Mallorca mit Kindern: Ausflugstipps & Aktivitäten

Mallorca mit Kindern Ausflugstipps

Mallorca hat so viel mehr als nur Strände zu bieten. Dass man hier gut Wandern und Radfahren kann, haben wir bereits erzählt. Aber selbst da hört es noch nicht auf. Das Tourismusministerium der Balearen hat 2017 eine Karte veröffentlicht, auf der mehr als 200 Aktivitäten für Familien gelistet sind. Am Ende des Beitrags könnt ihr die Mallorca mit Kindern Ausflugstipps herunterladen.

Ausflugsziele auf Mallorca

Wir sind ganz ehrlich: Auch wir kennen nicht alles. Deswegen geben wir hier auch nur einen kleinen Überblick über die Dinge, die auf der Karte zu finden sind. Einige der Ausflüge haben wir bereits mit unseren Kindern unternommen. Sofern wir hier darüber berichtet haben, werden wir die entsprechenden Seiten verlinken.

Mallorca mit Kindern: Ausflugstipps und Aktivitäten auf einer Karte

Wasserparks

Braucht man Wasserparks auf Mallorca? Eigentlich nicht. Denn Wasser gibt es ja auch außerhalb genügend. Trotzdem sind die Wasserparks sehr beliebt, sowohl bei den Einheimischen, als auch bei Urlaubern. Ich persönlich mag sie nicht. Aber die Kinder bestehen auf einen Besuch im Jahr. Deswegen können wir euch einiges zum Aqualand in El Arenal und zum Western Park in Calvià erzählen. Den Hidropark in Alcúdia kennen wir allerdings noch nicht.

Western Park Mallorca

Wenn ihr auf Adrenalinstöße steht und Schwimmbadatmosphäre mögt, könnt ihr in einem der Wasserparks einen aufregenden Tag verbringen. Sie sind im Sommer täglich geöffnet.

Abenteuer Parks

Etwas mehr Action gibt es in den Abenteuerparks der Insel. Auf Bäumen klettern kann man im Forestal Park und im Jungle Parc, dem größten Kletterpark Mallorcas. La Reserva ist eine Parkähnliche Anlage am Fuße des Berges Galatzo. Dort sorgen viele künstliche Wasserfälle und Schwimmbecken für Abwechslung.

Zoologische Gärten / Aquarien

Wir mögen Tiere. Aber nicht in Gefangenschaft. In Zoos gehen wir in der Regel nur, wenn wir uns sicher sind, dass alles getan wird, um die Tiere artgerecht zu halten. Was das bedeutet, hat man auf Mallorca leider noch nicht hundertprozentig verstanden. Aus diesem Grund empfehlen wir auch nur wenige dieser Ausflüge. Wir werden hier der Vollständigkeit halber alle auflisten. Aber auch bemerken, wovon wir abraten.

Besucherzentrum Cabrera

Uneingeschränkt empfehlen können wir das Besucherzentrum des Nationalparks  Cabrera in Colonia de Sant Jordi. In diesem Aquarium wird ein Tauchgang zur Insel Cabrera simuliert und auf einen Besuch dort eingestimmt. Wir erzählen euch hier noch ein wenig mehr dazu.

Im Marineland waren wir noch nie und werden auch nicht hingehen. So toll wie Delfine sind, sie gehören ins offene Meer und nicht in ein kleines Schwimmbecken, um die Menschen zu belustigen. Wir hoffen ihr seht das auch so. Bitte unterstützt dieses Geschäft nicht!

Palma Aquarium Mallorca für Kinder

Im Gegensatz dazu empfehlen wir aus Überzeugung den Besuch des Palma Aquariums. Da sind auch Fische im Becken? Ja! Allerdings artgerecht und ohne, dass sie zu Kunststücken genötigt werden. Darüber hinaus ist die Stiftung des Aquariums stark am marinen Tierschutz beteiligt. In den Anlagen werden verletzte Meerestiere gepflegt und nach Genesung wieder ausgewildert. Mehr als eine Meeresschildkröte hat auf diese Weise eine zweite Chance bekommen.

Palma Aquarium Mallorca für Kinder

Der Natura Parc bringt uns in einen Zwiespalt. Zum einen werden dort ausgesetzte und misshandelte Tiere aufgenommen und gepflegt. Diese Art von Tierschutz unterstützen wir zur komplett. Warum auch exotische Tiere in den Anlagen zu sehen sind erschließt sich uns allerdings nicht. Wir halten das für unnötig.

