auf Continuar.

Bei mir hat das Auswählen des Termines erst nach vielen Tagen und vielen Versuchen funktioniert. Es wurde unter dem Formular in roter Schrift angezeigt: El horario de atención al cliente está completo para los próximos días. Inténtelo más tarde. Es gibt für die kommenden Tage keine freien Termine mehr. Das Ganze war etwas frustrierend, aber irgendwann gab es dann einen freien Termin.

Notwendige Unterlagen

Während ihr bereits auf einen Termin wartet, können wir ja schon einmal die benötigten Dokumente vorbereiten. Folgendes müsst ihr zum Umtausch mitbringen:

  • Den ausgefüllten Antrag, den ihr hier einsehen, downloaden, aber auch gleich online ausfüllen und drucken könnt.
  • Euren Ausweis oder Pass im Original.
  • Eurer Certificado UE, welches ihr in Form der kleinen grünen Karte mit eurer NIE habt und vielleicht als Residencia kennt.
  • Euren gültigen Führerschein.
  • Den Nachweis der bezahlten Gebühr über aktuell 28,87 Euro. Ich habe die Tasa direkt vor Ort während des Termins bezahlt. Akzeptiert werden aber nur Kreditkarten, kein Bargeld.
  • Ein aktuelles Farbfoto im Format 32 x 26 mm.
Umtausch des deutschen Führerscheins auf Mallorca: Schritt für Schritt

Im Antragsformular könnt ihr der DGT eine Vollmacht geben, damit diese eure Adresse auf Mallorca überprüfen kann. Falls ihr nicht zustimmt, müsst ihr zusätzlich einen Meldenachweis eurer Gemeinde mitbringen.

Medizinischer Eignungstest

Nach der Terminvereinbarung bei der DGT und der Vorbereitung der notwendigen Dokumente, steht der medizinische Eignungstest an. Dieser Test ist obligatorisch und soll sicherstellen, dass Fahrer gesundheitlich in der Lage sind, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen.

Der Gesundheitstest wird nicht vom Hausarzt, sondern in speziellen Centros de reconocimiento de conductores vorgenommen. Es gibt fast in jedem Ort ein solches Zentrum. Hier findet ihr eine Karte, aus der ihr eines in eurer Nähe auswählen könnt.

Einige Zentren erfordern eine Terminvereinbarung im Voraus, während andere eine spontane Vorsprache ermöglichen. Es ist ratsam, vor dem Besuch des Zentrums zu prüfen, ob eine Terminvereinbarung erforderlich ist.

Am Tag des Tests müsst ihr eure NIE und euren Ausweis mit zum Arzt nehmen. Mancherorts ist auch der Führerschein notwendig. Geprüft wird dort dann eure Koordination. Auch ein Hör- und Sehtest wird durchgeführt. Die Tests dauern insgesamt nicht mehr als 20 Minuten und sind leicht zu bestehen, sofern ihr keine ernsthaften Einschränkungen habt. Nach erfolgreichem Abschluss des Tests stellt das Zentrum ein medizinisches Gutachten aus, das ihr sofort mitnehmen könnt. Das Dokument ist drei Monate gültig und kostet zwischen 50 und 80 Euro.

Besuch bei der Verkehrsbehörde (DGT)

Irgendwann ist der Tag dann gekommen. Ihr begebt euch zur Verkehrsbehörde auf der Carrer de Manuel Azaña, 50. Kostenfreies Parken ist im näheren Umfeld eher schwierig. Am besten, ihr nutzt die Tiefgarage am Kongresszentrum. Von dort sind es nur wenige Meter.

Nach der Sicherheitsschleuse könnt ihr im Amt an einem Automaten eure NIE Nummer eingeben. Ihr erhaltet ein Zettelchen mit einer Nummer und werdet einem Wartebereich zugewiesen. Wenn ihr dann an der Reihe seid, werden alle eure Dokumente überprüft und die Daten an die deutschen Behörden zur Überprüfung geschickt. Euren Führerschein behält man ein. Stattdessen bekommt ihr eine Fahrerlaubnis in Papierform, die drei Monate lang gültig ist, allerdings nur in Spanien. Der neue, spanische Führerschein kommt spätestens nach acht Wochen per Post.

Eurer neuer Führerschein ist dann zehn Jahre gültig, sofern ihr keine 60 Jahre alt seid. Ab 70 Jahren muss er alle 5 Jahre erneuert werden. Wenn ihr den Führerschein nicht umtauscht, müsst ihr bei Kontrollen durch die Polizei mit einem Bußgeld rechnen.

Zum Weiterlesen

Warst du schon einmal hier? Teile anderen Lesern deine Erfahrung gerne in den Kommentaren weiter unten mit!

Lust auf mehr Mallorca-Tipps? Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du fünf Tage lang je einen Geheimtipp der Insel direkt in deine Mailbox.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 14

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung