Karneval auf Mallorca

Fasching ist sicher nicht das wichtigste Fest auf Mallorca. Aber ganz unwichtig ist es auch nicht. Es wird vielleicht nicht so extrem wie in den Fastnachtshochburgen Deutschlands gefeiert, aber durchaus mehr als im Erzgebirge, wo ich herkomme. Und es ist auch nicht so, dass der Brauch importiert wurde. Karneval auf Mallorca hat eine lange Tradition. Nur halt eine etwas andere als anderswo.

Karneval auf Mallorca
Illustration via Fundació Mallorca Literària

Früher: Carnestoltes

Die ersten Karnevalsumzüge auf Mallorca fanden ungefähr Ende des 19. Jahrhunderts statt. Aber bereits davor hatte vor allem in ländlichen Gebieten Karneval Tradition. Dabei zogen maskierte Jugendliche durch die Straßen, und ärgerten die Anwohnen indem sie ihnen die Häuser voller Lehm bewarfen. Wer Pech hatte und den maskierten über den Weg lief oder so dumm war ihnen die Tür zu öffnen, wenn sie klopften, bekam eine Ladung Wasser, Eier und Mehl ab.

Karneval auf Mallorca

Neben diesen Schabernacken, gab es eine weitere mittlerweile ausgestorbene Tradition. Es wurde getanzt. Auf Maskenbällen, bei denen es hauptsächlich darum ging, mit dem anderen Geschlecht anzubändeln. Die Männer gaben den Frauen kleine Geschenke und wenn die Masken fielen, kam es nicht selten vor, dass man einem Verwandten gegenüber stand.

Karneval auf Mallorca

Auch Georg Sand berichtet in ihrem Buch „Ein Winter auf Mallorca“ vom Karnevalstreiben. Sie fand ihren Aufenthalt auf der Insel ja eh nicht so toll. Karneval stimmte sie da auch nicht um. Sie fand das Treiben albern und primitiv.

Karneval auf Mallorca heute

Die Karnevalsumzüge, Rua (Straße) oder Rueta (kleine Straße), finden auf Mallorca am Donnerstag, Samstag und Sonntag vor Fastnacht statt. Früher waren es die Bürger, die sich um die Umzüge kümmerten. Karneval entwickelte sich ja als Teil der Emanzipation und stillen Rebellion gegen die katholische Obrigkeit. Heute sind es die Gemeindeverwaltungen, die die Karnevalsumzüge organisieren. Mitmachen kann jeder. Es gibt eine Anmeldefrist, in der sich Einzelpersonen, Gruppen mit und ohne Fahrzeuge einschreiben können. Oftmals werden die besten Kostüme prämiert. In den kleineren Gemeinden gibt es in der Regel im Anschluss auf dem Dorfplatz Chocolate Caliente und Kuchen oder Ensaimada. Gesponsort von lokalen Betrieben und dem Bürgermeister. Die Schulen organisieren in der Woche vor Fastnacht kleinere Umzüge. In der Regel geht je eine Klassenstufe im gleichen Kostüm.

Karneval auf Mallorca

Anders als heute, machte man sich früher bei den Karnevalsumzügen über die Obrigkeiten lustig. Einem dem das überhaupt nicht gefiel war Franco. Nachdem Bürgerkrieg verbat er bis auf die Kinderumzüge jegliches Treiben zu Fasching. Die Mentalität vieler Spanier und Mallorquiner wurde durch den Faschismus sehr geprägt. Selbst heute noch trauen sich die wenigsten offen gegen Politiker zu sprechen. Weshalb es beim Karneval auf Mallorca hauptsächlich um schöne Kostüme geht. Und sonst nichts.

Von einer Insel auf die andere

Üppiger fällt Karneval im Übrigen auf Teneriffa aus. Dort prägen vor allem lateinamerikanische Rückwanderer das Geschehen. Wem der Weg nach Rio de Janeiro zu weit ist, kann es ja mal mit dieser spanischen Insel versuchen.

Termine und Veranstaltungen

Alle größeren Umzüge findet ihr in unseren Veranstaltungskalender.

Karneval auf Mallorca ist weniger aufregend als in Köln, aber actionreicher als im Erzgebirge. Und trotzdem auch ganz eigen. Für die Kinder ist es auf jeden Fall etwas.

Kommentare sind geschlossen.