Vom Safari Zoo in Cala Millor raten wir strengstens ab. Die Tiere hausen dort in kargen Betongehegen und machen einen unglaublich traurigen Eindruck. Offiziell erfüllt der Park alle Auflagen zum Tierschutz. Aber nur, weil etwas legal ist, ist es noch lange nicht richtig. Bitte besucht den Safari Park nicht!

Freizeit und Unterhaltung

Dieser Abschnitt wird auf der Freizeit-Karte sehr umfangreich bedacht. Unter anderem werden unter zahlreiche Escape Rooms, Paintball und Möglichkeiten zum Bowlen aufgelistet. Auch der Zug von Sóller und das Tennismuseum von Rafael Nadal findet Erwähnung. Im Großen und Ganzen sind diese Freizeitaktivitäten nicht unbedingt Mallorca relevant. Deswegen gehen wir hier auch nicht näher darauf ein. Wer mehr dazu wissen will, kann sich die Karte weiter unten genauer ansehen.

Karting

Nachwuchs Formel 1 Fahren können sich auf insgesamt fünf Pisten ausprobieren. Sie befinden sich in Can Picafort, Marratxi, Magaluf und Llucmajor.

Bootsausflüge

Davon gibt es auf der Insel so viele, dass sie das Format dieser Karte wohl gesprengt hätten. Generell lässt sich sagen, dass in allen Urlaubsorten Bootstouren angeboten werden. Diese reichen von einfachen Ausflügen im Glasbodenboot bis zu Segeltörns in Luxusbooten.

Cabrera

Wir möchten an dieser Stelle die Bootsausflüge nach Cabrera und Dragonera empfehlen. Neben dem Erlebnis auf dem Meer gibt es bei diesen Ausflügen zusätzlich naturbelassene Landschaften zu entdecken, die daran erinnern, wie Mallorca vor der Zeit des Tourismus ausgesehen hat.

Reitausflüge

Dieser Abschnitt ist sehr voll. So voll, dass es besser ist, wenn ihr persönlich auf der Karte nach dem Ausschau haltet, was ihr sucht. Von Kunstreiten, über Ausflüge hoch zu Ross und im Pferdewagen ist inselweit fast alles enthalten.

Archäologische Ausgrabungsstätten

Dieser Abschnitt kommt etwas zu kurz, wie wir finden. Denn es gibt unglaublich viele Stellen, an denen auf Mallorca Urzeit-Siedlungen und Ausgrabungsstätten besucht werden können. Im Prospekt werden nur Cuitat Romana de Pollentia in Alcudia und das Museum Son Fornes in Montuïri erwähnt. Wir werden hier sicher mit der Zeit noch ein wenig ergänzen.

Burgen und Festungen

Auf der Insel, die von einer Eroberung in die nächsten fiel, dürfen Burgen und Wehranlagen natürlich nicht fehlen. Obwohl wir auch hier finden, dass es noch viel  mehr zu berichten gibt. Zum Beispiel über die Wehrtürme, die die Piratenangriffe einschränken sollten.

Burg-Castell-de-Santueri Mallorca für Kinder

Dafür sind die Burgen der Insel aber fast komplett aufgelistet. Das wunderschöne Castell de Bellver in Palma, die imposante Burg von Capdepera, das Castell de San Carlos, in dem sich ein Militärmuseum befindet, die Burg von Alaró, die in einer leichten Familienwanderung zu erreichen ist und die Ruine der Burg von Santueri bei Felanitx.

Öffentliche Landhäuser und Gärten

Wenn ihr etwas über die Vergangenheit Mallorcas erfahren wollt, aber Museen zu angestaubt findet, dann ist dieser Abschnitt der richtige für euch.

La Granja - Herrenhaus - Bauernhof - Mallorca4Kids

Erst vor kurzem haben wir über die Gärten von Alfabia berichtet, ein eindrucksvolles Beispiel arabischer Bewässerungssysteme. Das ursprüngliche mallorquinische Landleben kann man im Freilichtmuseum La Granja kennenlernen. Etwas nobler geht es im Herrenhaus von Raixa zu, dass vor allem mit dem fast königlichen Garten beeindruckt. Wissenswertes zu den Pflanzen der Insel gibt es im Botanischen Garten in Sóller.

Kultur

Auch auf Mallorca findet man viele Museen. Hier nur eine kleine Auswahl.

Das Es Baluard ist ein Museum der Modernen Kunst und als solches etwas gewöhnungsbedürftig. Aber die wechselnden Sammlungen  sind in einem geschichtsträchtigen Gebäude untergebracht und überraschen mit phänomenaler Ausblicken auf den Dachzinnen.

