Aprikosenkuchen

Mallorca Rezepte für Kinder - Aprikosenkuchen

Der mallorquinische Aprikosenkuchen ist nicht so viel anderes als jeder anderer Kuchen mit Aprikosen. Mit dem Unterschied, dass man die Aprikosen direkt von dem Baum in den Mund bekommt. Besonders berühmt sind die Aprikosen in Porreres, wo den leckeren Früchten jedes Jahr im Juni ein Fest gewidmet wird. Die Coca d’Albercoc, wie sie auf mallorquinisch heißt, gehört bei fast jedem Schulabschlussfest Ende Juni zum Menüplan. Der Kuchen ist schnell gebacken und sehr lecker. Zutaten für den Aprikosenkuchen 4 Eier 205g Zucker 125ml Milch 125ml Sonnenblumenöl 1 Päckchen Backpulver 250g Mehl 12 reife Aprikosen Zimt Zubereitung Die Aprikosen halbieren und entkernen.

Weiterlesen

Mallorca für zu Hause: Aioli selber machen

Ich mag keinen Knoblauch. Oder sagen wir besser: Ich mochte keinen, bis ich nach Mallorca kam. Eine der ersten landestypischen Sachen die ich hier aß, war Aioli auf frischem Brot. (Nicht zu verwechseln mit Pa amb oli – das ist Brot mit Öl und Tomate. Das Pendant zur deutschen Butterstulle. Auch lecker.) Mein Mann ist Experte im Herstellen von Aioli. Er braucht dafür nur ein wenig Knoblauch, ein wenig Salz, Milch, Sonnenblumenöl und seine Ruhe. Er hackt den Knoblauch klein und vermischt ihn mit der Milch und ein wenig Salz. Während er die Mischung mit einem Pürierstab püriert, gibt er

Weiterlesen