Aprikosenkuchen

Der mallorquinische Aprikosenkuchen ist nicht so viel anderes als jeder anderer Kuchen mit Aprikosen. Mit dem Unterschied, dass man die Aprikosen direkt von dem Baum in den Mund bekommt. Besonders berühmt sind die Aprikosen in Porreres, wo den leckeren Früchten jedes Jahr im Juni ein Fest gewidmet wird. Die Coca d’Albercoc, wie sie auf mallorquinisch heißt, gehört bei fast jedem Schulabschlussfest Ende Juni zum Menüplan. Der Kuchen ist schnell gebacken und sehr lecker.Mallorca Rezepte für Kinder - Aprikosenkuchen

Zutaten für den Aprikosenkuchen

  • 4 Eier
  • 205g Zucker
  • 125ml Milch
  • 125ml Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250g Mehl
  • 12 reife Aprikosen
  • Zimt

Zubereitung

Die Aprikosen halbieren und entkernen. Danach mit Zucker und Zimt bestreuen. Zur Seite stellen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß aufschlagen und zur Seite stellen.

Das Eigelb mit dem Zucker vermischen und kräftig schlagen. Danach die Milch dazugeben, das Öl und das mit dem Backpulver vermischte Mehl. Sobald eine glatte Masse entstanden ist, vorsichtig das Eiweiß untergeben.

Ein Kuchenblech vorbereiten und die Teigmasse darauf geben. Die Aprikosenscheiben mit dem Loch nach oben gleichmässig auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180ºC circa 35 bis 40 Minuten backen. Wenn der Kuchen kalt ist, mit Puderzucker bestreuen.

Und danach Essen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.