Die Fundación Pilar I Joan Miro lädt vor allem im Winter regelmäßig zu Events für  Familie und Kindern ein. Als Urgestein der mallorquinischen Kunst sollte Miro auf jeden Fall ein Teil des Mallorca Besuches werden.

Teufel und Dämonen sind ein wichtiger Teil bei den mallorquinischen Volksfesten. Warum das so ist, erfahrt ihr in dem kleinen Museum Sant Antoni i el Demoni. Was es mit Sant Antoni auf sich hat, haben wir hier einmal erklärt.

Auch auf ihre Kosten kommen Hobbyastronomen im Observatorium in Costitx. Einmal im Monat findet außerdem in Palma die Wachablösung der Ehrengarde statt.

Höhlen auf Mallorca

Unter der Erde gleicht Mallorca einem löchrigen Käse, so viele Höhlen gibt es. Die meisten davon sind nicht oder nur mit spezieller Ausrüstung begehbar. Weniger kompliziert ist ein Besuch in einer der fünf erschlossenen Höhlen. Gleich zwei davon befinden sich in Portocristo: Die Drachenhöhlen und die Cuevas del Hams. Etwas weiter nordöstlich kann man bei Canyamel die Höhlen von Artà besuchen. Eher versteckt im Landesinneren liegen die Höhlen von Campanet. Und auch Palma kann eine kleine Höhle bieten: Die Höhlen von Génova.

Drachenhöhlen Cuevas del Drach Mallorca

Wandern und Natur

Hier kennen wir uns sehr gut aus. Falls ihr über die Startseite hier her gefunden habt, wisst ihr, dass ein Großteil dieser Seiten sich um Wandertouren und Ausflüge in die Natur dreht. Falls ihr das erste Mal hier seid, eignet sich diese Seite gut, um in das Thema einzusteigen.

Cabrera

Perfekt zum Wandern mit Kinder eignen sich die Naturparks auf Mallorca. Davon gibt es eine Menge: Den Nationalpark Cabrera, den Naturpark von Albufera bei Alcúdia, die Insel Dragonera im Westen, den Nationalpark Peninsula de Llevant und den Naturpark Mondrago im Südosten.

Mallorca mit Kindern Ausflugstipps

Ein besonderes Naturschauspiel kann man in Campanet beobachten. Nach starken Regenfällen sprudelt an den Ses Fonts Ufanes das Wasser aus dem Boden. Wer das Landgut Son Real bei Can Picafort besucht, kann zu einer alten Totenstätte wandern und eventuell Landschildkröten sehen.

Download: Mallorca mit Kindern Ausflugstipps

Habt ihr noch Lust auf mehr? Kaum zu glauben, aber alles was ihr bis hier her gelesen habt, ist nur eine Auswahl der Dinge, die ihr auf der Mallorca Karte finden könnt. Wenn ihr noch mehr Anregungen und Ausflugstipps für Mallorca und eure Kinder sucht, dann könnt ihr euch hier die Broschüre als PDF herunterladen.

Mallorca mit Kindern Ausflugstipps auf einer Karte

Handlicher ist die natürlich die Printausgabe der Karte. Die liegt bei den meisten Tourismusbüros aus.

Mallorca mit Kindern: Ausflugstipps zum Downloaden.

Noch mehr Ausflugstipps für Kinder auf Mallorca

Wandern mit Kindern

Es gibt noch weitere Karten über Mallorca, die sich speziell an Familien und Kinder richten. Eine davon ist die Familienwanderkarte mit 14 leichten Wandertouren durch das Tramuntanagebirge. Einige der Wanderungen haben wir bereits ausprobiert und besprochen. Die Wanderkarte könnt ihr hier herunterladen.

Wandern mit Kindern auf Mallorca Familienwanderkarte

Entdeckerkarte für Kinder

Ein etwas anderes Konzept verfolgt die Entdeckerkarte aus dem Hause Bruno Map. Sie ist Landkarte und Reiseführer in einem. Im Gegensatz zu der Freizeitkarte der Inselregierung gibt es hier eine kleinere Auswahl an Aktivitäten, diese sind dafür aber bedacht gewählt und werden kurz erläutert. Die Entdeckerkarte haben wir hier vorgestellt.

Entdecker Karte für Kinder

Bleibe im Kontakt

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Bleibe auf dem Laufenden, indem du einen unserer Kanäle abonnierst. Du findest uns auf Facebook und Instagram. Außerdem verschicken wir jeden Monat einen Newsletter mit Neuigkeiten rund um Leben und Urlaub mit Kindern auf Mallorca.

Kommentare sind geschlossen.