Día de los Santos Inocentes

Ätsch – hereingelegt. Heute ist der Tag der unschuldigen Kinder, welcher als Día de los Santos Inocentes in Spanien und Lateinamerika begangen wird. Er ist das Pendant zum 1. April und selbst seriöse Zeitungen machen bei den Falschmeldungen mit. Und ich natürlich auch. War es glaubhaft?

Nichts für ungut, die Urlauberzahlen sollten tatsächlich nicht noch weiter steigen. Aber Einreisetests wird es vorerst keine geben. Und falls doch, dann seid ihr mit der Lektüre dieser Seiten schon einmal sehr gut darauf vorbereitet.

Die Tradition der Santos Inocentes hat ihre Wurzeln in einem tragischen biblischen Ereignis. Sie gehen auf die Erzählungen im Matthäusevangelium zurück, als König Herodes die Tötung aller männlichen in Bethlehem geboren Kinder unter 2 Jahren anordnete. Damit wollte er verhindern, dass der von den Weisen prophezeite Messias ihn vom Thron verdrängen würde.

Der 28. Dezember wurde später als Gedenktag für diese unschuldigen Kinder (inocentes) festgelegt. Mittlerweile wird er in einigen Ländern mehr als Tag des Spaßes und der Streiche wahrgenommen, als katholische Tradition.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Damaris, zweifache Mutter und lebe seit 2005 auf Mallorca. Ursprünglich wollte ich nie auf die Insel. Mehr lesen

Laden… Laden…

Deine Urlaubsplanung