Der Reitweg des Erzherzogs: Cami de s’Arxiduc

Der österreichische Erzherzog Luis Salvador war der erste Mallorca-Liebhaber. Speziell der raue Norden hatte es ihm angetan. Rund um seine Landgüter legte er zahlreiche Wanderwege mit atemberaubenden Aussichtspunkten an. Der Reitweg des Erzherzogs beziehungsweise Camí de s’Arxiduc ist der bekannteste davon.

Reitweg Camí de s'Arxiduc bei Valldemossa

Es gibt auf Mallorca kaum angelegte Wanderwege. Die meisten Touren nutzten alte Karrenwege oder Pfade, die von Bauern, Fischern und Boten passiert wurden. Schon das macht den Reitweg des Erzherzogs besonders. Denn er wurde ausschließlich zum Vergnügen angelegt.

Partner-Link

Wer war der Erzherzog Luis Salvador?

Erzherzog Ludwig Salvador

Erzherzog Ludwig Salvador von Habsburg-Lorena ist unter den Mallorquinern ausschließlich als s’Arxiduc bekannt. Für einen foraster (Ausländer) hat er es zu großer Beliebtheit in der Geschichte der Insel gebracht. Er wird von den Einheimischen geschätzt und es ranken sich Legenden um sein Leben und Wirken.

Seine erste Reise unternahm der Erzherzog 1867 nach Mallorca und er verliebte sich auf den ersten Blick in die Mittelmeerinsel. Er erwarb zahlreiche Grundstücke, vor allem im Tramuntana-Gebirge und schrieb mehrere Bücher. Darunter sein Monumentalwerk Die Balearen in Wort und Bild geschildert.

Mallorca Liebhaber und Reiseleiter

Der Reitweg des Erzherzoges

Der Erzherzog selbst liebte es in einfacher Kleidung durch die Natur zu stromern. Gleichzeitig war er aber auch für seine Gastfreundschaft bekannt. Er bot Reisende zwei Tage kostenfreie Unterkunft in einem seiner Landhäuser an. Oft waren auch adlige Bekanntschaften aus seiner Heimat zu Besuch. Für diese und sich selbst errichtete er den Reitweg. Unten den berühmtesten Besuchern war seine Cousine, Sissi, die Kaiserin von Österreich.

Camí de s’Arxiduc: Der Reitweg des Erzherzogs

Reitweg Camí de s'Arxiduc bei Valldemossa

Der Camí de s’Arxiduc ist heute eine der beliebtesten Wanderstrecken im Tramuntana-Gebirge. Für unser Buch Naturzeit mit Kindern: Mallorca haben wir die Strecke in Augenschein genommen. Und müssen zugeben: Sie hat es in sich. Der Reitweg selbst ist dabei sehr leicht und angenehm zu laufen. Es geht fast ebenmäßig auf dem Kamm entlang. Die Ausblicke in alle Richtungen sind traumhaft. Man sieht Port de Sóller, Deiá, den Lochfelsen Sa Foradada und Palma. An klaren Tagen ist sogar die Kathedrale sehr deutlich zu erkennen.

Aber: zunächst einmal hochkommen. Die leichteste (relativ gesehen) Wanderung startet in Valldemossa und führt durch das öffentliche Landgut Son Moragues. Ebenfalls ein sehr geschichtsträchtiger Ort mit viel kulturellen mallorquinischen Erbe. Insgesamt hat der Rundweg jedoch eine Gesamtlänge von etwas über zehn Kilometer und es müssen über 500 Höhenmeter überwunden werden. Für kleine Kinder ist das zu viel und auch ältere Kinder sollten ein wenig Wandererfahrung haben, denn unter fünf Stunden reiner Gehzeit ist diese Wanderung nicht zu schaffen. Aber klickt nicht gleich weiter. Vielleicht gibt es ja eine Alternative…

Variante 1: Schneehäuser und Köhlerhütten

Schneehaus bei Son Moragues

Falls ihr euch den gesamten Rundweg nicht zutraut, erkundet ein wenig den Wald hinter Valldemossa. Son Moragues ist eines der größten öffentlichen Landgüter der Insel und besteht zu einem Großteil aus eindrucksvollen Steineichenwäldern, in die Schweine zur Mast getrieben wurden. Früher arbeiteten hier Kalkbrenner und Köhler, deren Kohlemeiler und Wohnhütten vielerorts noch sehr deutlich erkennbar sind. Heute trefft ihr bestenfalls halbwilde Ziegen an.

Etwas weiter oben ist ein altes Schneehaus zu finden. Mallorca ist nicht unbedingt schneesicher, aber dennoch schneit es jedes Jahr ein wenig in den höheren Lagen der Tramuntana. Früher noch deutlich mehr. Damals schaufelten Schneesammler (nevaters) den Schnee in diese Häuser. Im Laufe des Winters entstand daraus eine Eismasse, aus der im Sommer Eisblöcke herausgebrochen wurden. Diese wurden an die reichen Familien in Palma verkauft. Im Rahmen dieser Aktivität entstand das erste Speiseeis Mallorcas und das Traditionscafé Can Joan de s’Aigo in Palma. [> Lest hier mehr zur Geschichte des Traditionscafés]

Variante 2: Übernachten im Märchenwald

Die Schneesammler verbrachten viel Zeit in den Bergen und errichteten sich eine Schutzhütte, in der sie unterkommen konnten. Diese liegt wie ein Märchenhaus nur wenig unterhalb des Punktes, an dem der Reitweg des Erzherzogs beginnt, inmitten des Waldes. Anders als die Reste des Schneehauses und der anderen Wohnhütten wurde die Unterkunft der nevaters restauriert und steht heute der Allgemeinheit gegen ein kleines Entgelt als Unterkunft zur Verfügung.

Für euch, die ihr zum Urlaub nach Mallorca kommt, mutet das wahrscheinlich etwas abenteuerlich an. Aber unter den Mallorquinern ist die Hütte so beliebt, dass sie besonders an Wochenenden nur selten buchbar ist. Komfort gibt es keinen. Es gibt einen Kamin, einen Tisch und einige Holzbänke, jedoch weder Strom noch Wasser. Schlafsäcke, Isomatten und Verpflegung muss mitgebracht werden. Im Außenbereich gibt es eine Grillstelle und ein chemisches WC. Und das war es dann auch schon.

IBANAT, das balearischen Institut zum Schutz der Natur, verwaltet die Wanderhütten. Ihr könnt sie maximal drei Monate im Voraus auf dieser Seite, über Email refugis@ibanat.caib.es oder telefonisch unter +34 971 17 76 52 buchen.

Cami de s’Arxiduc Wanderführer

Partnerlink Unser Buch kaufen

In unserem Buch Naturzeit mit Kindern: Mallorca findet ihr eine ausführliche Wegbeschreibung der gesamten Rundtour. Neben praktischen Informationen findet ihr dort außerdem die Variante mit Übernachtung, Details zur Reservierung und einen GPX-Track, mit dem ihr die Wanderung leicht auf eurem Handy nachverfolgen könnt. Das Buch ist überall im Buchhandel erhältlich und online hier zu erwerben.

Fotogalerie

Klick aufs Foto für Großansicht

Video

Zum Weiterlesen


Schnitzeljagd Palma


Folgt uns auch auf Instagram

Kann ich dir noch mit etwas anderen weiterhelfen?

Du erreichst mich über E-Mail, Facebook und Instagram. Insider-Tipps und Neuigkeiten zum Thema Urlaub, Kinder und Mallorca versenden wir regelmäßig per Mail mit unserem Newsletter.

Deine Urlaubsplanung

Kommentare sind geschlossen.