Nur ein Tag: Funchal, Madeira, Portugal

Von einer Insel auf die nächste. Wir lieben Inseln! Weil man da immer in der Nähe des Wassers ist. Irgendwie. Wir hatten einen Tag in Funchal. Früher, ohne Kinder, hätte ich den Tag voll gepackt mit allen was die Stadt, ach was, die Insel, zu geben hat. Ich hätte alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen. Damals.

Funchal Madeira

Heute ist alles anders. Ich hatte mich im Vorfeld ein wenig informiert. Viele Dinge notiert und dann eins nach dem anderen wieder gestrichen. Weniger ist mehr. Übrig blieben zwei Sehenswürdigkeiten. Eine für die Kinder. Eine für uns. Theoretisch.

Funchal Madeira

Funchal für Kinder

Wir Ich hatte uns eine Fahrt mit der Kabelbahn nach Monte und eine Bootstour der Küste entlang zum Whalewatching vorgenommen. Strategisch wollten wir ich die Kinder dabei an der Promenade dem Hafen entlang und am Mercado dos Lavradores, dem Markt von Funchal, vorbei lotsen. Das war der Plan. Es war ein guter Plan. Bis zu dem Moment, in dem ein roter Hop-on-Hop-off Bus an uns vorbei fuhr und plötzlich alle (außer ich) damit fahren wollten. Wir waren gerade angekommen.

Funchal Madeira

Tief durchatmen und einsteigen, sagte ich mir. Am wichtigsten ist es alle bei Laune zu halten.  Und so sahen wir immerhin auch Câmara de Lobos, ein süßes, ehemaliges Fischerdorf, dass ursprünglich auch auf der Sehenswürdigkeit-Liste zur Auswahl stand. Der Ort befindet sich 5 km von Funchal entfernt und erlangte Bekanntheit weil der britische Premier Winston Churchill ihn malte.

Funchal madeira

Auf nach Monte

Nach der unverhofften Bustour schafften wir es immerhin zur Kabelbahn. Die Telefrico ist zwar etwas teuer, aber das Geld durchaus wert. Es sind Kombitickets erhältlich, für die Fahrt hoch, runter und den Eintritt in den Botanischen Garten. Den haben wir aus Zeitgründen aber nicht besucht. Dafür sind wir eine ganze Weile durch Monte spaziert, haben an der Kirche Igreja Nossa Senhora do Monte verstecken gespielt und Käfer gesammelt.

Unterhalb der Kirche gibt es eine weitere Attraktion. Die Carros de Cesto, Korbschlitten. Wenn man noch etwas Geld übrig hat und angstfrei ist, kann man sich von zwei in weiß gekleideten Einheimischen, den Berg hinunter schieben lassen. Das ist so wie Schlittenfahren, nur ohne Schnee. Wir haben uns das Spektakel in einer Kurve eine ganze Weile angesehen und entschieden, dass wir lieber im Schnee Schlitten fahren.

Funchal Korbschlitten
Wieder in Funchal am Hafen angelangt war es bereits zu spät um Wale zu besuchen. Wir hatten den Kindern zuvor nichts davon erzählt, deswegen war diese Planänderung nicht so tragisch. Davon abgesehen wären wir wahrscheinlich alle auf dem Boot eingeschlafen. Wir schafften es noch zu Christiano Ronaldo. CR7 stammt aus Funchal und thront in Form einer Statue in Überlebensgröße im Hafen. Wir machten ein obligatorisches Foto. Aber das Highlight war es nicht. Meine Jungs sind Barça Fans.

Kurzinfo

Sehenswürdigkeiten für Kinder und Eltern in Funchal:
Hafenpromenade
Whalewatching (Infos im Hafen direkt bei den Anbietern)
Telefrico – Seilbahn
Botanischer Garten Monte
Korbschlitten
Hop-on-Hop-off-Busse (zwei Linien)

Fotogalerie

Auf der Karte

Kommentare sind geschlossen.